32. Berliner Jazztreff

Mehr als 300 MusikerInnen, knapp 500 Gäste und ein volles Programm an zwei Tagen - das war die 32. Ausgabe des Berliner Jazztreffs am 9. & 10. Dezember 2017 auf den Bühnen der ufaFabrik Berlin. Der Landesmusikrat bedankt sich bei allen TeilnehmernInnen und BesucherInnen für einen gelungenen 32. Berliner Jazztreff.

Für  die Beratung und Auswahl der Ensembles für die Förderpreise mit dabei waren: Julia Hülsmann, Ulf Drechsel, Maria Baptist, Tim Sund, Bernhard Meyer und Nikolaus Neuser.

Preisträger JUGEND JAZZT - United Big Band

Die United Big Band ist am Goethe-Gymnasium Wilmersdorf beheimatet und hat die vierköpfige Jury  (Ulf Drechsel, Julia Hülsman, Nikolaus Neuser und Maria Babtist) durch die Auswahl des Repertoires und sehr guten Ensemblessound bei durchgängig hohem musikalischem Niveau überzeugt. 

Wir gratulieren allen Musikern*innen für Ihre Leistung und wünschen viel Erfolg für die 16. Bundesbegegnung für JUGEND JAZZT am 10.-13. Mai 2018 in Frankfurt am Main statt.

Förderpreise des 32. Berliner Jazztreffs

Dank der Stifter des 32. Berliner Jazztreffs - den Blackbird Studios, der SRH Hochschule d. populären Künste, der Musikschule City-West, dem Jazz-Institut Berlin - konnten wir an ausgewählte Ensembles sowie einzelnen MusikernInnen Förderpreise vergeben. Die Förderpreise sollen an die jeweilige musikalische Entwicklung der PreisträgerInnen anknüpfen und sie weiter fördern.

Ensembles und Preise

LadybirdStudiopreis Blackbird Studios
Despite the black Studiopreis der SRH HdpK
Lena GroßmannInstrumentalunterricht gestiftet vom Landesmusikrat Berlin e.V.
Simeon PrauseInstrumentalunterricht/Teilnahme an Masterclasses Jazz-Institut Berlin
Franka BayertzInstrumentalunterricht/Teilnahme an Masterclasses Jazz-Institut Berlin
Simon Hungerinternationaler Jazzworkshop an der Musikschule City-West
Simon Kubaninternationaler Jazzworkshop an der Musikschule City-West


NÄCHSTE TERMINE

Derzeit gibt es keine aktuellen Termine.


BERICHTE

Teaser-Bild

Der 32. Berliner Jazztreff – Eine feste Größe in der Berliner Szene! (06.11.2017)

Wettbewerb – Meisterkurse – Ensembleberatung

 

 9.12. & 10.12.2017, 12-22 Uhr*

 Ufa Fabrik Berlin, Viktoriastraße 10-18, 12105 Berlin

(*Uhrzeiten unter Vorbehalt, Programmplanung noch nicht abgeschlossen)

Am 9. und 10. Dezember 2017 versammelt der 32. Berliner Jazztreff erneut zahlreiche Musiker*innen und Konzertinteressierte in der ufaFabrik in Berlin-Tempelhof. Junge und alte, professionelle und semiprofessionelle Jazzmusiker*innen finden sich zusammen, um ihr aktuelles Repertoire zum Besten zu geben. Im Vordergrund stehen das Interesse am Jazz und die Lust an der Improvisation. Eine Jury wird im Rahmen des Berliner Jazztreffs die Landessieger des Wettbewerbs „Jugend jazzt“ – 2018 in der Kategorie Jazzorchester – ermitteln und zum Bundeswettbewerb entsenden.

Eine Anmeldung ist ab sofort und für jedermann/-frau möglich. Die Teilnahme ist kostenlos, aber aufgrund der begrenzten Auftrittsmöglichkeiten beschränkt.

Der Berliner Jazztreff ist seit 31 Jahren eine feste Größe in der Berliner Jazzszene. Jazzbands aus den Berliner Musikschulen, Schulensembles sowie freie Jazzgruppen nehmen jedes Jahr die Möglichkeit wahr, sich auf der Bühne der ufaFabrik zu präsentieren. Darüber hinaus kann sich jedes Ensemble von Profis beraten und Tipps zur Performance und zum musikalischen Weiterkommen geben lassen.

Zum Beraterteam gehören in diesem Jahr unter anderem: Julia Hülsmann (p), Ulf Drechsel (Jazzredakteur rbb) und Tim Sund (p). Als besonderes Highlight werden der Saxofonist Prof. Peter Weniger und der Vibraphonist David Friedman Meisterkurse geben, für die eine gesonderte Anmeldung notwendig ist.

Um eine nachhaltige Förderung der teilnehmenden Musiker*innen zu gewährleisten, verleiht der Berliner Jazztreff attraktive Förderpreise von Berliner Stiftern. Hierzu gehören Studioaufnahmen in den Blackbird Studios, den Studios der Hochschule der populären Künste sowie Workshopteilnahmen am Jazz-Institut Berlin und  der Musikschule Charlottenburg.

Im Rahmen des Jazztreffs wird sich die IG-Jazz, die Interessenvertretung der Berliner Jazzmusiker*innen, vorstellen und über Ihre Arbeit informieren.

Der 32. Berliner Jazztreff ist eine Veranstaltung des Landesmusikrates Berlin e.V., steht unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin und wird gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

 

Die Programmplanung endet am 12.11.2017.

>>> Pressemitteilung als Download