Netzwerk und Kooperationen

Eine enge Vernetzung und die Gestaltung von Kooperationen mit unterschiedlichen Akteurinnen und Akteuren der Stadt sind ein wichtiges Erfolgskriterium für die Raumkoordination.


Initiative Transiträume / PANDION AG

Transiträume ist eine ehrenamtliche Initiative, die die private Immobilienwirtschaft mit Kunst, Kultur und Nachbarschaft zur temporären Nutzung von Immobilien vernetzt. Von September bis November 2020 haben wir im Rahmen dieser Initiative mit der PANDION AG zusammengearbeitet und das Gelände des Ostkreuz Campus für eine temporäre Zwischennutzung übernommen. Ein leerstehendes Autohaus mit über 300 qm Fläche konnten wir erfolgreich in einen temporären Proben- und Aufführungsort für zahlreiche Chöre und Ensembles umwandeln. transitraeume.berlin

Probe des Orchesters „Kapelle B” im Campus Ostkreuz, ein Areal der PANDION Niederlassung Berlin, Kuratoriumsmitglied der Initiative Transiträume, betrieben vom Landesmusikrat Berlin. Fotos: Klaus Heymach


Raumverleih

Raumverleih versteht sich als Netzwerk, das Kontakte zwischen Raumverleiher:innen und Raumsuchenden vermittelt. Dabei geht es um Räume aller Art, die ab und an frei sind. Diese freien Zeiten sollen zugänglich gemacht werden. Raumverleih ist ständig auf der Suche nach neuen Räumen und möchte erreichen, dass mehr Menschen­ - ­wie etwa Amateurmusiker:innen - etwas von den vorhandenen Räumen in Berlin haben. Die Raumkoordination des Landesmusikrat Berlin kooperiert mit Raumverleih, um auf Anfragen und Bedarfe bestmöglich zu reagieren. Mitglieder des Landesmusikrat sind herzlich eingeladen, sich mit ihrer Raumsuche auch direkt an Raumverleih zu wenden. raumverleih.de


Stiftung Zukunft / Berlin-Forum: Arbeitsgruppe „Räume“

Das Berlin-Forum wurde im Jahr 2019 von der Stiftung Zukunft Berlin ins Leben gerufen, um neue Formen und Formate der Zusammenarbeit von Stadtgesellschaft, Stadtverwaltung und Stadtpolitik zu entwickeln. Das Berlin-Forum tagt vierteljährlich im Plenum und dazwischen in verschiedenen Arbeitsgruppen, die aus Plenardebatten heraus entstanden sind. Im September 2020 hat sich die neue Arbeitsgruppe zum Thema „Räume in Berlin“ gebildet. Sie diskutiert Wege, wie private und öffentliche Räume anders und vielfältiger genutzt werden können als bisher. Die Raumkoordination des Landesmusikrat Berlin ist Gründungsmitglied und vertritt aktiv die Interessen der Amateurmusikszene Berlins. stiftungzukunftberlin.eu/initiativen/berlin-forum


Clubcommission Berlin

Die Clubcommission Berlin und deren 300 Mitglieder vertreten die Clubkultur als Teil der Berliner Kulturpolitik. Themen wie Stadtentwicklung, Räume und Freiräume sind wichtige Agenda-Punkte. Die Clubcommission ist durch einzelne Mitglieder wiederum in anderen Netzwerken oder Interessentenverbänden vertreten, wie zum Beispiel IHK, Musicboard Berlin, MBC, Live Komm, Live DMA und anderen. Die Raumkoordination des Landesmusikrat Berlin kooperiert mit der Berlin Clubcomission um 2021 ein noch breiteres Spektrum an Räumlichkeiten zu erschließen und weitere Bedarfe zu decken. Clubs wie das Matrix und der OST Hafen Berlin bieten ihre Räume bereits für Proben und Aufführungen an. clubcommission.de


Berlin Music Commission

Als Netzwerk der Berliner Musikwirtschaft und zentrale Schnittstelle für Berliner Musikunternehmen, kommuniziert die Berlin Music Commission unser Anliegen an alle Mitglieder und stellt gezielt Kontakte her. berlin-music-commission.de


Kontakt

Raumkoordination
Landesmusikrat Berlin e. V.
Karl-Marx-Straße 145, 12043 Berlin
Tel.: 0157 34 49 78 96
raumkoordination@landesmusikrat-berlin.de