Termine 2021

75 Jahre ohne Krieg - Wie wir Europäer wurden

Ein interdisziplinäres Projekt mit Jugendlichen aus Frankreich, Polen und Deutschland

Probespiel: 11. Mai 2021
Proben und Konzerte in Versailles und Paris: 15. bis 23. Oktober 2021
anschließend Konzerte in Berlin, Potsdam und Stettin

Programm:
Gazyna Bacewicz (1909-1969): Ouvertüre für Orchester 
Charles Gounod (1818-1893): Prélude und Vokalquartett aus Romeo und Julia 
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Vokalquartett aus Fidelio
Lili Boulanger (1893-1918):  „D'un soir triste“
Jean-Baptiste Robin (*1976): Uraufführung eines Auftragswerkes
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Symphonie Nr. 5 c-Moll op. 67

Dirigent: Michaël Cousteau

Darüber hinaus werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in generationsübergreifenden Interviews erkunden, was 75 Jahre Frieden für die europäischen Nachbarn Frankreich, Deutschland und Polen bedeuten.

Fragen und Antworten werden sie unter Anleitung in eine Lichtinstallation umsetzen. Musik, Sprache und visuelle Künste gehen eine grenzüberschreitende Verbindung ein.

Die Unterbringung in Versailles und Berlin erfolgt gegenseitig in Gastfamilien.

Teilnahmebeitrag: 290 Euro

Die Anmeldung  für beide Projekte gleichzeitig oder einzeln erfolgen.
--- Änderungen bleiben vorbehalten ---

 

digitaler LJO-Campus

Alle Bewerberinnen und Bewerber des Jahres 2021 erhalten die Chance am digitalen LJO-Campus vom 26.-30. Juni 2021 teilzunehmen. Geplant sind Workshops wie Probespieltraining, Einblick ins Musikstudium, Motivation in der Pandemie, Partiturkunde oder Musiker:innengesundheit mit internationalen Expertinnen und Experten.

Weitere Informationen folgen zeitnah und es wird kurzfristig geprüft, ob Teile des LJO-Campus auch in Präsenz möglich sind.

Die Anmeldung kann für beide Projekte gleichzeitig oder einzeln erfolgen.
--- Änderungen bleiben vorbehalten ---

Derzeit gibt es keine aktuellen Termine.