Nächste Audition

Termin für die nächste BJJO-Audition ist der 13. September 2020! Anmeldefrist ist der 31. August 2020. Infos zu Zeit & Ort folgen im Anschluss nach Ablauf der Frist. Gesucht werden alle Instrumente und beide Gesangssolisten*Innen.


Infos für Bewerber*Innen

Das BJJO ist ein Förderorchester für ambitionierte und talentierte Musiker*Innen im Alter von 16 bis 25 Jahren einschließlich. Nach einer Aufnahme in das Orchester ist eine Mitgliedschaft von bis zu 3 Jahren möglich und ausdrücklich erwünscht.
Die Einladung in das Orchester erfolgt entweder nach gelungener Audition oder über eine erfolgreiche Teilnahme beim Berliner Jazztreff/Jugend Jazzt. Die jeweiligen Termine werden über die Kanäle des LMR Berlin e.V. rechtzeitig publiziert.

Die gängige Besetzung ist:

  • 5 Saxophone (AATTB), erwünschte Nebeninstrumente sind Sopransaxophon, Querflöte und Klarinette bzw. Bassklarinette
  • 5 Trompeten, Nebeninstrument Flügelhorn erwünscht
  • 4 Tenorposaunen, eine Bassposaune
  •  Gitarre, Klavier, (Kontra-/E-)Bass, Schlagzeug – je doppelt besetzt
  • 2x Gesang

Andere Instrumente (z.B. Euphonium, Vibraphon, Akkordeon) werden bei entsprechender Eignung auch in das Orchester aufgenommen.


Anforderungen für die Audition
  • 3 Jazz-Standards in unterschiedlichen Stilen* inkl. Improvisation
  • Blattlesen

Eine Begleitband wird gestellt. Denkt also an mindestens 3 weitere Leadsheets eurer Standards für die Rhythmusgruppe.
(*Swing, Latin, Funk, Ballade, etc.)


Anmeldung & Teilnahme

Die Anmeldung zur Audition erfolgt über das untenstehende Formular.

Mit der Anmeldung erklärt ihr eure uneingeschränkte Bereitschaft, an allen Proben- und Konzertterminen teilzunehmen. Ihr erklärt ferner euer Einverständnis mit Aufnahmen durch Fotografie, Audio und Video, die im Zusammenhang mit der Arbeit des BJJO entstehen, sowie deren diesbezüglicher rechtlicher Nutzung durch den Landesmusikrat Berlin. Außerdem erlaubt ihr, dass eure Daten für die Organisation der Ensemblearbeit gespeichert werden.

Bei minderjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern notwendig.