Präsentation der Studie „Begabungsförderung im Landesjugendorchester“


Studie: Begabungsförderung im Landesjugendorchester

Seit mehr als 30 Jahren gibt es das Berliner Landesjugendorchester. In jährlich zwei Probenphasen bilden Berliner Jugendliche einen leistungsstarken Klangkörper, machen erste Orchestererfahrungen, schließen Freundschaften und lernen gemeinsam von ausgezeichneten Dozentinnen und Dozenten, Dirigentinnen und Dirigenten.

Gemeinsam mit Prof. Heiner Gembris vom renommierten Institut für Begabungsforschung in der Musik an der Universität Paderborn haben wir gefragt, wie sich solche Erfahrungen langfristig auf die Lebenswege junger Menschen auswirken. Welche Erinnerungen nehmen sie mit? Beeinflusst die gemeinsame Arbeit in einem so anspruchsvollen Ensemble ihren künftigen Lebensweg, ihre Berufswahl, ihre Lebensqualität?

Am Sonntag, dem 25.10.2020, 17:00 Uhr, präsentierten Prof. Dr. Heiner Gembris, Jonas Menze und Sebastian Herbst die Studie per Zoom-Konferenz. Gesprächspartner waren Hella Dunger-Löper, Präsidentin des Landesmusikrats Berlin, und Ron Lepinat, künstlerischer Leiter des Musikgymnasiums Carl Philipp Emanuel Bach. Zahlreiche Interessierte schalteten sich auf Facebook, an dieser Stelle oder per Zoom dazu und stellten im Anschluss an Präsentation und Gesprächsimpuls ihre Fragen.

Verfolgen Sie die Aufzeichnung der Präsentation im Video (siehe oben).
Kurzfassung der Präsentation als PDF herunterladen

Heiner Gembris, Jonas Menze, Sebastian Herbst: Begabungsförderung im Landesjugendorchester. Erfahrungen und Lebenswege ehemaliger Orchestermitglieder (Schriften des Instituts für Begabungsforschung in der Musik, 17). Münster: Lit, 2020. 114 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-643-14779-0
Dieser Titel auf der Verlags-Website