Termine

Druckversion
Termine: Instrument des Jahres
22
AUG

Jour fixe - Musik am Nachmittag: LUX TRIO

22.08.2018 - 15:30 Uhr

Datum: 22.08.2018
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Ort: Musikinstrumenten-Museum, Besuchereingang Ben-Gurion-Straße, 10785 Berlin

LUX Trio:
Jae Hyeong Lee, Violine
Hoon Sun Chae, Violoncello
Eunyoo An, Klavier

Werke von Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven und Bohuslav Martinů

Veranstalter: Musikinstrumenten-Museum des Staatlichen Instituts für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz
Eintritt frei, Ausgabe der Tickets ab 14 Uhr an der Museumskasse

23
AUG

Berliner:Cello:Sommer 2018 - In 90 Minuten um die halbe Welt

23.08.2018 - 20:00 Uhr

Datum: 23.08.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: VISTÉL'S CelloMusikSalon, Leipziger Straße 61, 10117 Berlin

Duo Cello Capriccioso:
Douglas Vistel, Violoncello
Almuth Kraußer-Vistel, Klavier

Eine Celloreise von Rumänien bis nach Buenos Aires

Veranstalter: Duo Cello Capriccioso
Eintritt: 20 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 488 255 33 oder per E-Mail an cellomusiksalon@vistels.com

30
AUG

Berliner:Cello:Sommer 2018 - Rendezvous mit einem Cellogiganten

30.08.2018 - 20:00 Uhr

Datum: 30.08.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: VISTÉL'S CelloMusikSalon, Leipziger Straße 61, 10117 Berlin

Duo Cello Capriccioso:
Douglas Vistel, Violoncello
Almuth Kraußer-Vistel, Klavier

Musikalisches Portrait des berühmten Cellovirtuosen David Popper

Veranstalter: Duo Cello Capriccioso
Eintritt: 18 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 488 255 33 oder per E-Mail an cellomusiksalon@vistels.com

01
SEP

Cellotraum-Workshop für neugierige Erwachsene mit Stefanie John

01.09.2018 - 15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Datum: 01.09.2018
Uhrzeit: 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Ort: Weidenweg 58, 10247 Berlin

Der Klang des Cellos fasziniert viele Musikfans und manche träumen davon, selbst einmal dieses klassische Streichinstrument zu spielen. Ist es als Erwachsener dafür zu spät? Im Cellotraum-Workshop erhalten Sie die Möglichkeit, es einfach einmal auszuprobieren. In einer kleinen Gruppe von 2-4 Teilnehmern macht die Cellistin Stefanie John Sie mit „Ihrem“ Cello vertraut. Unter versierter Anleitung werden Sie bereits am Ende des Nachmittags erste Musikstücke zum Klingen bringen – ganz ohne musikalische Vorkenntnisse. Eine einmalige Erfahrung oder der Beginn einer neuen, lange währenden Leidenschaft …

Veranstalter: Stefanie John, Diplom-Cellistin, Diplom-Instrumentalpädagogin
Teilnahmegebühr: 75 €
Anmeldung unter https://www.stefaniejohn-cello.de/cellistin/#cello-lernen

01
SEP

Musikfest Berlin: Nicolas Altstaedt spielt Johann Sebastian Bach

01.09.2018 - 11:00 Uhr

Datum: 01.09.2018
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Ort: Philharmonie Berlin, Kammermusiksaal, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin

Nicolas Altstaedt, Violoncello

Johann Sebastian Bach: Sechs Suiten für Violoncello solo BWV 1007-1012

Veranstalter: Berliner Festspiele, Schaperstraße 24, 10719 Berlin
Eintritt: 10 bis 35 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 254 89 100 oder per E-Mail an ticketinfo@berlinerfestspiele.de

04
SEP

Kammermusikabend Violoncello und Klavier: 4 Saiten treffen 88 Tasten

04.09.2018 - 20:00 Uhr

Datum: 04.09.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Bezirkszentralbibliothek Marzahn-Hellersdorf "Mark Twain", Foyer, Marzahner Promenade 54/55, 12679 Berlin

Elisabeth Wiklander, Violoncello
Kurt Wiklander, Gesang und Klavier

Kurt Wiklander: Fünf Lieder für Bass, Violoncello und Klavier op. 58
Kurt Wiklander: Toccata Concertante op. 45
Kurt Wiklander: Romance op. 22:2
Johann Sebastian Bach: Suite Nr. 1 für Violoncello solo G-Dur BWV 1007
Claude Debussy: Clair de lune aus „Suite bergamasque“
Aulis Sallinen: Elegi till Sebastian Knight für Violoncello solo
Edvard Grieg: Sonate a-Moll op. 36

Auf Einladung der Marzahner Musikbibliothek gastieren unter dem Motto „4 Saiten treffen 88 Tasten“ der schwedische Komponist und Konzertpianist Kurt Wiklander und seine Tochter Elisabeth Wiklander in der Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“.

Elisabeth Wiklander ist Cellistin des London Philharmonic Orchestra (LPO). Nach Stationen in Den Haag und Amsterdam (Concertgebouw Orchestra) ist sie seit 2013 Mitglied des LPO. Neben ihrer Orchestertätigkeit ist sie auch solistisch und als Kammermusikerin tätig. So musizierte sie u. a. mit dem Bournemouth Symphony Orchestra. Elisabeth Wiklander trat ebenso als Kammermusikerin in der Jacqueline du Pré-Hall in Oxford und der Göteborger Concert Hall auf. Sie konzertiert außerdem zusammen mit den bekannten Pianisten Dag Achatz und Richard Meyrick.

Kurt Wiklander studierte Orgel, Klavier, Kirchenmusik und Komposition u. a. an den Hochschulen für Musik in Köln und Göteborg. Zahlreiche Aufnahmen für den Rundfunk und auf CD sind von und mit ihm erschienen. Wiklander absolvierte Solistenprüfungen für Klavier und Orgel. Er zählt zu den namhaftesten zeitgenössischen Komponisten Schwedens.

Veranstalter: Musikbibliothek Marzahn-Hellersdorf
Eintritt frei

06
SEP

Berliner Meisterkurs für Cello mit Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt

06.09.2018 - 11.09.2018 - ganztägig

Datum: 06.09.2018 - 11.09.2018
Uhrzeit: ganztägig
Ort: Blackmore International Music Academy, Warmbrunner Straße 52, 14193 Berlin

Leitung: Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt (Universität der Künste Berlin/Musikhochschule Weimar)

Veranstalter: Blackmore International Music Academy
Teilnahmegebühr: ab 749 € aktiv / 200 € passiv / 50 € Tageskarte
Anmeldung unter Tel. +49 30 89 73 48 65 (AB) oder contact@blackmore-academy.com

09
SEP

Konzertreihe Cello Capriccioso 2018: Cello Concertante

09.09.2018 - 17:00 Uhr

Datum: 09.09.2018
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Ort: VISTÉL'S CelloMusikSalon, Leipziger Straße 61, 10117 Berlin

Duo Cello Capriccioso:
Douglas Vistel, Violoncello
Almuth Kraußer-Vistel, Klavier

Cellokonzerte von Camille Saint-Saëns, Joseph Haydn und Peter Tschaikowsky in der Fassung für Violoncello und Klavier

Veranstalter: Duo Cello Capriccioso
Eintritt: 18 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 488 255 33 oder per E-Mail an cellomusiksalon@vistels.com

09
SEP

Klavicello troppo bello - Duo Perfetto

09.09.2018 - 18:00 Uhr

Datum: 09.09.2018
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Ort: Jagdschloss Grunewald, Jagdzeugmagazin, Hüttenweg 100, 14193 Berlin

Robert Witt, Violoncello 
Clorinda Perfetto, Klavier

Robert Witt (Violoncello) und Clorinda Perfetto (Klavier) leben und arbeiten in Cagliari, wo sie im Jahr 2015 das Duo Perfetto gründeten. Bereits ein Jahr später gewannen sie beim internationalen Musikwettbewerb TIM 2016 den 1. Preis in der Kategorie Kammermusik.

„Zwei Körper - eine Seele!" schreibt der Pianist Rolando Nicolosi über das Duo Perfetto, in dem sich die hinreißende Musikalität der aus Neapel stammenden Pianistin mit dem faszinierenden Ton und der unglaublichen Virtuosität des Dresdner Cellisten zu einer außergewöhnlichen Harmonie verbinden. In den beiden ersten Jahren seines Bestehens hat das Duo sein Publikum in mehr als 50 Konzerten begeistert. Im Oktober erschien bei Brilliant Classics die zweite CD des Duos.

Veranstalter: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
Eintritt frei, Spenden erbeten

13
SEP

Klassik um Elf 2018: Cellomusik à la carte

13.09.2018 - 11:00 Uhr

Datum: 13.09.2018
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Ort: VISTÉL'S CelloMusikSalon, Leipziger Straße 61, 10117 Berlin

Duo Cello Capriccioso:
Douglas Vistel, Violoncello
Almuth Kraußer-Vistel, Klavier

Bestimmen Sie, was hier gespielt wird!

Weitere Termine:

11.10., 11 Uhr
8.11., 11 Uhr
13.12., 11 Uhr 

Veranstalter: Duo Cello Capriccioso
Eintritt: 10 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 488 255 33 oder per E-Mail an cellomusiksalon@vistels.com

15
SEP

Cellotraum-Workshop für neugierige Erwachsene mit Stefanie John

15.09.2018 - 15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Datum: 15.09.2018
Uhrzeit: 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Ort: Weidenweg 58, 10247 Berlin

Der Klang des Cellos fasziniert viele Musikfans und manche träumen davon, selbst einmal dieses klassische Streichinstrument zu spielen. Ist es als Erwachsener dafür zu spät? Im Cellotraum-Workshop erhalten Sie die Möglichkeit, es einfach einmal auszuprobieren. In einer kleinen Gruppe von 2-4 Teilnehmern macht die Cellistin Stefanie John Sie mit „Ihrem“ Cello vertraut. Unter versierter Anleitung werden Sie bereits am Ende des Nachmittags erste Musikstücke zum Klingen bringen – ganz ohne musikalische Vorkenntnisse. Eine einmalige Erfahrung oder der Beginn einer neuen, lange währenden Leidenschaft …

Veranstalter: Stefanie John, Diplom-Cellistin, Diplom-Instrumentalpädagogin
Teilnahmegebühr: 75 €
Anmeldung unter https://www.stefaniejohn-cello.de/cellistin/#cello-lernen

15
SEP

KlangKüken: Schlamassel und andere schöne Dinge

15.09.2018 - 15:30 Uhr

Datum: 15.09.2018
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Ort: Konzerthaus Berlin, Werner-Otto-Saal, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Stellan Veloce, Violoncello
Neo Hülcker, Performance
Marina Frenk, Spiel und Gesang
Christine Mellich, Konzept und Dramaturgie

Schlamassel und andere schöne Dinge

Für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren

Weitere Termine:
16.09.2018, 15.30 Uhr
10.11.2018, 15.30 Uhr
11.11.2018, 15.30 Uhr

Veranstalter: Konzerthaus Berlin
Eintritt: 12 €, für Kinder 5 €

Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 20309 2101

15
SEP

cello meets accordion I: Konzert mit dem Duo AkCordis

15.09.2018 - 17:00 Uhr

Datum: 15.09.2018
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Ort: Rathaus Lichtenberg, Ratssaal, Möllendorffstraße 6, 10318 Berlin

Doris Laidler-Schüler, Violoncello 
Natalie Bauer, Akkordeon

In einem einstündigen moderierten Konzert erklingen Lieder, Tänze und andere Instrumentalstücke aus verschiedenen Epochen und Kulturen. Dabei sind auch Solobeiträge der beiden Instrumente zu hören.

Veranstalter: Schostakowitsch-Musikschule Berlin-Lichtenberg
Eintritt frei

16
SEP

KlangKüken: Schlamassel und andere schöne Dinge

16.09.2018 - 15:30 Uhr

Datum: 16.09.2018
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Ort: Konzerthaus Berlin, Werner-Otto-Saal, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Stellan Veloce, Violoncello
Neo Hülcker, Performance
Marina Frenk, Spiel und Gesang
Christine Mellich, Konzept und Dramaturgie

Schlamassel und andere schöne Dinge

Für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren

Weitere Termine:
10.11.2018, 15.30 Uhr
11.11.2018, 15.30 Uhr

Veranstalter: Konzerthaus Berlin
Eintritt: 12 €, für Kinder 5 €

16
SEP

Musikfest Berlin: IPPNW-Benefizkonzert mit Wolfgang Emanuel Schmidt

16.09.2018 - 11:00 Uhr

Datum: 16.09.2018
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Ort: Philharmonie Berlin, Kammermusiksaal, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin

Metamorphosen Berlin
Wolfgang Emanuel Schmidt, Violoncello und Leitung

Leoš Janáček: Suite für Streichorchester
Joseph Haydn: Konzert für Violoncello und Orchester C-Dur Hob. VIIb:1
Dmitri Schostakowitsch: Kammersymphonie c-Moll op. 110a (Orchestrierung von Rudolf Barschai)

Benefizkonzert zugunsten von IPPNW (Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkriegs, Friedensnobelpreis 1985) und ICAN (Internationale Kampagne zur Ächtung und Verbot von Atomwaffen, Friedensnobelpreis 2017)

Begrüßung durch Dr. Alex Rosen (IPPNW): „Deutschland und das Atomwaffenverbot“

Nach dem Konzert Nachgespräch bei Wein, Wasser und Brot im Ausstellungsfoyer des Kammermusiksaals 

Veranstalter: Eine gemeinsame Veranstaltung von IPPNW-Concerts, Berliner Festspiele/Musikfest Berlin und der Stiftung Berliner Philharmoniker
Tickets: Bestellungen per Fax an 030 – 254 89 100 (Berliner Festspiele) oder E-Mail an info@ippnw-concerts.de

16
SEP

cello meets accordion II: Werkstattkonzert mit Schülerinnen und Schülern der Schostakowitsch-Musikschule Berlin-Lichtenberg

16.09.2018 - 11:00 Uhr

Datum: 16.09.2018
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Ort: Schostakowitsch-Musikschule, Schostakowitsch-Saal, Stolzenfelsstraße 1, 10318 Berlin

Im Rahmen des Cello-Jahres 2018 will das Projekt "cello meets accordion" die Aufmerksamkeit auf eine bislang wenig realisierte Ensemble-Konstellation des Cellos lenken: auf die mit dem Akkordeon. Das Duo AkCordis, Lehrerinnen der Schostakowitsch-Musikschule, ist begeistert von den vielfältigen Möglichkeiten des Zusammenspiels dieser beiden Instrumente. In zwei Veranstaltungen, einem Lehrer- und einem Schülerkonzert, wollen sie Violoncello und Akkordeon als Ensemble-Instrumente ins Rampenlicht stellen.

Veranstalter: Schostakowitsch-Musikschule Berlin-Lichtenberg
Eintritt frei

26
SEP

Kammermusikabend: Arsenyi Chubachin und Ksenia Fedoruk

26.09.2018 - 20:00 Uhr

Datum: 26.09.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Pianosalon Christophori, Uferstraße 8, 13357 Berlin

Arseniy Chubachin, Violoncello
Ksenia Fedoruk, Klavier

Johannes Brahms: Ungarischer Tanz Nr. 1
Edvard Grieg: Cellosonate a-Moll op. 36
Béla Bartók: Rumänische Tänze
Gabriel Fauré: Après un rêve
César Franck: Cellosonate A-Dur

Veranstalter: Pianosalon Christophori
Eintritt: 25 € (Getränke inklusive)
Reservierung unter www.konzertfluegel.com

28
SEP

Musikvortrag in der Janusz-Korczak-Bibliothek: Das Cello - Instrument des Jahres 2018

28.09.2018 - 19:30 Uhr

Datum: 28.09.2018
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Janusz-Korczak-Bibliothek, Berliner Straße 120/121, 13187 Berlin

Vortrag: Ricarda Baubkus, Violoncello

„Das Violoncello ist ein bewundernswertes Instrument, ob man die Süße des Tons, die Vielfalt des Ausdrucks oder den erstaunlichen Umfang bedenkt. Unter den Händen des Meisters steht das Soloinstrument keinem anderen nach und es ist als Bassstütze in Konzerten unerlässlich notwendig.“ (New Instructions for Violoncello, Anonym, ca. 1763)

Der Klang, den ein Spieler mit dem Bogen auf seinem Cello mit dem erzeugt, kann von überirdischer Schönheit sein. Weich, warm, voll, vibrierend, sinnlich, dunkel, sanft und süß – seine Klang- und Ausdrucksmöglichkeiten reichen von ruhiger und erhabener Tongebung in tiefer Lage bis zu leidenschaftlichen Ausbrüchen in der höchsten Lage.

Ein Vortrag der Cellistin Ricarda Baubkus – vom Barockcello bis zum neuen Violoncello, der Campanula, angereichert mit Klangbeispielen.

Veranstalter: Stadtbibliothek Pankow
Eintritt frei
Voranmeldung unter 030 – 4748 6683/84

29
SEP

Dreiklang Konzert: Cello meets Piano meets Guitar

29.09.2018 - 20:00 Uhr

Datum: 29.09.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Knaackstraße 97, 10435 Berlin

Stefanie John, Violoncello
Martin Herzberg, Klavier
Sören Syreality, Gitarre

Ist das Ganze mehr als die Summe seiner Teile? Drei Berliner Musiker mit unterschiedlichem Repertoire stellen sich am 29.09. im Maschinenhaus dieser Frage und lassen das Publikum Zeuge eines einmaligen Prozesses sein: die klassisch ausgebildete Cellistin Stefanie John, die mit „Cello crossing!“ ihren eigenen authentischen Weg geht, Martin Herzberg, der mit seiner bewegenden Klaviermusik à la Einaudi und Hans Zimmer bereits zweimal die Berliner Philharmonie füllte, sowie Folk- und Rockmusiker Sören Syreality, der in Songs mit seiner Band „Suns of Syreality“ gemeinsam geteilte Wirklichkeiten beleuchtet. Zusammen spielen sie ein einmaliges Konzert: Solo – Füreinander – Miteinander. Ob am Ende Cello, Klavier, Gitarre und Gesang zu einer neuen Band fusionieren? Wer dabei ist, war dabei!

Veranstalter: Maschinenhaus in der Kulturbrauerei
Eintritt: ab 25 €, Abendkasse: 30 €
Infos und Tickets: www.kesselhaus.net

29
SEP

Boccherini - Paganini - D'Amore: Ein Cello und seine Freunde

29.09.2018 - 20:00 Uhr

Datum: 29.09.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Galerie Spandow, Zugang über: Juwelier Brose, Breite Straße 23, 13597 Berlin

Susanne Meves-Rößeler, Violoncello
Christian Kulke-Vandegen, Gitarre
Verena Wehling, Viola d’Amore
 

Feine Barockmusik und virtuose Saitenklänge auf edlen Instrumenten

Veranstalter: Katrin Germershausen, Galerie Spandow
Eintritt:14 / erm. 10 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 3331 414

30
SEP

Boccherini - Paganini - D'Amore: Ein Cello und seine Freunde

30.09.2018 - 17:00 Uhr

Datum: 30.09.2018
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Ort: Schwartzsche Villa, Grunewaldstraße 55, 12165 Berlin

Susanne Meves-Rößeler, Violoncello
Christian Kulke-Vandegen, Gitarre
Verena Wehling, Viola d’Amore
 

Feine Barockmusik und virtuose Saitenklänge auf edlen Instrumenten

Veranstalter: Katrin Germershausen, Galerie Spandow 
Eintritt:12 / 8 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 3331 414

03
OKT

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin mit Jean-Guihen Queyras

03.10.2018 - 20:00 Uhr

Datum: 03.10.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Philharmonie Berlin, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Jean-Guihen Queyras, Violoncello
Ton Koopman, Dirigent

Johann Sebastian Bach: Orchestersuite Nr. 1 C-Dur BWV 1066
Carl Philipp Emanuel Bach: Konzert für Violoncello, Streicher und Basso continuo A-Dur Wq 172
Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 98 B-Dur

Als entschiedener Gegner der strengen und rationalen Barockästhetik setzte der vielleicht bedeutendste Bach-Sohn, Carl Philipp Emanuel, auf expressive Gefühlsdarstellungen. Ein Beispiel dafür ist das A-Dur-Konzert, das als Innbegriff der „empfindsamen Epoche“ gelten kann. Jean-Guihen Queyras übernimmt den anspruchsvollen Cellopart, in dem spielfreudiger Überschwang Hand in Hand mit unsagbarer Traurigkeit geht.

Veranstalter: Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 2029 8711

04
OKT

Berliner Philharmoniker mit Alban Gerhardt

04.10.2018 - 20:00 Uhr

Datum: 04.10.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Philharmonie Berlin, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin

Berliner Philharmoniker
Alban Gerhardt, Violoncello
Sakari Oramo, Dirigent

Edvard Grieg: Peer Gynt-Suite Nr. 1 op. 46
Brett Dean: Konzert für Violncello und Orchester (Auftragswerk der Stiftung Berliner Philharmoniker gemeinsam mit Sydney Symphony Orchestra, Swedish Radio Symphony Orchestra, Minnesota Orchestra und Cello Biënnale Amsterdam. Europäische Erstaufführung)
Jean Sibelius: Lemminkäinen-Suite op. 22

Sein Klang ist unverwechselbar und seine Interpretionen zeichnen sich durch Spontaneität und Originalität aus: Nach frühen Wettbewerbserfolgen debütierte der Cellist Alban Gerhardt als 21-Jähriger bei den Berliner Philharmonikern. Seine internationale Karriere hat ihn inzwischen zu fast 250 Orchestern in der ganzen Welt geführt. „Beim Spielen“, sagt er, „gehe ich immer ein Risiko ein. […] Ich habe zwar ein Konzept von dem, was ich spiele, und trotzdem bin ich am Ende manchmal selbst überrascht, was dabei rauskommt.“ Der gebürtige Berliner arbeitet mit vielen zeitgenössischen Komponisten wie Jörg Widmann, Matthias Pintscher oder Osvaldo Golijov zusammen. Im Mai 2014 übernahm er in den philharmonischen Konzerten den Solopart von Unsuk Chins Cellokonzert, das die koreanische Komponistin ihm widmete. Nun präsentiert Alban Gerhardt in europäischer Erstaufführung das neue Konzert für Violoncello und Orchester von Brett Dean, das die Berliner Philharmoniker gemeinsam mit vier Partnern in Auftrag gegeben haben.

Weitere Termine:
05.10.2018, 20 Uhr
06.10.2018, 19 Uhr

Veranstalter: Berliner Philharmoniker
Eintritt: 25 bis 76
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 25488-999 oder unter www.berliner-philharmoniker.de

04
OKT

Musica reanimata: Gesprächskonzert

04.10.2018 - 20:00 Uhr

Datum: 04.10.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Konzerthaus Berlin, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Friedemann Ludwig, Violoncello
Russell Ryan, Klavier
Ulrike Anton, Flöte
Bettina Brand, Moderation

Neubeginn nach dem „Anschluss“? – Das Musikerpaar Vally und Karl Weigl

Nach dem „Anschluss“ Österreichs 1938 galten Vally wie auch Karl Weigl nach den NS-„Rassengesetzen“ als jüdisch. Mit Hilfe der Quäker gelangten beide über die Schweiz und Großbritannien nach New York. Bis dahin wurden die Werke Karl Weigls (1881-1949) von namhaften Ensembles wie dem Rosé-Quartett und Dirigenten wie George Szell oder Franz Schreker aufgeführt. Im Exil komponierte er weiter Kammermusik und Sinfonien, ein Neubeginn in den USA als Komponist blieb ihm allerdings verwehrt. Dagegen begann Vally Weigl (1894-1982) im Exil, ihr kompositorisches Schaffen zu intensivieren, und legte im Laufe der Jahre ein umfangreiches Oeuvre mit Klavier-, Kammermusik- und Vokalkompositionen vor.

Friedemann Ludwig (Violoncello), Russel Ryan (Klavier) und die Weigl-Expertin Ulrike Anton (Flöte) widmen sich dem Musikerehepaar im Gespräch mit Bettina Brand

Veranstalter: Konzerthaus Berlin
Eintritt: 8 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 20309 2101

05
OKT

Berliner Philharmoniker mit Alban Gerhardt

05.10.2018 - 20:00 Uhr

Datum: 05.10.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Philharmonie Berlin, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin

Berliner Philharmoniker
Alban Gerhardt, Violoncello
Sakari Oramo, Dirigent

Edvard Grieg: Peer Gynt-Suite Nr. 1 op. 46
Brett Dean: Konzert für Violncello und Orchester (Auftragswerk der Stiftung Berliner Philharmoniker gemeinsam mit Sydney Symphony Orchestra, Swedish Radio Symphony Orchestra, Minnesota Orchestra und Cello Biënnale Amsterdam. Europäische Erstaufführung)
Jean Sibelius: Lemminkäinen-Suite op. 22

Sein Klang ist unverwechselbar und seine Interpretionen zeichnen sich durch Spontaneität und Originalität aus: Nach frühen Wettbewerbserfolgen debütierte der Cellist Alban Gerhardt als 21-Jähriger bei den Berliner Philharmonikern. Seine internationale Karriere hat ihn inzwischen zu fast 250 Orchestern in der ganzen Welt geführt. „Beim Spielen“, sagt er, „gehe ich immer ein Risiko ein. […] Ich habe zwar ein Konzept von dem, was ich spiele, und trotzdem bin ich am Ende manchmal selbst überrascht, was dabei rauskommt.“ Der gebürtige Berliner arbeitet mit vielen zeitgenössischen Komponisten wie Jörg Widmann, Matthias Pintscher oder Osvaldo Golijov zusammen. Im Mai 2014 übernahm er in den philharmonischen Konzerten den Solopart von Unsuk Chins Cellokonzert, das die koreanische Komponistin ihm widmete. Nun präsentiert Alban Gerhardt in europäischer Erstaufführung das neue Konzert für Violoncello und Orchester von Brett Dean, das die Berliner Philharmoniker gemeinsam mit vier Partnern in Auftrag gegeben haben.

Weitere Termine:
04.10.2018, 20 Uhr
06.10.2018, 19 Uhr

Veranstalter: Berliner Philharmoniker
Eintritt: 25 bis 76
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 25488-999 oder unter www.berliner-philharmoniker.de

06
OKT

Berliner Philharmoniker mit Alban Gerhardt

06.10.2018 - 19:00 Uhr

Datum: 06.10.2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Philharmonie Berlin, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin

Berliner Philharmoniker
Alban Gerhardt, Violoncello
Sakari Oramo, Dirigent

Edvard Grieg: Peer Gynt-Suite Nr. 1 op. 46
Brett Dean: Konzert für Violncello und Orchester (Auftragswerk der Stiftung Berliner Philharmoniker gemeinsam mit Sydney Symphony Orchestra, Swedish Radio Symphony Orchestra, Minnesota Orchestra und Cello Biënnale Amsterdam. Europäische Erstaufführung)
Jean Sibelius: Lemminkäinen-Suite op. 22

Sein Klang ist unverwechselbar und seine Interpretionen zeichnen sich durch Spontaneität und Originalität aus: Nach frühen Wettbewerbserfolgen debütierte der Cellist Alban Gerhardt als 21-Jähriger bei den Berliner Philharmonikern. Seine internationale Karriere hat ihn inzwischen zu fast 250 Orchestern in der ganzen Welt geführt. „Beim Spielen“, sagt er, „gehe ich immer ein Risiko ein. […] Ich habe zwar ein Konzept von dem, was ich spiele, und trotzdem bin ich am Ende manchmal selbst überrascht, was dabei rauskommt.“ Der gebürtige Berliner arbeitet mit vielen zeitgenössischen Komponisten wie Jörg Widmann, Matthias Pintscher oder Osvaldo Golijov zusammen. Im Mai 2014 übernahm er in den philharmonischen Konzerten den Solopart von Unsuk Chins Cellokonzert, das die koreanische Komponistin ihm widmete. Nun präsentiert Alban Gerhardt in europäischer Erstaufführung das neue Konzert für Violoncello und Orchester von Brett Dean, das die Berliner Philharmoniker gemeinsam mit vier Partnern in Auftrag gegeben haben.

Weitere Termine:
04.10.2018, 20 Uhr
05.10.2018, 20 Uhr

Veranstalter: Berliner Philharmoniker
Eintritt: 25 bis 76
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 25488-999 oder unter www.berliner-philharmoniker.de

07
OKT

Cello-Sturm auf die Museen

07.10.2018 - ganztägig

Datum: 07.10.2018
Uhrzeit: ganztägig

Cello-Schülerinnen und Schüler der Berliner Musikschulen stürmen die Berliner Museumslandschaft!

Die jungen Nachwuchs-Cellisten entern die Museen mit kleinen Konzertbeiträgen, die in den sozialen Netzwerken per Stream übertragen werden. Am Tag des Cellos werden sie dann live auf Freunde, Mitschüler und die großen Kollegen treffen, die Studenten der Hochschulen und die Orchester-Profis.

Wer wann wo zu hören sein wird, ist ab dem 1. Oktober hier zu lesen.

Lassen Sie sich vom Cello-Sturm mitreißen!

Veranstalter: Landesmusikrat Berlin e. V. in Kooperation mit den Berliner Museen und Musikschulen

07
OKT

Eine Sternstunde der Kammermusik

07.10.2018 - 20:00 Uhr

Datum: 07.10.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Pianosalon Christophori in den Uferhallen, Uferstraße 8, 13357 Berlin

Arthur Hornig, Violoncello (1. Solocellist der Deutschen Oper Berlin)
Klara Hornig, Klavier

Sergej Rachmaninov: Sonate für Violoncello und Klavier g-Moll op. 19
Francis Poulenc: Sonate pour violoncelle et piano (Cello Sonata) FP 143

Veranstalter: Pianosalon Christophori
Eintritt: 25 € (Getränke inklusive)
Reservierung unter www.konzertfluegel.com

08
OKT

Berliner Meisterkurs für Cello mit Prof. David Geringas

08.10.2018 - 14.10.2018 - ganztägig

Datum: 08.10.2018 - 14.10.2018
Uhrzeit: ganztägig
Ort: Blackmore International Music Academy, Warmbrunner Straße 52, 14193 Berlin

Mo. 08.10. bis So. 14.10.2018
Berliner Meisterkurs für Cello mit Prof. David Geringas
Blackmore International Music Academy
Leitung: Prof. David Geringas

Veranstalter: Blackmore International Music Academy
Teilnahmegebühr: ab 599 € aktiv / 200 € passiv / 50 € Tageskarte
Anmeldung unter Tel. +49 30 89 73 48 65 (AB) oder contact@blackmore-academy.com

08
OKT

Staatskapelle Berlin mit Kian Soltani

08.10.2018 - 19:30 Uhr

Datum: 08.10.2018
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Staatsoper Unter den Linden, Unter den Linden 7, 10117 Berlin

Staatskapelle Berlin
Kian Soltani, Violoncello
Daniel Barenboim, Dirigent

Ludwig van Beethoven: Ouvertüre „Die Geschöpfe des Prometheus“
Antonín Dvořák: Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op. 104
Nikos Skalkottas: „Die Heimkehr des Odysseus“, Sinfonie in einem Satz
Maurice Ravel: „Daphnis et Chloé“, Suite Nr. 2

Weiterer Termin:
09.10., 20 Uhr, Philharmonie Berlin

Veranstalter: Staatsoper Unter den Linden Berlin
Eintritt: 14 bis 77 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 2035 45 55 oder im Webshop unter www.staatsoper-berlin.de

09
OKT

Staatskapelle Berlin mit Kian Soltani

09.10.2018 - 20:00 Uhr

Datum: 09.10.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Philharmonie Berlin, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin

Staatskapelle Berlin
Kian Soltani, Violoncello
Daniel Barenboim, Dirigent

Ludwig van Beethoven: Ouvertüre „Die Geschöpfe des Prometheus“
Antonín Dvořák: Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op. 104
Nikos Skalkottas: „Die Heimkehr des Odysseus“, Sinfonie in einem Satz
Maurice Ravel: „Daphnis et Chloé“, Suite Nr. 2

Weiterer Termin:
08.10., 19.30 Uhr, Staatsoper Unter den Linden

Veranstalter: Staatsoper Unter den Linden Berlin
Eintritt: 14 bis 77 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 2035 45 55 oder im Webshop unter www.staatsoper-berlin.de

10
OKT

Danse - Konzert in der Janusz-Korczak-Bibliothek mit dem Duo Akcordis

10.10.2018 - 19:30 Uhr

Datum: 10.10.2018
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Janusz-Korczak-Bibliothek, Berliner Straße 120/121, 13187 Berlin

Musik in der Janusz-Korczak-Bibliothek

Danse – Konzert mit dem Duo AkCordis

Duo AkCordis:
Doris Laidler-Schüler, Violoncello
Natalie Bauer, Akkordeon
Moderation: Dr. Gerhard Schüler

Tänze und Lieder von Diego Pisador, Louis Couperin, Astor Piazzolla und vielen mehr. Das Repertoire des 2014 gegründeten Duos umfasst Stücke verschiedener Gattungen von der Renaissance bis in die Gegenwart. In das Konzert werden auch solistische Beiträge integriert, z. B. die Solosuiten für Violoncello von Johann Sebastian Bach und Werke für Akkordeon solo.

Veranstalter: Stadtbibliothek Pankow
Eintritt frei
Voranmeldung unter 030 – 4748 6683/84

10
OKT

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin mit Jay Campbell und Andrea Obiso

10.10.2018 - 20:00 Uhr

Datum: 10.10.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Philharmonie Berlin, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin

Debüt im Deutschlandfunk Kultur

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin mit Jay Campbell und Andrea Obiso

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Andrea Obiso, Violine
Jay Campbell, Violoncello
Marie Jacquot, Dirigentin

Olivier Messiaen: „Les offrandes oubliées“
Sergej Prokofjew: Violinkonzert Nr. 1 D-Dur
Witold Lutosławski: Violoncellokonzert
Maurice Ravel: Suite „Ma mère l’oye”

Veranstalter: Deutschlandfunk Kultur
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 2029 8711

11
OKT

Klassik um Elf 2018: Cellomusik à la carte

11.10.2018 - 11:00 Uhr

Datum: 11.10.2018
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Ort: VISTÉL'S CelloMusikSalon, Leipziger Straße 61, 10117 Berlin

Duo Cello Capriccioso:
Douglas Vistel, Violoncello
Almuth Kraußer-Vistel, Klavier

Bestimmen Sie, was hier gespielt wird!

Weitere Termine:

8.11., 11 Uhr
13.12., 11 Uhr 

Veranstalter: Duo Cello Capriccioso
Eintritt: 10 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 488 255 33 oder per E-Mail an cellomusiksalon@vistels.com

13
OKT

Seite an Saite - Educationprogramm der Berliner Philharmoniker

13.10.2018 - 15:00 Uhr

Datum: 13.10.2018
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Ort: Philharmonie Berlin, Kammermusiksaal, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin

Education

SEITE AN SAITE

Die 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker

Empfohlen für Kinder von 6 bis 10 Jahren

Weiterer Termin:
14.10., 11 Uhr

Veranstalter: Berliner Philharmoniker
Eintritt: 5 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 25488-999 oder unter www.berliner-philharmoniker.de

14
OKT

Konzertreihe Cello Capriccioso 2018: Slawischer Gesang

14.10.2018 - 17:00 Uhr

Datum: 14.10.2018
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Ort: VISTÉL'S CelloMusikSalon, Leipziger Straße 61, 10117 Berlin

Duo Cello Capriccioso:
Douglas Vistel, Violoncello
Almuth Kraußer-Vistel, Klavier

Werke für Violoncello und Klavier von Antonín Dvořák, Sergej Tanejew, Alexander Glasunow u. a.

Veranstalter: Duo Cello Capriccioso

Eintritt: 18 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 488 255 33 oder per E-Mail an  cellomusiksalon@vistels.com

14
OKT

TAG DES CELLOS

14.10.2018 - 11:00 Uhr

Datum: 14.10.2018
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Ort: Kammermusiksaal der Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin

Ein Tag der Begegnung mit dem Violoncello – quer durch alle Epochen, von den Jüngsten bis zu den Profis. In der Berliner Philharmonie treffen sich junge Celloschüler/innen und ihre Lehrer/innen, Student/innen und  Dozent/innen, Profis aus den Berliner Orchestern, Geigenbauer und Neugierige. Es gibt reichlich Gelegenheit zum Lauschen und Fragen, für Austausch und Ausprobieren. Dabei wird das Violoncello immer im Mittelpunkt stehen.

Programm (Änderungen vorbehalten):

11.00 Uhr             Auftakt: Seite an Saite (Education-Programm der Berliner Philharmoniker)
                               mit den 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker
                               Eintritt: 5 €

Ab 12.30 Uhr       Eintritt frei: Cello zum Anfassen
                              
Präsentation der Berliner Musikschulen mit Erstunterricht für Neugierige,
                               Ausstellungen von Geigenbauern mit „Cello zum Selber-Bauen“                              

13.00 Uhr             Eröffnung des Cello-Tages

13.30-14 Uhr       Die Berliner Musikschulen
                               Vorstellung mit Konzertbeiträgen und Verleihung des Musikschulpreises

14.15-14.45 Uhr  Julius-Stern-Institut der Universität der Künste - Präsentation mit Konzertbeitrag

14.45-15.15 Uhr  Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach - Präsentation mit Konzertbeitrag

15.30-16 Uhr       Die Campanula – Vorstellung und Klangdemonstration

16.15-17 Uhr       Öffentlicher Workshop Jazz-Cello mit Stephan Braun 

17-17.30 Uhr       Barenboim-Said Akademie - Präsentation mit Konzertbeitrag

17.45-18.15 Uhr  Vortrag Das Violoncello in der Alten Musik"
                               
Prof. Dr. Conny Restle, Musikinstrumentenmuseum (angefragt)

18.15-18.45 Uhr  Vortrag und Konzertbeitrag „Das Cello in der Neuen Musik“
                                Prof. Dr. Dörte Schmidt und Ulrike Brand (Universität der Künste Berlin)

19.00 Uhr             Abschlusskonzert im Kammermusiksaal

                               1. Teil: Konzert mit Studentinnen und Studenten der Hochschule für Musik
                               Hanns Eisler Berlin, der Universität der Künste Berlin und
                               der Barenboim-Said Akademie

                               2. Teil: „Bach meets Jazz“
                              Johann Sebastian Bachs Cello-Suite im Original auf dem Cello mit Georg Faust
                              und in der Jazz-Variation auf dem Campanula-Cello mit Stephan Braun

Veranstalter: Landesmusikrat Berlin e. V. in Kooperation mit der Stiftung Berliner Philharmoniker
Eintritt Education-Programm: 5 € / ab 12.30 Uhr Eintritt frei

17
OKT

Espresso-Konzert mit der Cellistin Julia Hagen

17.10.2018 - 14:00 Uhr

Datum: 17.10.2018
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Ort: Konzerthaus Berlin, Kleiner Saal, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Julia Hagen, Violoncello
Annika Treutler, Klavier

Koffein für die Ohren! 45 Minuten Klassik in der Mittagspause, das Programm wird erst am Konzerttag präsentiert.

Veranstalter: Konzerthaus Berlin
Eintritt: 8 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 20309 2101 oder unter https://tickets.konzerthaus.de 

17
OKT

Jour fixe - Musik am Nachmittag: Bumjun Kim, Violoncello

17.10.2018 - 15:30 Uhr

Datum: 17.10.2018
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Ort: Musikinstrumentenmuseum, Tiergartenstraße 1, 10785 Berlin, Besuchereingang: Ben-Gurion-Straße

Bumjun Kim, Violoncello

Ein Nachmittag mit Cello und Klavier, an dem Werke von Franz Schubert, Julius Klengel und Claude Debussy erklingen.

Veranstalter: Musikinstrumenten-Museum des Staatlichen Instituts für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz
Eintritt frei, Ausgabe der Tickets ab 14 Uhr an der Museumskasse

19
OKT

Die Sonaten von Willem de Fesch (Schülervorspiel)

19.10.2018 - 16:00 Uhr

Datum: 19.10.2018
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Ort: Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg, Konzertsaal, Zellestraße 12, 10247 Berlin

Mit Schülerinnen und Schülern von Bogdan Jianu und Ina Finger (Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg)

Veranstalter: Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg
Eintritt frei

19
OKT

Die Sonaten von Willem de Fesch (Schülervorspiel)

19.10.2018 - 16:00 Uhr

Datum: 19.10.2018
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Ort: Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg, Zellestraße 12, 10247 Berlin

Mit Schülerinnen und Schülern von Bogdan Jianu und Ina Finger (Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg)

Veranstalter: Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg 
Eintritt frei

23
OKT

Workshop Elektronische Streichinstrumente mit Ulrich Maiß

23.10.2018 - 19:00 Uhr

Datum: 23.10.2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Just Music GmbH, SkyLiveClub, Oranienstraße 140-142, 10969 Berlin

Ulrich Maiß präsentiert elektronische Streichinstrumente

Elektronische Streichinstrumente erfreuen sich in jüngster Zeit immer größerer Beliebtheit, nicht nur weil sie leise und entsprechend nachbarschaftsfreundlich sind, sondern auch ungeahnte Möglichkeiten eröffnen. Die im Workshop vorgestellten Instrumente bieten hier einige Besonderheiten, auf die Ulrich Maiß (aka “Cellectric”) bei seinem etwa eineinhalbstündigen Workshop eingehen wird.

Ulrich Maiß stellt im ersten Teil seines Workshops die technischen Eigenschaften der Instrumente und mögliche Spieltechniken vor. Im zweiten Teil wird der Fokus auf dem Einsatz zusätzlicher Soft- und Hardware liegen, die ungeahnte musikalische Möglichkeiten eröffnen. Lassen Sie sich überraschen, wie Bachs Gavotte I + II aus der Suite VI auf einem 6-saitigen Cello klingen oder überzeugen Sie sich, wie viel Blues in einem Cello steckt.

Natürlich gibt es nach dem Workshop noch ausreichend Zeit, die verschiedenen Instrumente auszuprobieren

Veranstalter: Just Music GmbH
Eintritt frei, um Anmeldung unter brass-b@justmusic.de wird gebeten

24
OKT

Espresso-Konzert mit dem Cellisten Vashti Hunter

24.10.2018 - 14:00 Uhr

Datum: 24.10.2018
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Ort: Konzerthaus Berlin, Kleiner Saal, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Vashti Hunter, Violoncello
Thomas Leleu, Tuba

Koffein für die Ohren! 45 Minuten Klassik in der Mittagspause, das Programm wird erst am Konzerttag präsentiert.

Veranstalter: Konzerthaus Berlin
Eintritt: 8 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 20309 2101 oder unter https://tickets.konzerthaus.de 

25
OKT

Rush Hour Konzert: Jazz mit dem Kropinski Trio

25.10.2018 - 18:00 Uhr

Datum: 25.10.2018
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Ort: Konzerthaus Berlin, MusikClub, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Kropinski Trio:
Uwe Kropinski, Gitarre
Susanne Paul, Violoncello
Vladimir Karparov, Saxofon

Das Kropinski Trio verbindet Jazz, Klassik und bulgarische Folklore zu einem eigenen Klang. Auf dem Programm stehen neue Kompositionen und Stücke der ersten gemeinsamen CD „Elf Elfen Blues“.

Veranstalter: Konzerthaus Berlin
Eintritt: 12 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 20309 2101 oder unter https://tickets.konzerthaus.de 

03
NOV

Konzerte im Schloss Glienicke: Facetten der Romantik

03.11.2018 - 16:00 Uhr

Datum: 03.11.2018
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Ort: Schloss Glienicke, Königstraße 36, 14109 Berlin

Gabriella Strümpel, Violoncello
Tomoko Takahashi, Klavier

Ludwig van Beethoven: Zwölf Variationen über das Thema “Ein Mädchen oder Weibchen”
Frédéric Chopin: Sonate für Klavier und Violoncello g-Moll op. 6
Ernest Bloch: Prayer (From Jewish Life No. 1)
Johannes Brahms: Sonate op. 78 (Fassun g für Violoncello und Klavier)

Veranstalter: Verein zur Förderung von Konzertreihen im Schloss Glienicke e. V.
Eintritt: 22 €, ermäßigt 19 € (für Kinder zw. 6-16 Jahren: 10 €)
Reservierung über www.konzerte-schloss-glienicke.de

04
NOV

Konzerte im Schloss Glienicke: Facetten der Romantik

04.11.2018 - 16:00 Uhr

Datum: 04.11.2018
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Ort: Schloss Glienicke, Königstraße 36, 14109 Berlin

Gabriella Strümpel, Violoncello
Tomoko Takahashi, Klavier

Ludwig van Beethoven: Zwölf Variationen über das Thema “Ein Mädchen oder Weibchen”
Frédéric Chopin: Sonate für Klavier und Violoncello g-Moll op. 6
Ernest Bloch: Prayer (From Jewish Life No. 1)
Johannes Brahms: Sonate op. 78 (Fassun g für Violoncello und Klavier)

Veranstalter: Verein zur Förderung von Konzertreihen im Schloss Glienicke e. V.
Eintritt: 22 €, ermäßigt 19 € (für Kinder zw. 6-16 Jahren: 10 €)
Reservierung über www.konzerte-schloss-glienicke.de

04
NOV

Cellotreff im Südwesten Berlins

04.11.2018 - 16:00 Uhr

Datum: 04.11.2018
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Ort: Evangelische Johann-Sebastian-Bach-Kirchengemeinde, Luzerner Straße 10-12, 12205 Berlin

Konzert und gemeinsames Musizieren der Celloklasse Cornelia Hampel

Hier können Sie nicht nur zuhören und genießen. Machen Sie mit! Bei rechtzeitiger Kontaktaufnahme erhalten Sie die Noten des gemeinsamen Abschlusstückes, arrangiert für jedes Instrument. Aber auch ohne Instrument sind Sie herzlich willkommen.

Veranstalter: Cornelia Hampel
Eintritt frei
Anmeldung per E-Mail an info@cellostreich.de

08
NOV

Cellomusiktage 2018: Bach sei Dank

08.11.2018 - 20:00 Uhr

Datum: 08.11.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: VISTÉL'S CelloMusikSalon, Leipziger Straße 61, 10117 Berlin

Duo Cello Capriccioso:
Douglas Vistel, Violoncello
Almuth Kraußer-Vistel, Klavier

Gambensonaten von Johann Sebastian Bach in der Fassung für Violoncello und Klavier

Veranstalter: Duo Cello Capriccioso
Eintritt: 10 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 488 255 33 oder per E-Mail an cellomusiksalon@vistels.com

08
NOV

Klassik um Elf 2018: Cellomusik à la carte

08.11.2018 - 11:00 Uhr

Datum: 08.11.2018
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Ort: VISTÉL'S CelloMusikSalon, Leipziger Straße 61, 10117 Berlin

Duo Cello Capriccioso:
Douglas Vistel, Violoncello
Almuth Kraußer-Vistel, Klavier

Bestimmen Sie, was hier gespielt wird!

Weiterer Termin:
13.12., 11 Uhr 

Veranstalter: Duo Cello Capriccioso
Eintritt: 10 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 488 255 33 oder per E-Mail an cellomusiksalon@vistels.com

09
NOV

Cellomusiktage 2018: Enthüllung einer Welt

09.11.2018 - 20:00 Uhr

Datum: 09.11.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: VISTÉL'S CelloMusikSalon, Leipziger Straße 61, 10117 Berlin

Duo Cello Capriccioso:
Douglas Vistel, Violoncello
Almuth Kraußer-Vistel, Klavier

Werke für Violoncello und Klavier von David Popper, Gabriel Fauré, Antonín Dvořák, Camille Saint Saëns, Frédéric Chopin u. a.

Veranstalter: Duo Cello Capriccioso
Eintritt: 20 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 488 255 33 oder per E-Mail an  cellomusiksalon@vistels.com

10
NOV

KlangKüken: Schlamassel und andere schöne Dinge

10.11.2018 - 15:30 Uhr

Datum: 10.11.2018
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Ort: Konzerthaus Berlin, Werner-Otto-Saal, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Stellan Veloce, Violoncello
Neo Hülcker, Performance
Marina Frenk, Spiel und Gesang
Christine Mellich, Konzept und Dramaturgie

Schlamassel und andere schöne Dinge

Für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren

Weiterer Termin:
11.11.2018, 15.30 Uhr

Veranstalter: Konzerthaus Berlin
Eintritt: 12 €, für Kinder 5 €

10
NOV

Cellomusiktage 2018: Berühmte Komponisten und das Cello

10.11.2018 - 20:00 Uhr

Datum: 10.11.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: VISTÉL'S CelloMusikSalon, Leipziger Straße 61, 10117 Berlin

Duo Cello Capriccioso:
Douglas Vistel, Violoncello
Almuth Kraußer-Vistel, Klavier

Werke für Violoncello und Klavier von Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms, Bohuslav Martinů und Frédéric Chopin.

Veranstalter: Duo Cello Capriccioso
Eintritt: 20 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 488 255 33 oder per E-Mail an  cellomusiksalon@vistels.com

11
NOV

KlangKüken: Schlamassel und andere schöne Dinge

11.11.2018 - 15:30 Uhr

Datum: 11.11.2018
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Ort: Konzerthaus Berlin, Werner-Otto-Saal, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Stellan Veloce, Violoncello
Neo Hülcker, Performance
Marina Frenk, Spiel und Gesang
Christine Mellich, Konzept und Dramaturgie

Schlamassel und andere schöne Dinge

Für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren

Veranstalter: Konzerthaus Berlin
Eintritt: 12 €, für Kinder 5 €

11
NOV

Cellomusiktage 2018: Abschlusskonzert

11.11.2018 - 17:00 Uhr

Datum: 11.11.2018
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Ort: VISTÉL'S CelloMusikSalon, Leipziger Straße 61, 10117 Berlin

Duo Cello Capriccioso:
Douglas Vistel, Violoncello
Almuth Kraußer-Vistel, Klavier

CUBANCELLO – CUMBANCHERO

Das Duo Cello Capriccioso und die kubanische Band Corazón Cubano wandeln auf den Spuren von Buena Vista Social Club.

Veranstalter: Duo Cello Capriccioso
Eintritt: 25 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 488 255 33 oder per E-Mail an cellomusiksalon@vistels.com

11
NOV

Duo Klangträume mit Cello und Gitarre: Boccherini und Granados zum Sonntagsausklang

11.11.2018 - 19:00 Uhr

Datum: 11.11.2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Passionskirche, Marheinekeplatz 1, 10961 Berlin

Susanne Meves-Rößeler, Violoncello
Christian Kulke-Vandegen, Gitarre

Die Musiker spielen überwiegend eigene Bearbeitungen. Die Cellistin, ausgebildet in philharmonischer Tradition von Wolfgang Boettcher in Berlin, und der Gitarrist, der in seinem Spiel die von Alexandre Lagoya in Paris gepflegte Spielweise fortsetzt, geben seit Jahren Konzerte in Berlin und Hamburg.

Veranstalter: Akanthus Kultumanagement Heilig Kreuz – Passion
Eintritt frei

22
NOV

TONALi TOUR @ UdK Berlin

22.11.2018 - 19:30 Uhr

Datum: 22.11.2018
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ort: Konzertsaal der Universität der Künste Berlin, Hardenbergstraße 33, 10623 Berlin

Arthur Rusanovsky, Violine
Christoph Heesch, Ildikó Szabó, Violoncello
Magdeburgische Philharmonie
Leitung: Dirigierstudierende der Universität der Künste Berlin

Otto Nicolai: Ouvertüre zur Oper "Die lustigen Weiber von Windsor"
Dmitri Schostakowitsch: Cellokonzert Nr. 2 op. 126
Felix Mendelssohn Bartholdy: Violinkonzert e-Moll op. 64
Antonín Dvořák: Cellokonzert h-Moll op. 104

Veranstalter: Universität der Künste Berlin
Eintritt frei

24
NOV

Meisterwerke der großen Romantiker: Sinfonie Orchester Berlin mit Stephan Koncz

24.11.2018 - 20:00 Uhr

Datum: 24.11.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Philharmonie Berlin, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin

Sinfonie Orchester Berlin
Stephan Koncz, Violincello
Thomas Koncz, Dirigent

Michail Ivanovic Glinka: Ouvertüre zur Oper „Ruslan und Ludmilla”
Antonín Dvořák: Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op. 104
Robert Schumann: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 „Rheinische“

Veranstalter: Konzertdirektion Prof. Victor Hohenfels
Eintritt: 22 bis 43 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 882 76-22/-23

27
NOV

Haus-Konzert mit Jean-Guihen Queyras und Alexandre Tharaud

27.11.2018 - 20:00 Uhr

Datum: 27.11.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Konzerthaus Berlin, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Jean-Guihen Queyras, Violoncello
Alexandre Thauraud, Klavier

Johann Sebastian Bach: Sonate für Violoncello und Klavier D-Dur BWV 1028
Dmitri Schostakowitsch: Sonate für Violoncello und Klavier d-Moll op. 40
Alban Berg: Vier Stücke für Violoncello und Klavier op. 5
Johannes Brahms: Sonate für Violoncello und Klavier F-Dur op. 99

Veranstalter: Konzerthaus Berlin
Eintritt: 25 / 35 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 20309 2101 oder unter https://tickets.konzerthaus.de

30
NOV

Fertigstellung des neu gebauten Meistercellos op. 85 - Probespiel

30.11.2018 - ganztägig

Datum: 30.11.2018
Uhrzeit: ganztägig
Ort: Geigenbauwerkstatt von Geigenbaumeister Andreas Zimmermann, Kaiser-Friedrich-Straße 103, 10585 Berlin

Geigenbaumeister Andreas Zimmermann lädt ein:

Interessierte haben die Möglichkeit, den Werdegang des Instrumentes auf der Website www.geigen-berlin.de zu verfolgen. Nach Absprache ist es auch möglich, dem Geigenbaumeister Andreas Zimmermann in seiner Werkstatt bei der Arbeit über die Schulter zu sehen.

Öffnungszeiten von 9-12 und 15-18 Uhr
Eintritt frei

03
DEZ

Konzertexamen Mark Schumann, Violoncello

03.12.2018 - 20:00 Uhr

Datum: 03.12.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Konzerthaus Berlin, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Mark Schumann, Violoncello
Sinfonieorchester der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
Christian Ehwald, Dirigent

Veranstalter: Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
Eintritt: 10 €, ermäßigt 6 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 20309 2101

03
DEZ

Mittagsmusik zur Adventszeit

03.12.2018 - 07.12.2018 - 13:30 Uhr

Datum: 03.12.2018 - 07.12.2018
Uhrzeit: 13:30 Uhr
Ort: Universitätsbibliothek der Universität der Künste, Fasanenstraße 88, 10623 Berlin

Mittagsmusiken: Montag, 3.12. bis Freitag, 7.12., jeweils 13:30 Uhr

In der ersten Woche im Advent verwandeln Studierende der Celloklassen von Prof. Wolfgang Boettcher, Prof. Konstantin Heidrich, Prof. Jens Peter Maintz, Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt und Prof. Danjulo Ishizaka jeweils um 13:30 Uhr das Bibliotheksgebäude für einige Minuten in ein Konzerthaus.

Veranstalter: Universitätsbibliothek der Universität der Künste Berlin 
Eintritt frei

04
DEZ

Vortragsabend der Celloklasse Prof. Troels Svane

04.12.2018 - 19:00 Uhr

Datum: 04.12.2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Hochschule für Musik Hanns Eisler, Marstall, Krönungsktuschensaal, Schlossplatz 7, 10178 Berlin

Cello-Studentinnen und -Studenten aus der Klasse Prof. Troels Svane präsentieren sich im Krönungskutschensaal.

Veranstalter: Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
Eintritt frei

05
DEZ

Suite Transkription für Barockcello und eine Tänzerin

05.12.2018 - 07.12.2018 - 19:00 Uhr

Datum: 05.12.2018 - 07.12.2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Dock 11, Kastanienallee 79, 10435 Berlin

Mi. 05.12.-Fr. 07.12.2018, jeweils 19 Uhr

Julia Kursawe, Konzept und Barockcello
Yui Kawaasguchi, Choreografie und Tanz
Fabian Bleisch, Licht und technische Leitung
Christin Noel, Kostüme

Duo für Barockcello und Tanz mit Johann Sebastian Bach: Suite für Violoncello solo C-Dur BWV 1009

Wer Bachs Musik kennt, erfreut sich an der Tiefe und Vielfalt seiner Klänge, an den unterschiedlichen Rhythmen und Bewegungen in den Motiven, Harmonien und Satzformen, welche in unterschiedlichen Bewegungsschichten ablaufen und dabei eine unerschöpfliche Einheit bilden. Bach hat man nie zu Ende gehört. 

In seinen Suiten für Cello solo präsentiert sich jeder Tanzsatz neu in Gestus und Bewegung. Julia Kursawe hat die einzelnen Parameter herausgearbeitet, sie zeigt den roten Faden der Dramaturgie wie auch die Essenz der einzelnen Sätze. Im barocken Europa gab es eine Hochkultur des Tanzes. Sicher kannte Bach jeden Tanzschritt seiner Zeit und hatte vielleicht beim Komponieren die Bewegungen der Tänzer vor Augen.

Yui Kawaguchi hat bereits einzigartige tänzerische Erfahrungen mit Bach gemacht. An diesem Abend übersetzt sie den Klangraum der 3. Cellosuite in eine facettenreiche Choreographie: sie visualisiert, unterstützt vom Licht (Fabian Bleisch), die Eigenschaften der einzelnen Tanzsätze. 

Um Bach innerhalb der deutschen Musikkultur zu verstehen, hat Yui Kawaguchi nach einem Pendant in der japanischen Kultur gesucht. Sie versteht Bach wie Zen: eine Lebenshaltung ohne Fokus auf das Ego. Auch Julia Kursawe empfindet bei Bach den kontemplativen Anteil als allgegenwärtig, es ist eine Betrachtung des Lebens, ein barockes Ich, dessen Fokus sich auf die äußere Welt richtet, und dabei tiefe Gelassenheit erlangt.

So entsteht im Dialog der beiden Künstlerinnen mal konfrontierend, mal verschmelzend, eine Bach-Landschaft, die geleitet ist durch die vielschichtige Ästhetik von Bachs Komposition. 

Veranstalter: Dock 11
Eintritt: 14 / erm. 10 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 351 203 12 oder unter per E-Mail an ticket@dock11-berlin.de

06
DEZ

Vortragsabend der Celloklasse Prof. Nicolas Altstaedt

06.12.2018 - 19:00 Uhr

Datum: 06.12.2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Hochschule für Musik Hanns Eisler, Marstall, Galakutschensaal II, Schlossplatz 7, 10178 Berlin

Cello-Studentinnen und -Studenten aus der Klasse Prof. Nicolas Altstaedt stellen ihre Programme vor.

Veranstalter: Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
Eintritt frei

09
DEZ

Vortragsnachmittag der Celloklasse Prof. Stephan Forck

09.12.2018 - 16:00 Uhr

Datum: 09.12.2018
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Ort: Hochschule für Musik Hanns Eisler, Marstall, Krönungskutschensaal, Schlossplatz 7, 10178 Berlin

Ein Konzertnachmittag mit Cello-Studentinnen und -Studenten aus der Klasse Prof. Stephan Forck.

Veranstalter: Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
Eintritt frei

09
DEZ

Konzertreihe Cello Cappricioso 2018: Wie Paganini ... nur eben auf dem Cello

09.12.2018 - 17:00 Uhr

Datum: 09.12.2018
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Ort: VISTÉL'S CelloMusikSalon, Leipziger Straße 61, 10117 Berlin

Duo Cello Capriccioso:
Douglas Vistel, Violoncello
Almuth Kraußer-Vistel, Klavier

Wenn Cello-Virtuosen komponieren …

Werke von David Popper, Georg Goltermann, Karl Davidoff u. a.

Veranstalter: Duo Cello Capriccioso
Eintritt: 18 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 488 255 33 oder per E-Mail an  cellomusiksalon@vistels.com

10
DEZ

Berliner Meisterkurs für Cello mit Prof. Konstantin Heidrich und dem Fauré Quartett

10.12.2018 - 16.12.2018 - ganztägig

Datum: 10.12.2018 - 16.12.2018
Uhrzeit: ganztägig
Ort: Blackmore International Music Academy, Warmbrunner Straße 52, 14193 Berlin

Leitung: Prof. Konstantin Heidrich (Universität der Künste Berlin), Fauré Quartett

Veranstalter: Blackmore International Music Academy
Teilnahmegebühr: 599 € aktiv / 200 € passiv / 50 € Tageskarte
Anmeldung unter Tel. +49 30 89 73 48 65 (AB) oder contact@blackmore-academy.com

13
DEZ

Klassik um Elf 2018: Cellomusik à la carte

13.12.2018 - 11:00 Uhr

Datum: 13.12.2018
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Ort: VISTÉL'S CelloMusikSalon, Leipziger Straße 61, 10117 Berlin

Duo Cello Capriccioso:
Douglas Vistel, Violoncello
Almuth Kraußer-Vistel, Klavier

Bestimmen Sie, was hier gespielt wird!

Veranstalter: Duo Cello Capriccioso
Eintritt: 10 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 488 255 33 oder per E-Mail an cellomusiksalon@vistels.com

16
DEZ

Musik für Cello im Krönungskutschensaal

16.12.2018 - 16:00 Uhr

Datum: 16.12.2018
Uhrzeit: 16:00 Uhr
Ort: Hochschule für Musik Hanns Eisler, Marstall, Krönungskutschensaal, Schlossplatz 7, 10178 Berlin

Jungstudierende der Hochschule für Musik Hanns Eisler und des Musikgymnasiums Carl Philipp Emanuel Bach aus den Klassen von Sabine Andert, Zoé Cartier und Hannah Eichberg im Konzert

Veranstalter: Hochschule für Musik Hanns Eisler und Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach
Eintritt frei

17
DEZ

Vortragsabend der Celloklasse Prof. Claudio Bohórquez

17.12.2018 - 19:00 Uhr

Datum: 17.12.2018
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Hochschule für Musik Hanns Eisler, Marstall, Galakutschensaal II, Schlossplatz 7, 10178 Berlin

Cello-Studentinnen und -Studenten aus der Klasse Prof. Claudio Bohórquez präsentieren sich im Krönungskutschensaal.

Veranstalter: Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
Eintritt frei

18
DEZ

Orchestre Philharmonique de Radio France mit Sol Gabetta

18.12.2018 - 20:00 Uhr

Datum: 18.12.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Phlharmonie Berlin, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin

Orchestre Philharmonique de Radio France
Sol Gabetta, Violoncello
Mikko Franck, Dirigent

Paul Dukas: „Der Zauberlehrling“
Edward Elgar: Konzert für Violoncello und Orchester e-Moll op. 85
Richard Strauss: „Tod und Verklärung“ op. 24

Veranstalter: First_Classics Berlin GmbH & Co. KG
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 800 633 66 20

21
DEZ

Espresso-Konzert mit dem Cellisten Stephan Koncz

21.12.2018 - 14:00 Uhr

Datum: 21.12.2018
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Ort: Konzerthaus Berlin, Kleiner Saal, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Christoph Koncz, Violine und Klavier (Mitglied der Wiener Phiharmoniker)
Stephan Koncz, Violoncello (Mitglied der Berliner Philharmoniker)

Koffein für die Ohren! 45 Minuten Klassik in der Mittagspause, das Programm wird erst am Konzerttag präsentiert.

Veranstalter: Konzerthaus Berlin
Eintritt: 8 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 20309 2101 oder unter https://tickets.konzerthaus.de 

21
DEZ

Wiener Philharmoniker mit Peter Somodari

21.12.2018 - 20:00 Uhr

Datum: 21.12.2018
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Konzerthaus Berlin, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Wiener Philharmoniker
Volkhard Steude, Violine
Peter Somodari, Violoncello
Franz Welser-Möst, Dirigent

Johannes Brahms: Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op. 102
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Veranstalter: Konzerthaus Berlin
Eintritt: 36 bis 94 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 20309 2101 oder unter https://tickets.konzerthaus.de 

31
DEZ

Silvesterkonzert: Chilling Cello Live

31.12.2018 - 17:00 Uhr

Datum: 31.12.2018
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Ort: VISTÉL'S CelloMusikSalon, Leipziger Straße 61, 10117 Berlin

Duo Cello Capriccioso:
Douglas Vistel, Violoncello
Almuth Kraußer-Vistel, Klavier

Werke für Violoncello und Klavier von Johannes Brahms, Richard Wagner, Franz Liszt, Peter I. Tschaikowsky u. a.

Veranstalter: Duo Cello Capriccioso
Eintritt: 20 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 488 255 33 oder per E-Mail an  cellomusiksalon@vistels.com

10
JAN

Pressekonferenz Instrument des Jahres

10.01.2019 - 12:00 Uhr

Datum: 10.01.2019
Uhrzeit: 12:00 Uhr

Instrument des Jahres 2019:
Das Saxofon

Das Instrument des Jahres 2019 ist eines der jüngsten Orchesterinstrumente: das Saxofon. 1840 erfand es der geniale Instrumentenbauer und Musiker Adolphe Sax, seither nahmen sein Bau und seine Verwendung eine stürmische Entwicklung. Zwar fand es vereinzelt auch Eingang in Orchesterpartituren, etwa bei Bizet, Rachmaninow und Vaughan Williams. Doch vor allem Marsch- und Tanzmusik enteckten seinen vollen, warmen und biegsamen Klang bald für sich, und es wurde ein unentbehrlicher Sound im Jazz. So füllt es heute vielfältige Rollen aus: als Solist, in der Kammermusik, im Sinfonie- und im sinfonischen Blasorchester.

Am 10. Januar um 12 Uhr stellen Kultursenator Dr. Klaus Lederer und der Landesmusikrat Berlin das Instrument vor, in dessen Zeichen das Berliner Musikjahr 2019 stehen soll.