Termin-Archiv

Instrument des Jahres Drum-Solo-Fest
Detailseite Datum:11.12.2022 — 21.03.2022 Uhrzeit:15:00 Uhr — 21:30 Uhr Ort:Industriesalon Schöneweide Veranstalter:Jazzkeller 69

Das Drumset ist eine Sammlung von Instrumenten aus den unterschiedlichsten Kulturen und das Instrument, das jeder Spieler individuell für seine Bedürfnisse zusammenstellen kann. Es ist das einzige Musikinstrument, das speziell für den Jazz „erfunden“ wurde. Das Schlagzeug wurde 2022 von den Landesmusikräten zum „Instrument des Jahres“ gewählt, Grund für den Jazzkeller 69, einen Blick in den „Maschinenraum“ des Jazz zu werfen. Die vielfältige Berliner Jazzszene wird durch zahlreiche preisgekrönte Schlagzeugerinnen bzw. Schlagzeuger präsentiert, die international aktiv sind. Im Pandemie-Lockdown haben viele von ihnen Solo-Programme entwickelt oder ihre Instrumentaltechnik erweitert. Die Ergebnisse möchten wir an einem Sonntagnachmittag vorstellen. Wir haben 14 Schlagzeugerinnen bzw. Schlagzeuger auf die Bühne des Industriesalons einzuladen, um das Instrument und seine Möglichkeiten in seiner ganzen Vielfalt zu präsentieren.

11
DEZ
Instrument des Jahres Konzert des Composers' Orchestra Berlin
Detailseite Datum:09.12.2022 Uhrzeit:21:00 Uhr — 23:00 Uhr

  • Das COB ist ein einzigartiges Orchester, das immer in fester 15-köpfiger Besetzung auf der Bühne steht: Es besteht aus Streichern, Bläsern und Rhythmusgruppe; die Mitglieder sind alle zugleich Spieler und Komponisten Stilistisch bewegt sich das Orchester zwischen Jazz, Klassik, Weltmusik, Pop und Neuer Musik. Verschiedenste Musikrichtungen dürfen und sollen kombiniert werden. So entsteht ein komplettes Repertoire frohgemut grenzüberschreitender Stücke, das in dieser Form noch nicht zu erleben war: wahrhaftig ‚Free Range Music‘.
  • Mit Hazel Leach (direction) – Strings Davis West, Joana Carvalhas, Francisco Torres, Daniel Friedrichs, Natasha Jaffe; Woodwind Ruth Schepers, Tian Korthals, Markus Busch: Brass Aaron Schmidt-Wiegand, Anne Dau, Philipp Krüger; Rhythm Section Daniel Meyer, Benjamin Schneider, Heiko Kulenkampff, Carmelo Leotta, Agustin Strizzi, Tom Dayan
  • 3G-Veranstaltung
  • Tickets: 15 Euro; kunstfabrik-schlot.de
  • Info:  Kunstfabrik Schlot, 030 4482160

09
DEZ
Wir.Sind.Kultur. AG Prüfgruppe Kulturrat
Detailseite Datum:30.11.2022 Uhrzeit:09:30 Uhr — 11:00 Uhr Ort:Online-Veranstaltung Veranstalter:Initiative für ein Berliner Kulturfördergesetz

Kontakt:

30
NOV
Landesmusikrat Generalversammlung
Detailseite Datum:29.11.2022 Uhrzeit:18:00 Uhr — 20:00 Uhr Ort:Landesmusikakademie, Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Kontakt: Franziska Stoff,

29
NOV
Berliner Jazztreff Berliner Jazztreff
Detailseite Datum:27.11.2022 Uhrzeit:ganztägig Ort:Kessel- und Maschinenhaus der Kulturbrauerei, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.
27
NOV
Jugend musiziert Berlin Anmeldeschluss 60. Wettbewerb Jugend musiziert
Detailseite Datum:15.11.2022 Uhrzeit:18:00 Uhr Veranstalter:Jugend musiziert Berlin
15
NOV
Förderung junger Ensembleleiterinnen und Ensembleleiter in Berlin Abschlusskonzert Ensembleleitung
Detailseite Datum:12.11.2022 Uhrzeit:19:30 Uhr — 22:00 Uhr Ort:Konzertsaal, Universität der Künste, Hardenbergstr. 33, 10623 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e.V.
12
NOV
Berliner JugendJazzOrchester BJJO – The Autumn Sessions
Detailseite Datum:05.11.2022 Uhrzeit:ganztägig Ort:Georg-Neumann-Saal, Jazz-Institut Berlin, Einsteinufer 43-53, 10587 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Tickets unter: https://landesmusikrat-berlin.ticketmachine.de

05
NOV
Landesjugendorchester Herbstkonzert: Listening to Climate Change
Detailseite Datum:01.11.2022 Uhrzeit:20:00 Uhr — 22:00 Uhr Ort:Konzerthaus Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Abschlusskonzert der Herbst-Arbeitsphase des Landesjugendorchesters Berlin

Listening to Climate Change – ein Data-Storytelling-Projekt des Landesjugendorchesters Berlin
Mit dem Projekt „Listening to climate change“ adressiert das LJO die Problematik des Klimawandels, die im Jahr 2021 drängender denn je geworden ist. Insbesondere junge Menschen engagieren sich für dieses Thema. Mit den Teilnehmer:innen des Landesjugendorchesters Berlin wird in diesem Kontext auf Basis wissenschaftlicher Wetterdaten ein digitales musikalisches Angebot entwickelt, mit dem der Klimawandel auditiv erfahrbar wird. Kurzvideo zum Projekt

rbbKultur über Listening to Climate Change

Zum Kartenvorverkauf

In Kooperation mit dem Kreativstudio kling klang klong.
Dirigent: Lancelot Fuhry

01
NOV
Berliner JugendJazzOrchester Herbstarbeitsphase
Detailseite Datum:30.10.2022 — 05.11.2022 Uhrzeit:ganztägig Ort:wird noch bekanntgegeben Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Herbstarbeitsphase mit Fabia Mantwill und Nicolai Thärichen

30
OKT
Wir.Sind.Kultur. 10. Branchentreff der freien darstellenden Künste
Detailseite Datum:20.10.2022 — 22.10.2022 Uhrzeit:ganztägig Ort:Theater Strahl am Ostkreuz, Marktstraße 9-12, 10317 Berlin Veranstalter:Performing Arts Programm Berlin

20.10.2022,
15:00 bis 16:30 Uhr
Vortrag & Diskussion: Kulturpolitik II: Honoraruntergrenzen 4.0.und soziale Lage

17:00 Uhr
Get-Together aller Interessierten, mögliche Gründung einer AG Honorare

Herzliche Einladung zur Teilnahme an alle Teilnehmer der AG Honorare.

Kontakt: 

20
OKT
Landesjugendorchester Vorproben-Wochenende
Detailseite Datum:15.10.2022 — 16.10.2022 Uhrzeit:ganztägig Ort:Deutsche Oper Berlin, Bismarckstraße 35, 10627 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.
15
OKT
Landesmusikrat 30 Jahre Steglitzer Tage für Alte Musik
Detailseite Datum:14.10.2022 — 20.10.2022 Uhrzeit:ganztägig

Georg Friedrich Händel (1685–1759)
Alcina
Dramma per musica

Konzerte · Meisterkurse

Programm hier herunterladen (PDF)

14
OKT
Instrument des Jahres Konzert des Composers' Orchestra Berlin
Detailseite Datum:12.10.2022 Uhrzeit:21:00 Uhr — 23:00 Uhr

  • Das COB ist ein einzigartiges Orchester, das immer in fester 15-köpfiger Besetzung auf der Bühne steht: Es besteht aus Streichern, Bläsern und Rhythmusgruppe; die Mitglieder sind alle zugleich Spieler und Komponisten Stilistisch bewegt sich das Orchester zwischen Jazz, Klassik, Weltmusik, Pop und Neuer Musik. Verschiedenste Musikrichtungen dürfen und sollen kombiniert werden. So entsteht ein komplettes Repertoire frohgemut grenzüberschreitender Stücke, das in dieser Form noch nicht zu erleben war: wahrhaftig ‚Free Range Music‘.
  • Mit Hazel Leach (direction) – Strings Davis West, Joana Carvalhas, Francisco Torres, Daniel Friedrichs, Natasha Jaffe; Woodwind Ruth Schepers, Tian Korthals, Markus Busch: Brass Aaron Schmidt-Wiegand, Anne Dau, Philipp Krüger; Rhythm Section Daniel Meyer, Benjamin Schneider, Heiko Kulenkampff, Carmelo Leotta, Agustin Strizzi, Tom Dayan
  • 3G-Veranstaltung
  • Tickets: 15 Euro; kunstfabrik-schlot.de
  • Info:  Kunstfabrik Schlot, 030 4482160

12
OKT
Instrument des Jahres Britz Beatz – Schlagzeugfestival
Detailseite Datum:08.10.2022 Uhrzeit:ganztägig Ort:Kulturstall, Alt-Britz 81–89, 12359 Berlin Veranstalter:Paul-Hindemith-Musikschule Neukölln

  • Von Mitmachkonzerten für Kinder über Samba-Ensembles bis zu Konzerten mit klassischem Schlagwerk sind immer fast alle Spielarten der Schlagzeugs vertreten.
  • Mit dem gesamten Team der Schlagzeug- und Percussion -Dozenten der Musikschule Paul Hindemith Neukölln, dazu oft besondere geladene Gäste.
  • Info:

08
OKT
Wir.Sind.Kultur. Plenum
Detailseite Datum:08.10.2022 Uhrzeit:10:00 Uhr — 12:00 Uhr Ort:Online-Veranstaltung Veranstalter:Initiative für ein Berliner Kulturfördergesetzt

Auf der Tagesordnung stehen u. a. Berichte aus der AG Prüfgruppe Kulturrat sowie AG Öko / Listening to Climate Change sowie die Diskussion der in den AGs erarbeiteten Papiere. 

Bitte melden Sie sich, wenn Sie weitere Tagesordnungspunkte anmelden wollen.

Kontakt:
Franziska Stoff,

08
OKT
Landesjugendorchester Probespiel Landesjugendorchester
Detailseite Datum:26.09.2022 Uhrzeit:ganztägig Ort:Bach-Gymnasium, Rheinsberger Straße 4-5, 10115 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e.V.
26
SEP
Berliner Chortreff Preisträgerkonzert
Detailseite Datum:25.09.2022 Uhrzeit:19:00 Uhr — 21:00 Uhr Ort:Haus des Rundfunks, Masurenallee 8–14, 14057 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin

Vorverkauf unter diesem Link.
Tickets auch an der Abendkasse.

Im Programm singen:

  • Neuer Kammerchor Berlin unter der Leitung von Adrian Emans
  • Kammerchor der Künste unter der Leitung von Maike Bühle
  • Vokalconsort des Berliner Mädchenchores unter der Leitung von Sabine Wüsthoff
  • Konzertchor des Mädchenchors der Sing-Akademie zu Berlin unter der Leitung von Friederike Stahmer
  • Franziskus Voices unter der Leitung von Anja Hofbauer
  • Chorgemeinschaft „pro musica“ Treptow unter der Leitung von Christian Höffling
  • zimmmt unter der Leitung von Nane Bache
  • Landesjugendchor Berlin unter der Leitung von Bastian Holze
  • Gretchens Antwort unter der Leitung von Steffi Klein

Weitere Informationen zum Konzert finden Sie hier:https://www.landesmusikrat-berlin.de/projekte/berliner-chortreff/preistraegerkonzert-2022/

25
SEP
Instrument des Jahres DRUM KOSMOS – ein Konzert für Schlagwerk und Orchester
Detailseite Datum:18.09.2022 Uhrzeit:18:00 Uhr — 20:00 Uhr Ort:ORWOhaus e. V., Frank-Zappa-Straße 19, 12681 Berlin - Großer Saal Veranstalter:Hans-Werner-Henze-Musikschule Marzahn-Hellersdorf / ORWO Haus e. V.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Voranmeldungen sind erforderlich unter

Das Jugendsinfonieorchester, die Big Band und weitere Ensembles der H.-W.-Henze Musikschule Marzahn/Hellersdorf führen Werke mit direktem Bezug zum Drumset auf. Hierfür wurde extra eine Suite mit dem Titel „Paranéte“ geschrieben, die an diesem Tag uraufgeführt wird. Musik aus dem Hip Hop, Trap, Drum’n’Bass, Cloudrap etc. wird in eine orchestrale Besetzung übersetzt.
Info: https://www.berlin.de/musikschule-mh/

18
SEP
Landesmusikrat 15. Jour fixe „Musik und Stadt“: Schulmusik ohne Personal – Lehrkräftemangel in Berlin
Detailseite Datum:12.09.2022 Uhrzeit:19:00 Uhr — 20:30 Uhr

Information zum Termin
Moderation: Carl Parma, Landesmusikrat Berlin

  • Prof. Dr. Werner Beidinger, Universität Potsdam
  • Franziska Brychcy, MdA, Bildungspolitische Sprecherin, Fraktion Die Linke
  • Mark Rackles, Staatssekretär a.D., Fellow am Wissenschaftszentrum Berlin
  • Claudia Rocca, Musiklehrerin und Bigbandleiterin am Berggruen-Gymnasium
  • Prof. Julia Hülsmann, stellv. Leiterin des Musikpädagogik-Instituts der UdK (angefragt)

Zur Online-Anmeldung

12
SEP
Instrument des Jahres Konzert des Composers' Orchestra Berlin
Detailseite Datum:10.09.2022 Uhrzeit:21:00 Uhr — 23:00 Uhr

  • Das COB ist ein einzigartiges Orchester, das immer in fester 15-köpfiger Besetzung auf der Bühne steht: Es besteht aus Streichern, Bläsern und Rhythmusgruppe; die Mitglieder sind alle zugleich Spieler und Komponisten Stilistisch bewegt sich das Orchester zwischen Jazz, Klassik, Weltmusik, Pop und Neuer Musik. Verschiedenste Musikrichtungen dürfen und sollen kombiniert werden. So entsteht ein komplettes Repertoire frohgemut grenzüberschreitender Stücke, das in dieser Form noch nicht zu erleben war: wahrhaftig ‚Free Range Music‘.
  • Mit Hazel Leach (direction) – Strings Davis West, Joana Carvalhas, Francisco Torres, Daniel Friedrichs, Natasha Jaffe; Woodwind Ruth Schepers, Tian Korthals, Markus Busch: Brass Aaron Schmidt-Wiegand, Anne Dau, Philipp Krüger; Rhythm Section Daniel Meyer, Benjamin Schneider, Heiko Kulenkampff, Carmelo Leotta, Agustin Strizzi, Tom Dayan
  • 3G-Veranstaltung
  • Tickets: 15 Euro; kunstfabrik-schlot.de
  • Info:  Kunstfabrik Schlot, 030 4482160

10
SEP
Landesmusikrat 14. Jour fixe „Musik und Stadt": Kultur im öffentlich-rechtlichen Rundfunk unter dem neuen Medienstaatsvertrag
Detailseite Datum:05.09.2022 Uhrzeit:19:00 Uhr — 20:30 Uhr

Information zum Termin
Moderation: Hella Dunger-Löper, Landesmusikrat Berlin

Podium:

  • Christian Goiny, MdA, CDU-Fraktion Berlin, rbb Rundfunkrat
  • Dr. Hans-Dieter Heimendahl, Deutschlandfunk Kultur
  • Thomas Fitzel, rbb
  • Veronika Petzold, Deutscher Chorverband e. V.
  • Marcus von Amsberg, Bundesmusikverband Chor & Orchester e. V., Kompetenznetzwerk Neustart Amateurmusik

Musik: Berliner Mädchenchor

Zur Online-Anmeldung

05
SEP
Instrument des Jahres thePlanetDrum Summer Jam
Detailseite Datum:03.09.2022 Uhrzeit:16:00 Uhr — 23:55 Uhr Ort:Naumannküche im Naumannpark, Wilhelm-Kabus-Straße 36, 10829 Berlin Veranstalter:thePlanetDrum Berlin

  • Eine Band, 50 verschiedene Drummer!
    Unsere Schüler spielen mit der live Band Suarez unter freiem Himmel. Inklusive Percussion Performance, Snare Drum Solo uvm.
  • Von Rock bis Pop, von 50er bis heute. Spannende Beats in lockerer Atmosphäre.
  • Eintritt frei, Anmeldung nicht nötig, einfach vorbeitkommen!
  • Info:

03
SEP
Jugend musiziert Berlin Bundespreisträgerkonzert
Detailseite Datum:27.08.2022 Uhrzeit:17:00 Uhr — 19:30 Uhr Ort:Festsaal, Rotes Rathaus, Rathausstraße 15, 10178 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Preisträgerinnen und Preisträger des Bundeswettbewerbs Jugend musiziert Berlin spielen Lieblingsstücke aus ihrem Wettbewerbsprogramm.

Eintritt frei
Ausgebucht. Anmeldung zur Nachrückliste hier:
Zur Online-Anmeldung

27
AUG
Wir.Sind.Kultur. Sommerfest und Plenum
Detailseite Datum:26.08.2022 Uhrzeit:16:00 Uhr — 20:00 Uhr Ort:ver.di-Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10, Basisgeschoss, Raum Aida Veranstalter:Initiative für ein Berliner Kulturfördergesetz

Sommerfest und Plenum der Initiative für ein Berliner Kulturfördergesetz 
Einführung und Austausch ab 16 Uhr / Plenum 17–19 Uhr / im Anschluss Get-together

Damit wir die Veranstaltung gut planen können, bitten wir Sie um Ihre Anmeldung unter dem folgenden Link:
https://www.survio.com/survey/d/V7F4C7X8P9D6H9Z9U

Da die Initiative wächst und sich entwickelt und auch viele der bereits länger Involvierten nicht alle Entwicklungen übersehen können, wollen wir vor dem eigentlichen Plenum von 16 bis 17 Uhr eine Einführungs- und Austauschveranstaltung anbieten: 
„Die Debatte um ein Berliner Kulturfördergesetz rekapituliert – alle Fragen willkommen.“    

Besonders geeignet auch zum Einstieg für neue Delegierte von Verbänden, Vereinen und Organisationen.  

Um 17 Uhr beginnt das eigentliche Plenum. Folgende Ideen für die Tagesordnung gibt es bereits: 

  • Bericht der AG Kampagne
  • Überblick Kulturfördergesetzinitiativen in Deutschland 
  • Informationen aus erster Hand: Niedersachsen hat seit dem 1.7.2022 ein Kulturfördergesetz 
  • Schärfung konkreter Ziele der Berliner Initiative für dieses Jahr 
  • Dauerhafte Zusammenarbeit in der Initiative für ein Kulturfördergesetz 
  • Austausch zu kommenden Veranstaltungen und gemeinsamen Aktionen

Tagesordnung (PDF-Download)

26
AUG
Landesjugendorchester Listening to Climate Change – Werkstattkonzert
Detailseite Datum:24.07.2022 Uhrzeit:17:00 Uhr — 19:00 Uhr Ort:Astrid-Lindgren-Bühne, Landesmusikakademie im FEZ, Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Ein Data-Storytelling-Projekt gemeinsam mit dem Soundkollektiv kling klang klong

Ticket-Vorverkauf unter diesem Link.

Programm:
Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre zu „Die Zauberflöte“
Einleitung kling klang klong
Jean-Féry Rebel: „Le Cahos“ aus „Les Élémens“
Intermezzo kling klang klong
Joseph Haydn: „Vorstellung des Chaos“ aus „Die Schöpfung“
Intermezzo kling klang klong
Edgard Varèse: „Hyperprism“
Charles Ives: „The Unanswered Question“
- PAUSE -
Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 93 D-Dur

Künstlerische Leitung: Lancelot Fuhry

24
JUL
Landesjugendorchester Sommer-Arbeitsphase: Listening to Climate Change
Detailseite Datum:15.07.2022 — 24.07.2022 Uhrzeit:ganztägig Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Mehr Information hier!

15
JUL
Förderung junger Ensembleleiterinnen und Ensembleleiter in Berlin Anmeldeschluss Förderung Ensembleleitung 2022
Detailseite Datum:15.07.2022 Uhrzeit:ganztägig Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.
15
JUL
Landesjugendensemble Neue Musik dream sequence – Sommerkonzert
Detailseite Datum:12.07.2022 Uhrzeit:20:00 Uhr — 22:00 Uhr Ort:Villa Elisabeth, Invalidenstr. 3, 10115 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Nikolai Chalkidis (*2005): Morning (Uraufführung für Drum-Set und Ensemble)
George Crumb (1929–2022): Dream Sequence (Images II) (1976)
Alexey Sioumak (*1976): Parovoz Structures (2005)
Leonard Brandt (*2010): Conversation in the morning (Uraufführung für Drum-Set und Ensemble, Sonderpreisträger Jugend musiziert Berlin, Kategorie Komposition)
Stefan Streich (*1961): Verstimme Dein Instrument deutlich (2022)
Milica Djordjevic (*1984): Rdja (2015)

Künstlerische Leitung: Christoph Breidler

Tickets: 10 Euro, ermäßigt 8 Euro
Zum Online-Vorverkauf

12
JUL
Landesjugendensemble Neue Musik Sommer-Arbeitsphase
Detailseite Datum:07.07.2022 — 11.07.2022 Uhrzeit:ganztägig Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Programm:
Nikolai Chalkidis (*2005): Morning (Uraufführung für Drum-Set und Ensemble)
George Crumb (*1929): Dream Sequence (Images II) (1976)
Alexey Sioumak (*1976): Parovoz Structures (2005)
Leonard Brandt (*2010): Conversation in the morning (Uraufführung für Drum-Set und Ensemble, Sonderpreisträger Jugend musiziert Berlin, Kategorie Komposition)
Stefan Streich (*1961): Verstimme Dein Instrument deutlich (2022)
Milica Djordjevic (*1984): Rdja (2015)

Künstlerische Leitung: Christoph Breidler

Konzert: 12. Jul 2022, 20 Uhr, St.-Elisabeth-Kirche, Invalidenstr. 3, 10115 Berlin

07
JUL
Instrument des Jahres Fête de la musique 2022
Detailseite Datum:21.06.2022 Uhrzeit:16:00 Uhr — 22:00 Uhr Ort:Verschiedene Orte sowie Open Air in ganz Berlin
21
JUN
Instrument des Jahres DRUMS UNITED
Detailseite Datum:18.06.2022 Uhrzeit:17:00 Uhr — 20:00 Uhr Ort:Open-Air-Bühne Mariannenplatz, 10997 Berlin Veranstalter:Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg

Drums United

  • umsonst & draußen
  • interaktiv
  • Bühnenbesichtigung

Mehr Info auf der Website der Veranstaltung

18
JUN
Instrument des Jahres Konzert des Composers' Orchestra Berlin
Detailseite Datum:01.06.2022 Uhrzeit:21:00 Uhr — 23:00 Uhr

  • Das COB ist ein einzigartiges Orchester, das immer in fester 15-köpfiger Besetzung auf der Bühne steht: Es besteht aus Streichern, Bläsern und Rhythmusgruppe; die Mitglieder sind alle zugleich Spieler und Komponisten Stilistisch bewegt sich das Orchester zwischen Jazz, Klassik, Weltmusik, Pop und Neuer Musik. Verschiedenste Musikrichtungen dürfen und sollen kombiniert werden. So entsteht ein komplettes Repertoire frohgemut grenzüberschreitender Stücke, das in dieser Form noch nicht zu erleben war: wahrhaftig ‚Free Range Music‘.
  • Mit Hazel Leach (direction) – Strings Davis West, Joana Carvalhas, Francisco Torres, Daniel Friedrichs, Natasha Jaffe; Woodwind Ruth Schepers, Tian Korthals, Markus Busch: Brass Aaron Schmidt-Wiegand, Anne Dau, Philipp Krüger; Rhythm Section Daniel Meyer, Benjamin Schneider, Heiko Kulenkampff, Carmelo Leotta, Agustin Strizzi, Tom Dayan
  • 3G-Veranstaltung
  • Tickets: 15 Euro; kunstfabrik-schlot.de
  • Info:  Kunstfabrik Schlot, 030 4482160

01
JUN
Instrument des Jahres Berlin Drum Days 2022
Detailseite Datum:25.05.2022 — 29.05.2022 Uhrzeit:19:00 Uhr — 17:00 Uhr Ort:Noisy Rooms/Drumtrainer Berlin im House of Music, Revaler Str. 99, 10243 Berlin Veranstalter:Drumtrainer & Noisyrooms

  • Täglich von 10 bis 20 Uhr
  • Drum Workshops, Drum Circles, Band-Sessions, Marching Band, Networking, Konzerte
  • Mit Jost Nickel (Söhne Mannheims), Felix Lehrmann(Sarah Connor), Richard Spaven(Jose James), Ralf Gustke(Söhne Mannheims), Gerwin Eisenhauer(Trio Elf), Diego Pinera(Echo-Preisträger), Dirk Erchinger (Jazzkantine)
  • Eintritt: Reguläres Ticket: 289,-€  I Studenten/Schüler early Bird Ticket  (noch bis 31.03): 169,-€ (danach 199,-)
  • Tickets unter https://shop.ticketpay.de/EL7V6CQU

25
MAI
Instrument des Jahres SoKo Steidle feat. Alexander von Schlippenbach
Detailseite Datum:15.05.2022 Uhrzeit:15:30 Uhr — 17:30 Uhr Ort:Industriesalon Schöneweide, Reinbeckstr. 9, 12459 Berlin Veranstalter:Jazzkeller 69 e. V.

  • kreative Musik, komponiert und improvisiert
  • mit Rudi Mahall – bass clarinet; Henrik Walsdorff – alto sax; Jan Roder – bass; Oliver Steidle – drums; Alexander von Schlippenbach – piano
  • Tickets: 10 Euro, Vorverkauf: https://www.eventbrite.de/e/273754786937

15
MAI
Instrument des Jahres Rainer Winch Quartett - Geburtstagskonzert „Joe Chambers 80“ und „Elvin Jones 95“
Detailseite Datum:15.05.2022 Uhrzeit:21:00 Uhr — 23:00 Uhr Ort:Kunstfabrik SCHLOT, Invalidenstr. 117, 10115 Berlin

Wunderbare Musik aus den 60ern – Kompositionen vor allem von Wayne Shorter

Rainer Winch - Schlagzeug,
Horst Nonnemacher - Kontrabass,
Tim Sund - Klavier,
Christof Griese - Saxello, Tenorsaxofon, Flöte

15
MAI
Jugend musiziert Berlin Landespreisträgerkonzert
Detailseite Datum:07.05.2022 Uhrzeit:17:00 Uhr — 19:00 Uhr Ort:Konzerthaus Berlin, Kleiner Saal Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Preisträgerinnen und Preisträger des Landeswettbewerbs Jugend musiziert Berlin musizieren aus ihren Wettbewerbsprogrammen.

Eintritt: 8 Euro
Vorverkauf über das Konzerthaus Berlin (zuzügl. Vorverkaufsgebühr)

07
MAI
Instrument des Jahres Jazznacht im Peter Edel: Agustín Strizzi & StA
Detailseite Datum:30.04.2022 Uhrzeit:20:00 Uhr — 22:00 Uhr Ort:Kulturhaus Peter Edel, Berliner Allee 125, 13088 Berlin Veranstalter:Jazz am Helmholtzplatz e. V.

  • St.A is something of fantasy and a unique playground where our different cultural and musical contexts allow us to color the music. Like a melting pot, our group becomes a mixture point where something new and rich is created out of the contribution of each element that will keep you coming back for more!
  • Mit Thibault Falk – Piano & Keys; Martin Lillich – Bassello; Agustín Strizzi – Drums & Composition
  • Tickets: 20 Euro, Vorverkauf: https://www.peteredel.de/events/jazznacht-im-peter-edel/

30
APR
Instrument des Jahres Composers' Orchestra Berlin: CD Release Concert
Detailseite Datum:29.04.2022 Uhrzeit:21:00 Uhr — 23:00 Uhr Ort:Kunstfabrik Schlot, Invalidenstraße 117, 10115 Berlin Veranstalter:Composers' Orchestra Berlin

  • Das COB ist ein einzigartiges Orchester, das immer in fester 15-köpfiger Besetzung auf der Bühne steht: Es besteht aus Streichern, Bläsern und Rhythmusgruppe; die Mitglieder sind alle zugleich Spieler und Komponisten Stilistisch bewegt sich das Orchester zwischen Jazz, Klassik, Weltmusik, Pop und Neuer Musik. Verschiedenste Musikrichtungen dürfen und sollen kombiniert werden. So entsteht ein komplettes Repertoire frohgemut grenzüberschreitender Stücke, das in dieser Form noch nicht zu erleben war: wahrhaftig ‚Free Range Music‘.
  • Mit Hazel Leach (direction) – Strings Davis West, Joana Carvalhas, Francisco Torres, Daniel Friedrichs, Natasha Jaffe; Woodwind Ruth Schepers, Tian Korthals, Markus Busch: Brass Aaron Schmidt-Wiegand, Anne Dau, Philipp Krüger; Rhythm Section Daniel Meyer, Benjamin Schneider, Heiko Kulenkampff, Carmelo Leotta, Agustin Strizzi, Tom Dayan
  • 3G-Veranstaltung
  • Tickets: 15 Euro/10 Euro ermäßigt; kunstfabrik-schlot.de
  • Info:  Kunstfabrik Schlot, 030 4482160

29
APR
Instrument des Jahres Bummel Bumm Boom - Schlagzeug Duo
Detailseite Datum:24.04.2022 Uhrzeit:21:00 Uhr — 23:00 Uhr Ort:Kunstfabrik SCHLOT, Invalidenstr. 117, 10115 Berlin

Die beiden umtriebigen Schlagzeuger nutzen ihren im Berliner FreeBop und Improvisierter Musik verorteten musikalischen Background um die durchs Instrumentarium gesetzten Grenzen stetig neu auszuloten.

Martial Frenzel - Schlagzeug, Perkussion
Leon Griese - Schlagzeug, Perkussion

24
APR
Landesmusikrat Tag der Hammondorgel mit Barbara Dennerlein
Detailseite Datum:22.04.2022 Uhrzeit:14:00 Uhr — 21:00 Uhr Ort:Landesmusikakademie Berlin, Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin Veranstalter:Landesmusikakademie Berlin

(Ersatztermin für die ausgefallene Veranstaltung im Dezember 2021)

14–18 Uhr
Workshop: Die Hammondorgel und ihre Verwandten

Geschichte und Geschichten, Technik und Techniken der Orgeln in Jazz, Rock und Pop
Referent: Tal Balshai
Assistenz: Uli Rothe

19.30 Uhr, Astrid-Lindgren-Bühne
Barbara Dennerlein SOLO

live an ihrer Hammond-B3-Orgel

Tickets, Info & Anmeldung:
https://landesmusikakademie-berlin.de/konzerte/tag-der-hammondorgel/

22
APR
Instrument des Jahres BEATS – meets – ZIRKUS
Detailseite Datum:19.04.2022 — 22.04.2022 Uhrzeit:ganztägig Ort:Zirkus CABUWAZI Marzahn, Otto-Rosenberg-Straße 2, 12681 Berlin Veranstalter:Hans-Werner-Henze-Musikschule Marzahn-Hellersdorf / Cabuwazi Marzahn

  • Workshop-Woche für afrikanisches Trommeln und Drum-Set
  • Ihr erarbeitet zusammen mit dem Dozenten-Team und den Artisten Rhythmen und Beats für eine Show!
  • Dozenten: Bouba Diakité und Wolfram Blechner
  • Der Workshop sowie Verpflegung sind kostenfrei und geeignet für Jugendliche ab 14 Jahren.
  • Anmeldung bitte unter:

19
APR
Wir.Sind.Kultur. Podiumsdiskussion zur Zukunft der Berliner Kulturpolitik
Detailseite Datum:12.04.2022 Uhrzeit:18:00 Uhr — 20:00 Uhr Ort:ZOOM Videokonferenz / Livestream Veranstalter:Initiative für ein Berliner Kulturfördergesetz

Auf dem Podium:

  • Daniela Billig, Bündnis 90/Die Grünen
  • Melanie Kühnemann-Grunow, SPD
  • Dr. Manuela Schmidt, Die Linke
  • Janina Benduski, Landesverband freie darstellende Künste Berlin e. V.
  • Hella Dunger-Löper, Landesmusikrat Berlin e.V.
  • Oliver Möst, Netzwerk freier Berliner Projekträume und -initiativen e. V.

Moderation: Julia Schell

Aufzeichnung des Gesprächs: https://www.youtube.com/watch?v=CrVMc_wa4Kc

12
APR
Instrument des Jahres Jazz und Poesie zum Jahr des Schlagzeugs
Detailseite Datum:08.04.2022 Uhrzeit:19:30 Uhr — 21:00 Uhr Ort:Heinrich-Schulz-Bibliothek, Otto-Suhr-Allee 96, 10585 Berlin

Stella Maria Adorf liest Texte von Ernst Jandl und Zeitgenossen

Christof Griese - Saxofon,
Tal Balshai - Klavier,
Horst Nonnenmacher - Kontrabass,
Leon Griese – Schlagzeug

Ernst Jandl und Jazz – eine perfekte Kombination. Seine teils sehr rhythmische Sprache ist ein kongenialer Partner für das Instrument des Jahres: Schlagzeug. Und der improvisatorische Aspekt in seinen Texten findet Widerhall in den Improvisationen des Tal Balshai-Christof Griese Quartetts mit Horst Nonnenmacher am Bass und Leon Griese am Schlagzeug. Mit Stella Maria Adorf konnte eine hochprofessionelle Rezitatorin für dieses Projekt gewonnen werden – es wird spannend!

08
APR
Landesmusikrat 13. Jour fixe „Musik und Stadt": Die Situation freischaffender Chorsängerinnen und Chorsänger
Detailseite Datum:04.04.2022 Uhrzeit:19:00 Uhr — 20:30 Uhr Ort:ALEX Berlin, Rudolfstr. 1–8, 10245 Berlin / Livestream Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Auf dem Podium der ALEX-Halle:

  • Bernhard Heß, RIAS Kammerchor, Direktor
  • Sarah Krispin, freischaffende Sängerin
  • Robin von Olshausen, Deutsche Orchestervereinigung
  • Dr. Manuela Schmidt, Sprecherin für Kultur und Haushalt, Fraktion Die Linke
  • David Stingl, Rundfunkchor Berlin, Sänger

Moderation: Ralf Sochaczewsky

Es ist eine virtuelle und eine Teilnahme im Saal möglich. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir Sie um Ihre Anmeldung bis zum 31. März 2022 im hier verlinkten Formular:
https://www.survio.com/survey/d/D9M6C3H6B9P4S8M3X

04
APR
Jugend musiziert Berlin Landeswettbewerb
Detailseite Datum:31.03.2022 — 03.04.2022 Uhrzeit:ganztägig Ort:Universität der Künste Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Weitere Informationen folgen!

31
MÄR
Instrument des Jahres Composers’ Orchestra Berlin: Free-Range Music
Detailseite Datum:31.03.2022 Uhrzeit:21:00 Uhr — 23:00 Uhr Ort:Kunstfabrik Schlot, Invalidenstraße 117, 10115 Berlin

  • Das COB ist ein einzigartiges Orchester, das immer in fester 15-köpfiger Besetzung auf der Bühne steht: Es besteht aus Streichern, Bläsern und Rhythmusgruppe; die Mitglieder sind alle zugleich Spieler und Komponisten Stilistisch bewegt sich das Orchester zwischen Jazz, Klassik, Weltmusik, Pop und Neuer Musik. Verschiedenste Musikrichtungen dürfen und sollen kombiniert werden. So entsteht ein komplettes Repertoire frohgemut grenzüberschreitender Stücke, das in dieser Form noch nicht zu erleben war: wahrhaftig ‚Free Range Music‘.
  • Mit Hazel Leach (direction) – Strings Davis West, Joana Carvalhas, Francisco Torres, Daniel Friedrichs, Natasha Jaffe; Woodwind Ruth Schepers, Tian Korthals, Markus Busch: Brass Aaron Schmidt-Wiegand, Anne Dau, Philipp Krüger; Rhythm Section Daniel Meyer, Benjamin Schneider, Heiko Kulenkampff, Carmelo Leotta, Agustin Strizzi, Tom Dayan
  • 3G-Veranstaltung
  • Tickets: 15 Euro; https://kunstfabrik-schlot.de/
  • Info:  Kunstfabrik Schlot, 030 4482160

31
MÄR
Instrument des Jahres Double Drums Project
Detailseite Datum:27.03.2022 Uhrzeit:21:00 Uhr — 23:00 Uhr Ort:Kunstfabrik SCHLOT, Invalidenstr. 117, 10115 Berlin

Aufregende Interaktionen mit zwei Schlagzeugern.

Rainer Winch - Schlagzeug,
Leon Griese - Schlagzeug,
Horst Nonnenmacher - Kontrabass,
Paul Peuker - Gitarre,
Christof Griese - Saxofone, Flöten

27
MÄR
Instrument des Jahres Pressegespräch Instrument des Jahres: Drumset
Detailseite Datum:23.03.2022 Uhrzeit:11:00 Uhr — 12:00 Uhr Ort:wahlweise ZOOM oder Kleiner Saal, Deutsches Chorzentrum, Karl-Marx-Str. 145, 12043 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Gäste:

  • Dr. Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa
  • Philo Tsoungui, Botschafterin Instrument des Jahres
  • Jarita Freydank, Botschafterin Instrument des Jahres
  • Prof. Udo Dahmen, Botschafter Instrument des Jahres
  • Björn Döring, Fête de la Musique
  • John Kunkeler, Berlin Marathon

Moderation: Hella Dunger-Löper, Staatssekretärin a. D.

Anmeldung: https://www.survio.com/survey/d/G0A5Z0O8I1E2C9O5J

23
MÄR
Instrument des Jahres Musikfestival Klangwelten
Detailseite Datum:16.03.2022 — 22.03.2022 Uhrzeit:ganztägig Ort:Landesmusikakademie, Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin Veranstalter:Landesmusikakademie Berlin

Festival mit Angeboten für Kinder, Jugendliche, Familien und Schulen

Zur Klangwelten-Website

16
MÄR
Wir.Sind.Kultur. Musizieren für den Frieden
Detailseite Datum:15.03.2022 Uhrzeit:18:00 Uhr — 19:00 Uhr Ort:Brandenburger Tor, Pariser Platz Veranstalter:ver.di Berlin-Brandenburg, Fachgruppe Musik

ver.di Berlin-Brandenburg, der Landesmusikrat Berlin, das Präsidium des Chorverbands Berlin sowie weitere Verbände sind bestürzt über den russischen militärischen Angriff auf die Ukraine. Wir sind davon überzeugt, dass es viele Chöre, Sängerinnen und Sänger gibt, die ihre Stimmen für den Frieden erheben werden. Vor dem Brandenburger Tor zeigen wir Solidarität.

Wir rufen die Berliner Chöre und Ensembles, Musikerinnen und Musiker dazu auf, gemeinsam mit uns für den Frieden zu musizieren.

Noten können hier heruntergeladen werden:
https://www.landesmusikrat-berlin.de/

15
MÄR
Instrument des Jahres Drums4Kids – Workshop/Schnupperkurs für Nachwuchs-Schlagzeugerinnenund -Schlagzeuger
Detailseite Datum:12.03.2022 Uhrzeit:00:00 Uhr — 14:00 Uhr Ort:Musikschule Spandau, Carl-Schurz-Str. 59, 13597 Berlin Veranstalter:Musikschule Spandau, Carl-Schurz-Str. 59, 13597 Berlin

Schnupperworkshop für Nachwuchs-Schlagzeugerinnen und -Schlagzeuger und rhythmusbegeisterte Kinder

Der Workshop bietet eine dynamische und kindergerechte Einführung in die Welt des Schlagzeugspiels! Durch Bodypercussion, Rhythmusspiele und vieles mehr werden Grundlagen spielerisch vermittelt. Ziel ist es, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den verschiedenen Instrumenten des Schlagzeugs gemeinsam musizieren.

Workshopleiter: Johann Gottschling
Alter: ca. 5 bis 9 Jahre
Anzahl: 5 Personen pro Workshop
Dauer: 45 Min.
Zeiten: 11:00, 12:00 und 13:00 Uhr

Anmeldung bei Paulo Cedraz, E-Mail:

12
MÄR
Jugend musiziert Berlin Preisträgerkonzert Regionalwettbewerb Berlin-Mitte
Detailseite Datum:06.03.2022 Uhrzeit:11:00 Uhr — 13:00 Uhr Ort:Universität der Künste Berlin, Joseph-Joachim-Konzertsaal, Bundesallee 1-12, 10719 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.
06
MÄR
Jugend musiziert Berlin Preisträgerkonzert II, Region Berlin-Nord
Detailseite Datum:27.02.2022 Uhrzeit:11:00 Uhr — 13:00 Uhr Ort:Gotischer Saal der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Preisträgerinnen und Preisträger des Regionalwettbewerbs Jugend musiziert Berlin-Mitte spielen aus ihren Wettbewerbsprogrammen

Eintritt frei
Zugang nur für 2G plus (tagesaktueller zertifizierter Test obligatorisch auch für geboosterte Personen), Maskenpflicht

Schutz- und Hygienekonzept

27
FEB
Jugend musiziert Berlin Preisträgerkonzert I, Region Berlin-Süd
Detailseite Datum:26.02.2022 Uhrzeit:14:00 Uhr — 16:00 Uhr Ort:Schloss Britz, Kulturstall auf dem Gutshof Britz, Alt Britz 81, 12359 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Preisträgerinnen und Preisträger des Regionalwettbewerbs Berlin-Süd spielen aus ihren Wettbewerbsprogrammen.

2G+-Veranstaltung
für Geimpfte oder Genesene mit negativem aktuellen Testergebnis.

26
FEB
Jugend musiziert Berlin Preisträgerkonzert I, Region Berlin-Nord
Detailseite Datum:26.02.2022 Uhrzeit:16:00 Uhr — 18:00 Uhr Ort:Fontane-Haus Reinickendorf, Königshorster Str. 6, 13439 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Preisträgerinnen und Preisträger des Regionalwettbewerbs Jugend musiziert Berlin-Mitte spielen aus ihren Wettbewerbsprogrammen

Eintritt frei
Zugang nur für 2G plus (tagesaktueller zertifizierter Test obligatorisch auch für geboosterte Personen), Maskenpflicht

Schutz- und Hygienekonzept

26
FEB
Jugend musiziert Berlin Preisträgerkonzert II, Region Berlin-Süd
Detailseite Datum:26.02.2022 Uhrzeit:17:00 Uhr — 18:30 Uhr Ort:Schloss Britz, Kulturstall auf dem Gutshof Britz, Alt Britz 81, 12359 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Preisträgerinnen und Preisträger des Regionalwettbewerbs Berlin-Süd spielen aus ihren Wettbewerbsprogrammen.

2G+-Veranstaltung
für Geimpfte oder Genesene mit negativem aktuellen Testergebnis.

26
FEB
Jugend musiziert Berlin Regionalwettbewerb Berlin Mitte
Detailseite Datum:19.02.2022 — 20.02.2022 Uhrzeit:ganztägig Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Weitere Informationen folgen!

19
FEB
Jugend musiziert Berlin Regionalwettbewerb Berlin – POP
Detailseite Datum:12.02.2022 — 13.02.2022 Uhrzeit:ganztägig Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Weitere Informationen folgen!

12
FEB
Jugend musiziert Berlin Regionalwettbewerb Berlin Nord
Detailseite Datum:12.02.2022 — 13.02.2022 Uhrzeit:ganztägig Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Weitere Informationen folgen!

12
FEB
Jugend musiziert Berlin Regionalwettbewerb Berlin Süd
Detailseite Datum:12.02.2022 — 13.02.2022 Uhrzeit:ganztägig Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Weitere Informationen folgen!

12
FEB
Landesjugendorchester WIRD VERSCHOBEN: Winterkonzert
Detailseite Datum:07.02.2022 Uhrzeit:20:00 Uhr — 22:30 Uhr

Programm
Antonín Dvořák: Othello-Ouvertüre op. 93
Claude Debussy: Le Roi Lear
Francis Poulenc: Konzert für Orgel, Streicher und Pauken
Dmitri Schostakovitsch: Hamlet-Suite op. 32a
Peter IljitschTschaikowksy: Fantasie-Ouvertüre Romeo und Julia

Solist: Kasimir Anapliotis, Orgel
Dirigent:
Simon Gaudenz

Ticket-Link folgt.

07
FEB
Landesjugendensemble Neue Musik Walking on the sun
Detailseite Datum:06.02.2022 Uhrzeit:20:00 Uhr — 22:00 Uhr Ort:Konzerthaus Berlin, Werner-Otto-Saal Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Zum Ticket-Vorverkauf

Programm
Frederic Rzweski: Les moutons de Panurge (1969)
Babette Koblenz: Walking on the sun (1982)
Matthias Kaul: Bell Air (2010)
Lutz Glandien: und war es noch still (1989)
Charlotte Seither: Fünf Stücke um den Fluss zu queren für Orchester (2012);
Offene Landschaft (2012, Uraufführung)

Dirigent: Jobst Liebrecht

06
FEB
Wir.Sind.Kultur. BE:COME VISIBLE - MACHT aus Strukturen Utopien! Podium im Roten Salon
Detailseite Datum:31.01.2022 Uhrzeit:ganztägig

Videoaufzeichnung der Veranstaltung auf Youtube

Vorstellung des Vereins Pro Quote Bühne e.V., Thematik des Abends: Angelika Zacek, Regisseurin, Vorstand Pro Quote Bühne, Vorstand Pro Quote Bühne

Moderation: Idil Baydar (sie/ihr), Kabarettistin und Schauspielerin

Keynote: Prof. Dr. Thomas Schmidt (er/ihm), Professor und Direktor des Studiengangs Theater- und Orchestermanagement in Frankfurt

Diskussionspanel:

  • Prof. Dr. Thomas Schmidt (er/ihm), Professor und Direktor des Studiengangs Theater- und Orchestermanagement in Frankfurt
  • Dr.in Bahar Haghanipour (sie/ihr), Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses, Sprecherin für Frauenpolitik und Gleichstellung der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
  • Hella Dunger-Löper (sie/ihr) , Präsidentin des Landesmusikrates Berlin e.V., Vertreterin der Initiative ‚Kultur.Fördern.Gesetz.‘
  • Helge Lindh (er/sein), Bundestagsabgeordneter und kulturpolitischer Sprecher der SPD
  • Naomi Kean (sie/ihr), freischaffende Kostüm- und Bühnenbildnerin, Vorstandsmitglied im assistierenden netzwerks

Auf der "Open Stage" haben Künstler:innen durch kurze Performances sich und ihre Arbeit vorgestellt.

  • 1. Slot: Finja Messer (sie/ihr), Sängerin, Performerin und Produktionsleiterin Regie: Amelie Hafner (sie/ihr), freischaffende Regisseurin und Produktions-/Regieassistentin
  • 2. Slot: Sangwha Park (sie/ihr), Performancekünstlerin
  • 3. Slot: Emilia de Fries (sie/ihr), freischaffende Schauspielerin, Autorin, Produzentin

Ausstattung: Jane Saks
Organisation Pro Quote Bühne: France-Elena Damian (Vorstand), Eva Jankowski (Vorstand), Helena Kontoudakis (Vorstand), Angelika Zacek (Vorstand)
Organisation Volksbühne: Vanessa Unzalu Troya (Leiterin P14), Doris Schnabl (KBB Chefdisponentin), Lena Fuchs (Leitung Presse/Öffentlichkeit), Celina Nicolay (Künstlerische Betriebsdirektorin), Bernhard Ferrari (Technischer Leiter Roter Salon), Klaus Dobbrick (Leiter Ton/Video-Abteilung Volksbühne)
Kantinenmitarbeitende und Abenddienstleistende Stream-Crew: Boiling Head Media
Live-Regie: Ranav Adhikari Kamera: Caroline Betram, Yannina Isla
Grafische Gestaltung: Caram Kapp
Presse/Öffentlichkeitsarbeit: Yvonne de Andrés
Fotos: Daniel Nartschick

Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
mit Unterstützung von: Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz; tak Theater Aufbau Kreuzberg

31
JAN
Landesjugendensemble Neue Musik Winter-Arbeitsphase
Detailseite Datum:31.01.2022 — 05.02.2022 Uhrzeit:ganztägig Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Künstlerische Leitung: Jobst Liebrecht

Termine
31. Januar bis 5. Februar 2022: Proben
6. Februar 2022: Generalprobe und Konzert, Werner-Otto-Saal, Konzerthaus Berlin

Programm
Frederic Rzweski: Les moutons de Panurge (1969)
Babette Koblenz: Walking on the sun (1982)
Matthias Kaul: Bell Air (2010)
Lutz Glandien: und war es noch still (1989)
George Kranz: Din din daa (1983)
Charlotte Seither: Fünf Stücke um den Fluss zu queren für Orchester (2012)

Instrumente
Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Querflöte, Horn, E-Gitarre, E-Bass, Schlagwerk, Klavier

31
JAN
Landesjugendorchester WIRD VERSCHOBEN: Winter-Arbeitsphase 2022
Detailseite Datum:28.01.2022 — 07.02.2022 Uhrzeit:ganztägig Ort:Musikakademie Schloss Weikersheim Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Proben und Konzert in der MUSIKAKADEMIE SCHLOSS WEIKERSHEIM
mit anschließendem Konzert im Konzerthaus Berlin am 7. Februar 2022.

Programm
Antonín Dvořák: Othello-Ouvertüre op. 93
Claude Debussy: Le Roi Lear
Francis Poulenc: Konzert für Orgel, Streicher und Pauken
Dmitri Schostakovitsch: Hamlet-Suite op. 32a
Peter IljitschTschaikowksy: Fantasie-Ouvertüre Romeo und Julia

Solist: Kasimir Anapliotis, Orgel
Dirigent:
 Simon Gaudenz

Probespiel: 30.11.2021
Anmeldung zum Probespiel: Hier klicken!

28
JAN
Berliner Chortreff Verlängert bis 31.3.: Anmeldeschluss Berliner Chortreff 2022
Detailseite Datum:28.01.2022 Uhrzeit:ganztägig Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Informationen und Anmeldung

28
JAN
Instrument des Jahres Orgelvesper zum Abschluss des Orgeljahres 2021
Detailseite Datum:18.12.2021 Uhrzeit:19:30 Uhr — 21:00 Uhr Ort:Pfarrkirche Alt-Pankow, Breite Str. 37, 13187 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin / Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz / Erzbistum Berlin

Programm herunterladen (PDF)

Liturgie
Bischof Dr. Christian Stäblein
Erzbischof Dr. Heiner Koch
Pfarrer Eike Thies

Orgel
LKMD Prof. Dr. Gunter Kennel
Martin Ludwig, Leiter des Fachreferats Kirchenmusik im Erzbistum

Festakt
Hella Dunger-Löper, Präsidentin, und Ralf Sochaczewsky, Vizepräsident des Landesmusikrats

Da unter den aktuellen Bedingungen (mit Maske und 1,5m Abstand) nur 150 Personen zugelassen sind, bitten wir um Anmeldung zur Kontaktnachverfolgung hier: Orgelvesper zum Abschluss des Orgeljahres 2021 – YouTube

18
DEZ
Berliner Jazztreff 36. Berliner Jazztreff
Detailseite Datum:21.11.2021 Uhrzeit:ganztägig Ort:Kesselhaus, Kulturbrauerei, Schönhauser Allee 36, 12435 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Zur Anmeldung
Es ist kein Anmeldeschluss vorgesehen. Eingegangene Anmeldungen werden auf die Konzertslots verteilt, alle Anmeldungen darüber hinaus auf eine Warteliste gesetzt.

Tickets: Einheitspreis 5 Euro
Hier klicken zur Online-Buchung (zuzüglich 1,19 Online-Gebühr)

21
NOV
Landesmusikrat Generalversammlung des Landesmusikrats Berlin
Detailseite Datum:17.11.2021 — 18.11.2021 Uhrzeit:18:00 Uhr — 20:00 Uhr Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.
17
NOV
Jugend musiziert Berlin Anmeldeschluss 59. Wettbewerb Jugend musiziert
Detailseite Datum:15.11.2021 Uhrzeit:18:00 Uhr Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Annahmeschluss: 18 Uhr

15
NOV
Landesjugendensemble Neue Musik Junges Musiklabor Berlin: Off-Beat-Roads – Polyrhythmik und flexible Rhythmen in der Neuen Musik
Detailseite Datum:14.11.2021 Uhrzeit:10:00 Uhr — 17:00 Uhr Ort:Deutsches Chorzentrum, Karl-Marx-Straße 145, 12043 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Leitung: Babette Koblenz

Zur Anmeldung hier klicken!

Wer kennt das nicht – der Rhythmus steigt einem in die Füße, man muss sich einfach bewegen, ohne Off-Beats nicht denkbar! Rhythmus ist körperlich erfahrbar, versetzt in Schwingung, reißt mit und ist dabei unglaublich vielseitig. Was passiert eigentlich, wenn verschiedene Rhythmen miteinander konkurrieren, gegeneinander laufen und doch gemeinsam ein Ganzes ergeben? Was gibt es für Rhythmen und wie haben sie die Neue Musik in den letzten Jahrzehnten beeinflusst? Wo gibt es schon Off-Beats in der Klassik? In diesem musikalischen Workshop nimmt Dich die Komponistin Babette Koblenz mit auf eine Reise in verschiedene rhythmische Welten, in denen Du das alles mit Deinem Instrument oder Deiner Stimme und gemeinsam mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern erfahren und ausprobieren kannst. Fühlst Du den (Off-)Beat?

14
NOV
Jugend musiziert Berlin Workshop: Komposition: Filmmusik (2)
Detailseite Datum:11.11.2021 Uhrzeit:18:00 Uhr — 20:00 Uhr Ort:Landesmusikrat Berlin e. V., Karl-Marx-Straße 145, 12043 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin

Lerne, worauf es bei der Komposition von Filmmusik ankommt!

Mit Leonard Petersen, Filmkomponist

Hier könnt Ihr Euch anmelden.
Anmeldeschluss: 25. Oktober 2021

11
NOV
Jugend musiziert Berlin Workshop: Beats & Rhymes
Detailseite Datum:06.11.2021 — 07.11.2021 Uhrzeit:ganztägig Ort:Oyoun, Lucy-Lameck-Straße 32, 12049 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Dein Startschuss zum eigenen Track! Von Lyrics bis Beats lernst Du hier die Grundlagen von Rap, Elektro und Live-Musik. Du kannst zwischen dem Schwerpunkt „Songwriting“ und „Producing/DJing“ wählen.

Mit Andres Camargo (@Andres_Ape Jamal) und Amano aka Konta (@Kontasound)

Teilnahme kostenlos

Hier könnt Ihr Euch anmelden.

06
NOV
Jugend musiziert Berlin Workshop: Komposition: Filmmusik (1)
Detailseite Datum:06.11.2021 Uhrzeit:11:00 Uhr — 16:00 Uhr Ort:Landesmusikrat Berlin, Karl-Marx-Straße 145, 12043 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Lerne, worauf es bei der Komposition von Filmmusik ankommt!

Mit Leonard Petersen, Filmkomponist

Hier könnt Ihr Euch anmelden.
Anmeldeschluss: 25. Oktober 2021

06
NOV
Wir.Sind.Kultur. KUNSTAKTION Kulturfördergesetz
Detailseite Datum:04.11.2021 Uhrzeit:11:00 Uhr — 12:00 Uhr Ort:Potsdamer Platz, Alte Ampel

Am Donnerstag, den 4.11.2021 wird das Berliner Abgeordnetenhaus neu konstituiert.
Die Initiative für ein Berliner Kulturfördergesetz veranstaltet an diesem Tag eine Kunstaktion im öffentlichen Raum. Ziel der Aktion ist u.a. die Verankerung des Kulturfördergesetzvorhabens im Koalitionsvertrag, der gerade verhandelt wird.

Live-Malerei, Live-Musik, Live-Performance, Installation Instrumentenkästen, Plakatdemo

Wie können Sie sich beteiligen?
A. mit einer eigenen Kunstaktion
B. Durch persönliche Präsenz, Beteiligung an der Plakatdemo
C. Fotografieren und Teilen der Bilder auf Social Media

Video-Bericht von der Kunstaktion: https://www.youtube.com/watch?v=WXLGh9lZv_Q

04
NOV
Förderung junger Ensembleleiterinnen und Ensembleleiter in Berlin Abschlusskonzert
Detailseite Datum:31.10.2021 Uhrzeit:ganztägig Ort:Georg-Neumann-Saal, Jazz-Institut Berlin, Einsteinufer 43. 10587 Berlin Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.
31
OKT
Instrument des Jahres Sinfonie Orchester Berlin mit Noah Bendix-Balgley und Shanshan Yao
Detailseite Datum:26.12.2020 Uhrzeit:20:00 Uhr — 22:00 Uhr Ort:Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Str. 1, 10785 Berlin Veranstalter:Konzertdirektion Prof. Victor Hohenfels

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie concertante Es-Dur KV 364 für Violine, Viola und Orchester

Sinfonie Orchester Berlin
Stanley Dodds, Dirigent
Noah Bendix-Balgley, Violine
Shanshan Yao, Viola

Tickets: Konzertdirektion Prof. Victor Hohenfels
Tel: +49 (30) 882 76 -22/-23
Fax: +49 (30) 883 68 04
E-Mail:

Bitte beachten Sie die Hinweise der Veranstalter zu möglichen Einschränkungen aufgrund der Infektionsschutzverordnung!

26
DEZ
Instrument des Jahres Deutsches Symphonie-Orchester Berlin mit Alina Ibragimova und Marina Grauman
Detailseite Datum:20.12.2020 Uhrzeit:20:00 Uhr Ort:Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Str. 1, 10785 Berlin Veranstalter:Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Robin Ticciati, Dirigent
Alina Ibragimova, Violine
Marina Grauman, Violine

Alfred Schnittke: Concerto grosso Nr. 1 für zwei Violinen, Cembalo, präpariertes Klavier und Streichorchester

Tickets: Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Tel: +49 (30) 20 29 87 11
Fax: +49 (30) 20 29 87 29
E-Mail:

Bitte beachten Sie die Hinweise der Veranstalter zu möglichen Einschränkungen aufgrund der Infektionsschutzverordnung!

20
DEZ
Instrument des Jahres Mahler Chamber Orchestra mit Patricia Kopatchinskaja
Detailseite Datum:18.12.2020 Uhrzeit:20:00 Uhr — 22:00 Uhr Veranstalter:Konzerthaus Berlin

Konzertperformance Bye Bye Beethoven
Ludwig van Beethoven: Violinkonzert D-Dur op. 61

Gustav Mahler Chamber Orchestra
Patricia Kopatchinskaja, Violine

Informationsseite des Konzerthauses
Bitte beachten Sie die Hinweise der Veranstalter zu möglichen Einschränkungen aufgrund der Infektionsschutzverordnung!

18
DEZ
Instrument des Jahres Kadenz! Pizzicato! Tremolo … Konzert rund um Joseph Joachim
Detailseite Datum:17.12.2020 Uhrzeit:16:00 Uhr — 17:30 Uhr Ort:Online-Veranstaltung Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V., UdK Berlin

Konzert & Kommentar im „Jahr der Violine“
Die Geheimnisse der Geige und der Violinvirtuose Joseph Joachim in seiner Zeit

Werke von Bach, Mendelssohn, Clara Schumann, Joachim, Brahms u. a.

Es spielt die Violinklasse Prof. Nora Chastain (Universität der Künste Berlin)

Das Konzert wird live aus dem Konzertsaal Hardenbergstraße der UdK Berlin gestreamt. Ein Link wird zum Ereignistag veröffentlicht.

17
DEZ
Instrument des Jahres Kammerkonzert
Detailseite Datum:16.12.2020 Uhrzeit:20:00 Uhr — 22:00 Uhr Ort:Staatsoper unter den Linden, Apollosaal Veranstalter:Staatsoper unter den Linden

Leoš Janácek: Sonate für Violine und Klavier

Jiyoon Lee, Violine
Elisaveta Blumina, Klavier

Informationsseite der Staatskapelle Berlin
Bitte beachten Sie die Hinweise der Veranstalter zu möglichen Einschränkungen aufgrund der Infektionsschutzverordnung!

16
DEZ
Berliner Jazztreff „Jugend jazzt“ im Livestream
Detailseite Datum:13.12.2020 Uhrzeit:14:00 Uhr — 17:00 Uhr Ort:Online-Event Veranstalter:Landesmusikrat Berlin e. V.

Livestream aus der Landesmusikakademie Berlin

Konzert I: 14:00 Uhr
Konzert II: 15:30 Uhr

Livestream auf der Jazztreff-Homepage verfolgen

13
DEZ
Instrument des Jahres Berliner Philharmoniker und Baiba Skride
Detailseite Datum:10.12.2020 Uhrzeit:20:00 Uhr — 22:00 Uhr Ort:Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Str. 1, 10785 Berlin Veranstalter:Berliner Philharmoniker

Sofia Gubaidulina: Offertorium, Konzert für Violine und Orchester in einem Satz

Berliner Philharmoniker
Baiba Skride, Violine
Dirigent: Andris Nelsons

Weitere Termine:
11. 12. 2020, 20 Uhr, Philharmonie Berlin
12. 12. 2020, 19 Uhr, Philharmonie Berlin

Tickets: https://www.berliner-philharmoniker.de
Bitte beachten Sie die Hinweise der Veranstalter zu möglichen Einschränkungen aufgrund der Infektionsschutzverordnung!

10
DEZ
Instrument des Jahres Deutsches Symphonie-Orchester Berlin mit Timothy Chooi
Detailseite Datum:09.12.2020 Uhrzeit:20:00 Uhr — 22:00 Uhr Veranstalter:Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Erich Wolfgang Korngold: Violinkonzert D-Dur op. 35

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Alpesh Chauhan, Dirigent
Timothy Chooi, Violine

Informationsseite des DSO
Bitte beachten Sie die Hinweise der Veranstalter zu möglichen Einschränkungen aufgrund der Infektionsschutzverordnung!

09
DEZ
Instrument des Jahres Frank-Peter Zimmermann und Martin Helmchen
Detailseite Datum:08.12.2020 Uhrzeit:20:00 Uhr — 22:00 Uhr Ort:Kammermusiksaal der Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Str. 1, 10785 Berlin Veranstalter:Berliner Philharmoniker

Ludwig van Beethoven:
Violinsonaten op. 30 Nr. 1–3
Violinsonate Es-Dur op. 12 Nr. 3
Violinsonate G-Dur op. 96

Frank-Peter Zimmermann, Violine
Martin Helmchen, Klavier

Tickets:https://www.berliner-philharmoniker.de
Bitte beachten Sie die Hinweise der Veranstalter zu möglichen Einschränkungen aufgrund der Infektionsschutzverordnung!

08
DEZ
Instrument des Jahres Museumskonzert
Detailseite Datum:06.12.2020 Uhrzeit:11:00 Uhr — 13:00 Uhr Ort:Bode-Museum, Gobelinsaal Veranstalter:Staatskapelle Berlin

Antonio Vivaldi:
Konzert für Violine und Violoncello A-Dur RV 546
Konzert für Violine und Streicher h-Moll RV 386

Giovanni Battista Buonamente: Sonata prima à 4 violini e basso continuo

Il Concertino Virtuoso
Andreas Jentzsch, Darya Varlamova, Yunna Weber, Nora Hapca, Violine

Informationsseite der Staatskapelle Berlin
Bitte beachten Sie die Hinweise der Veranstalter zu möglichen Einschränkungen aufgrund der Infektionsschutzverordnung!

06
DEZ
Instrument des Jahres Berliner Philharmoniker unter der Leitung von Kirill Petrenko
Detailseite Datum:31.12.2019 Uhrzeit:17:15 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Philharmonie Berlin, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin

Berliner Philharmoniker
Kirill Petrenko, Dirigent

George Gershwin: Ein Amerikaner in Paris
Leonard Bernstein: Symphonische Tänze aus West Side Story

In Bernsteins West Side Story ist ein Altsaxophon dabei, in Gershwins American in Paris sind es sogar Alt-, Tenor- und Baritonsaxophone.

Veranstalter: Berliner Philharmoniker
Eintritt: 56 bis 198 €
Tickets: 030 254 88-999

31
DEZ
Instrument des Jahres Berliner Philharmoniker unter der Leitung von Kirill Petrenko
Detailseite Datum:30.12.2019 Uhrzeit:20:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Philharmonie Berlin, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin

Berliner Philharmoniker
Kirill Petrenko, Dirigent

George Gershwin: Ein Amerikaner in Paris
Leonard Bernstein: Symphonische Tänze aus West Side Story

In Bernsteins West Side Story ist ein Altsaxophon dabei, in Gershwins American in Paris sind es sogar Alt-, Tenor- und Baritonsaxophone.

Weitere Aufführung:
31.12., 17:15 Uhr

Veranstalter: Berliner Philharmoniker
Eintritt: 56 bis 198 €
Tickets: 030 254 88-999

30
DEZ
Instrument des Jahres Berliner Philharmoniker unter der Leitung von Kirill Petrenko
Detailseite Datum:29.12.2019 Uhrzeit:19:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Philharmonie Berlin, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10758 Berlin

Berliner Philharmoniker
Kirill Petrenko, Dirigent

George Gershwin: Ein Amerikaner in Paris
Leonard Bernstein: Symphonische Tänze aus West Side Story

In Bernsteins West Side Story ist ein Altsaxophon dabei, in Gershwins American in Paris sind es sogar Alt-, Tenor- und Baritonsaxophone.

Weitere Aufführungen:
30.12., 20:00 Uhr
31.12., 17:15 Uhr

Veranstalter: Berliner Philharmoniker
Eintritt: 56 bis 198 €
Tickets: 030 254 88-999

29
DEZ
Instrument des Jahres Weihnachtslieder Open Air
Detailseite Datum:24.12.2019 Uhrzeit:ganztägig Ort:Mariannenplatz Kreuzberg, 10997 Berlin

Weihnachtslieder Open Air

SAXO CON MOTO – Saxophon-Ensemble

Leitung: Friedemann Graef

Veranstalter: Musikschule City West
Eintritt frei

24
DEZ
Instrument des Jahres Sergei Prokofjew: Die Verlobung im Kloster
Detailseite Datum:21.12.2019 Uhrzeit:19:30 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Staatsoper Unter den Linden, Unter den Linden 7, 10117 Berlin

Sergei Prokofjew: Die Verlobung im Kloster

Lyrisch-komische Oper in vier Akten (1946)
Musik von Sergei Prokofjew
Text von Sergei Prokofjew und Mira Mendelson
nach der Komödie „The Duenna“ von Richard Brinsley Sheridan

Alexander Vitlin, Dirigent
Dmitri Tcherniakov, Inszenierung, Bühnenbild
Elena Zaytseva, Kostüme
Gleb Filshtinsky, Licht
Alexey Poluboyarinov, Videodesign

Weitere Termine:
28.12.2019 um 19:00 Uhr
30.12.2019 um 18:00 Uhr

Veranstalter: Staatsoper Unter den Linden Berlin
Eintritt: 12 bis 97 €
Tickets: Staatsoper Berlin

21
DEZ
Landesmusikrat 4. Jour fixe „Musik und Stadt“: Räume für Kultur
Detailseite Datum:16.12.2019 Uhrzeit:19:00 Uhr — 22:00 Uhr Ort:ALEX-Halle, Rudolfstraße 1–8 (Eingang: Ecke Ehrenbergstraße), 10245 Berlin-Friedrichshain

Berlin wächst und wächst. Und mit der Stadt wächst die Kulturszene, im professionellen wie im Schul- und Amateurbereich. Schon jetzt reicht das Raumangebot bei weitem nicht mehr hin. Veranstalter sind immer wieder auf der Suche nach geeigneten, bezahlbaren Stätten für Konzerte, Proben, Ausstellungen, Lesungen, Vorträge und anderes. Auf welche Hindernisse treffen sie? Was bietet die Stadt, wo könnte sie mehr bieten? Diesen und weiteren Fragen widmet sich das Podium aus Politikern, Fachleuten und Akteuren des Berliner Kulturlebens.

16
DEZ
Instrument des Jahres Weihnachtskonzert der Saxophon- und Kammermusikklasse Detlef Bensmann
Detailseite Datum:15.12.2019 Uhrzeit:11:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Universität der Künste Berlin, Joseph-Joachim-Saal, Bundesallee 1-12, 10719 Berlin

Weihnachtskonzert der Saxophon- und Kammermusikklasse Detlef Bensmann

Studierende der Saxophon- und Kammermusikklasse Detlef Bensmann spielen im Joseph-Joachim-Saal der UdK.

Veranstalter: Universität der Künste Berlin
Eintritt frei

15
DEZ
Instrument des Jahres Duos: Flick-Rössler und Griese-Sund
Detailseite Datum:15.12.2019 Uhrzeit:21:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Kunstfabrik Schlot, Invalidenstraße 117, 10115 Berlin

Musikschule City West zu Gast im Schlot:

DUOS: Flick-Rößler und Griese-Sund

Birgitta Flick, Saxophon &
Antje Rößler, Klavier

Christof Griese, Saxophon &
Tim Sund, Klavier

Ein noch junges Duo um die Saxophonistin Birgitta Flick teilt sich das Konzert mit zwei „alten Hasen“. Zwei Generationen präsentieren ihre Auffassungen von Improvisation im intimen Rahmen des Duos.

Veranstalter: Kunstfabrik Schlot
Eintritt frei 

15
DEZ
Instrument des Jahres Weihnachtliches Bläserensemble-Konzert
Detailseite Datum:14.12.2019 Uhrzeit:18:30 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Lutherkirche Spandau, Lutherplatz 3, 13585 Berlin

Weihnachtliches Bläserensemble-Konzert

Weihnachtliches Bläserensemble-Konzert u. a. mit dem Saxophon-Ensemble „Golden Six plus“

Leitung: Gottfried Klier

Veranstalter: Musikschule Spandau
Eintritt frei 

14
DEZ
Instrument des Jahres EWG
Detailseite Datum:13.12.2019 Uhrzeit:21:30 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Aufsturz Club, Oranienburger Straße 67, 10117 Berlin

EWG

Ellery Eskelin, tenor sax
Christian Weber, bass
Michael Griener, drums

Veranstalter: Jazzkeller 69 e. V.
Eintritt: 10 / 7 €
Tickets nur an der Abendkasse

13
DEZ
Instrument des Jahres Silvesterkonzert: Chilling Cello Live
Detailseite Datum:31.12.2018 Uhrzeit:17:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:VISTÉL’S CelloMusikSalon, Leipziger Straße 61, 10117 Berlin

Duo Cello Capriccioso:
Douglas Vistel, Violoncello
Almuth Kraußer-Vistel, Klavier

Werke für Violoncello und Klavier von Johannes Brahms, Richard Wagner, Franz Liszt, Peter I. Tschaikowsky u. a.

Veranstalter: Duo Cello Capriccioso
Eintritt: 20 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 488 255 33 oder per E-Mail an 

31
DEZ
Instrument des Jahres Espresso-Konzert mit dem Cellisten Stephan Koncz
Detailseite Datum:21.12.2018 Uhrzeit:14:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Konzerthaus Berlin, Kleiner Saal, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Christoph Koncz, Violine und Klavier (Mitglied der Wiener Phiharmoniker)
Stephan Koncz, Violoncello (Mitglied der Berliner Philharmoniker)

Koffein für die Ohren! 45 Minuten Klassik in der Mittagspause, das Programm wird erst am Konzerttag präsentiert.

Veranstalter: Konzerthaus Berlin
Eintritt: 8 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 20309 2101 oder unter https://tickets.konzerthaus.de 

21
DEZ
Instrument des Jahres Wiener Philharmoniker mit Peter Somodari
Detailseite Datum:21.12.2018 Uhrzeit:20:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Konzerthaus Berlin, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Wiener Philharmoniker
Volkhard Steude, Violine
Peter Somodari, Violoncello
Franz Welser-Möst, Dirigent

Johannes Brahms: Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op. 102
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Veranstalter: Konzerthaus Berlin
Eintritt: 36 bis 94 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 20309 2101 oder unter https://tickets.konzerthaus.de 

21
DEZ
Instrument des Jahres Orchestre Philharmonique de Radio France mit Sol Gabetta
Detailseite Datum:18.12.2018 Uhrzeit:20:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Phlharmonie Berlin, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin

Orchestre Philharmonique de Radio France
Sol Gabetta, Violoncello
Mikko Franck, Dirigent

Paul Dukas: „Der Zauberlehrling“
Edward Elgar: Konzert für Violoncello und Orchester e-Moll op. 85
Richard Strauss: „Tod und Verklärung“ op. 24

Veranstalter: First_Classics Berlin GmbH & Co. KG
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 800 633 66 20

18
DEZ
Instrument des Jahres Vortragsabend der Celloklasse Prof. Claudio Bohórquez
Detailseite Datum:17.12.2018 Uhrzeit:19:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Hochschule für Musik Hanns Eisler, Marstall, Galakutschensaal II, Schlossplatz 7, 10178 Berlin

Cello-Studentinnen und -Studenten aus der Klasse Prof. Claudio Bohórquez präsentieren sich im Krönungskutschensaal.

Veranstalter: Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
Eintritt frei

17
DEZ
Instrument des Jahres Musik für Cello im Krönungskutschensaal
Detailseite Datum:16.12.2018 Uhrzeit:16:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Hochschule für Musik Hanns Eisler, Marstall, Krönungskutschensaal, Schlossplatz 7, 10178 Berlin

Jungstudierende der Hochschule für Musik Hanns Eisler und des Musikgymnasiums Carl Philipp Emanuel Bach aus den Klassen von Sabine Andert, Zoé Cartier und Hannah Eichberg im Konzert

Veranstalter: Hochschule für Musik Hanns Eisler und Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach
Eintritt frei

16
DEZ
Berliner Jazztreff 33. Berliner Jazztreff
Detailseite Datum:15.12.2018 — 16.12.2018 Uhrzeit:ganztägig Ort:ufaFabrik

Tageskarten zu € 5,–
sind an der Tageskasse in der ufaFabrik erhältlich.

15
DEZ
Berliner JugendJazzOrchester Konzert beim 33. Berliner Jazztreff 2018
Detailseite Datum:15.12.2018 Uhrzeit:17:00 Uhr — 19:00 Uhr

Konzert beim 33. Berliner Jazztreff
zusammen mit dem Landesjugendjazzorchester Hamburg

Leitung: Torsten Maaß

Die Tageskarte zu € 5,– berechtigt zu Eintritt.
Tageskarten sind an der Tageskasse der ufaFabrik erhältlich.

15
DEZ
Instrument des Jahres Klassik um Elf 2018: Cellomusik à la carte
Detailseite Datum:13.12.2018 Uhrzeit:11:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:VISTÉL’S CelloMusikSalon, Leipziger Straße 61, 10117 Berlin

Duo Cello Capriccioso:
Douglas Vistel, Violoncello
Almuth Kraußer-Vistel, Klavier

Bestimmen Sie, was hier gespielt wird!

Veranstalter: Duo Cello Capriccioso
Eintritt: 10 €
Tickets: Bestellungen telefonisch unter 030 – 488 255 33 oder per E-Mail an

13
DEZ
Instrument des Jahres Berliner Meisterkurs für Cello mit Prof. Konstantin Heidrich und dem Fauré Quartett
Detailseite Datum:10.12.2018 — 16.12.2018 Uhrzeit:ganztägig Ort:Blackmore International Music Academy, Warmbrunner Straße 52, 14193 Berlin

Leitung: Prof. Konstantin Heidrich (Universität der Künste Berlin), Fauré Quartett

Veranstalter: Blackmore International Music Academy
Teilnahmegebühr: 599 € aktiv / 200 € passiv / 50 € Tageskarte
Anmeldung unter Tel. +49 30 89 73 48 65 (AB) oder

10
DEZ
Jugend musiziert Berlin Salonkonzert: Junge Musiker im Rampenlicht
Detailseite Datum:22.12.2017 Uhrzeit:17:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Kulturhaus Karlshorst

Treskowallee 11210318 Berlin

Eintritt frei!

„Jugend musiziert“ steht seit mehr als 50 Jahren für die Musikbegeisterung von Kindern und Jugendlichen. Rund 20.000 junge Musiker nehmen jährlich an dem Wettbewerb teil. Das Spektrum reicht von Wertungen für Klavier solo über Streicher- und Bläser-Ensembles bis zur Harfe. Und die Teilnehmer überraschen jedes Jahr aufs Neue mit dem hohen Niveau ihrer Darbietungen, mit ihrer Spielfreude und mit entdeckenswerten Stücken, die sonst nur selten den Weg aufs Podium finden. Einige herausragende Berliner Preisträger des diesjährigen Wettbewerbs stellen sich in diesem Konzert vor.

 Konzertprogramm zum Herunterladen

22
DEZ
Instrument des Jahres Vortragsabend Oboe
Detailseite Datum:22.12.2017 Uhrzeit:19:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Krönungskutschensaal, Neuer Marstall, Schlossplatz 7, 10178 Berlin

Mit Studentinnen und Studenten aus der Oboenklasse Prof. Ricardo Rodrigues

Veranstalter: Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
Eintritt frei

22
DEZ
Instrument des Jahres Konzert mit dem ENSEMBLE BERLIN PRAG
Detailseite Datum:19.12.2017 Uhrzeit:20:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Kammermusiksaal, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin

 

ENSEMBLE BERLIN PRAG:
Dominik Wollenweber, Oboe
Vilém Veverka, Oboe
Mor Biron, Fagott
Barbara Maria Willi, Cembalo
Pavel Nejtek, Kontrabass
Ulrich Wolff, Kontrabass

Programm
Jan Dismas Zelenka: Sonate g-Moll für zwei Oboen, Fagott und Basso continuo ZWV 181 Nr. 4
Isang Yun: „Inventionen“ für zwei Oboen: I. „Triller“ und II. „Glissandi“
François Couperin: „L’Espagnole“ aus „Les Nations“ für zwei Oboen, Fagott, Cembalo und Gambe
Johann Sebastian Bach: Triosonate Nr. 6 G-Dur BWV 530 in einer Version für Oboe, Englischhorn, Fagott, Cembalo und Gambe von Klaus Thunemann
Isang Yun: „Inventionen“ für zwei Oboen: III. „Vorschläge“ und IV. „Harmonie“
Jan Dismas Zelenka: Sonate Nr. 5 F-Dur für zwei Oboen, Fagott und Basso continuo ZWV 181 Nr. 5

2011 gründeten drei philharmonische und drei tschechische Instrumentalisten das Ensemble Berlin Prag mit dem Ziel, wenig bekannte Bläserkammermusik in herausragender, stilgerechter Interpretation zu präsentieren.
Der Triosonaten-Zyklus von Jan Dismas Zelenka steht Bachs Brandenburgischen Konzerten in Umfang und spieltechnischem  Anspruch in nichts nach. Auch François Couperin komponierte für die in der Barockzeit beliebte musikalische Gattung der Triosonate: In „Les Nations“ charakterisiert er die Musikstile europäischer Nationen. Klaus Thunemann bearbeitete Johann Sebastian Bachs Triosonate BWV 530, das Ensemble Berlin Prag stellt sie im Konzert vor. Mit den „Inventionen“ für zwei Oboen von Isang Yun steht ein Werk der Neuen Musik den barocken Triosonaten gegenüber.

Veranstalter: Berliner Philharmoniker
Eintritt: 15 – 35 €
Tickets: 030 – 25488-999 oder unter www.berliner-philharmoniker.de

19
DEZ
Berliner Jazztreff 32. Berliner Jazztreff
Detailseite Datum:09.12.2017 — 10.12.2017 Uhrzeit:ganztägig Ort:ufaFabrik, Viktoriastraße 10-18, 12105 Berlin
09
DEZ
Berliner JugendJazzOrchester Konzert des BJJO beim Berliner Jazztreff
Detailseite Datum:09.12.2017 Uhrzeit:20:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:ufaFabrik, Viktoriastraße 10-18, 12105 Berlin
09
DEZ
Instrument des Jahres Bilder einer Ausstellung – Dozentenkonzert der Leo Kestenberg Musikschule
Detailseite Datum:04.12.2017 Uhrzeit:19:30 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Paul-Gerhardt-Kirche, Alt-Schöneberg Hauptstraße 47, 10827 Berlin


Dozentenkonzert der Leo Kestenberg Musikschule im Rahmen des Festivals „CrossKultur“

Silke Jannasch, Oboe
Thea Nielsen, Flöte
Kirstin Nymoen-Schommartz, Klarinette
Vildan Altınsöz Yıldırım, Fagott
Martina Schraps, Horn
Daniele Ruzzier, Mime corporel/Tanz

Programm
Modest Mussorgsky: „Bilder einer Ausstellung“
für Bläserquintett und Tanz

Veranstalter: Leo Kestenberg Musikschule Tempelhof-Schöneberg
Eintritt frei

04
DEZ
Instrument des Jahres Persönliche Erfahrung II – modern art ensemble
Detailseite Datum:03.12.2017 Uhrzeit:20:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Konzerthaus Berlin, Werner-Otto-Saal, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

 

modern art ensemble

Programm
Simon Kanzler: „Risse“ – Sextett
Isang Yun: „Images“ für Flöte, Oboe, Violine und Violoncello
Daniel Martinez Roura: Solidoliquido“ – Sextett
Makiko Nishikaze: „Islands“ – Sextett (Uraufführung)
Mauro Lanza: „The skin of the onion“ für Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello, Klavier und Perkussion

Veranstalter: modern art ensemble/Konzerthaus Berlin
Eintritt: 15 €
Tickets: 030 – 20309 2101  

03
DEZ
Landesjugendensemble Neue Musik Konzert des Landesjugendensembles Neue Musik Berlin
Detailseite Datum:26.11.2017 Uhrzeit:19:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Akademie der Künste, Kleines Studio, Hanseatenweg 10, 10557 Berlin

Am 26. November 2017 um 19 Uhr wird das Landesjugendensemble Neue Musik Berlin unter der Leitung von Jobst Liebrecht und Gerhard Scherer folgendes musikalisches Programm anlässlich der Ausstellung zu Bertolt Brecht und Walter Benjamin in der Akademie der Künste präsentieren:

Arnold Schönberg (1874-1951): Kammersinfonie Nr. 2 (1906-16/1939) 
Besetzung: Kammerorchester (20’)

Hanns Eisler (1898-1962): Suite für Orchester Nr. 5 op. 34 aus der Musik zu dem Film "Dans les rues" (1933) 
Besetzung: 3 Klarinetten, 2 Saxpohone, 3 Trompeten, 1 Posaune, 1 Horn, Percussion, Banjo, Klavier, Violoncello, Kontrabass (20’) 

John Cage (1912-1992): Credo in Us (1942) 
Besetzung: 2 Percussion, Klavier, Radio und Plattenspieler (13’)

Mauricio Kagel (1931-2008): Orchestrion-Straat für Kammerensemble (1995/96) 
Besetzung: 2 Flöten, 2 Klarinetten, Altsaxophon, 2 Trompeten, 2 Tuben – 2 Percussion – Akkordeon, Klavier – 2 Violinen, 2 Violoncelli, 2 Kontrabässe (23’)

26
NOV
Instrument des Jahres Vortragsabend Oboe
Detailseite Datum:24.11.2017 Uhrzeit:19:30 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Galakutschensaal II, Neuer Marstall, Schlossplatz 7, 10178 Berlin

 

Mit Studentinnen und Studenten aus den Oboenklassen Jonathan Kelly, Prof. Gerd-Albrecht Kleinfeld und Prof. Dominik Wollenweber.

Veranstalter: Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
Eintritt frei

24
NOV
Instrument des Jahres Musik in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek: Konzert mit der Oboenklasse Prof. Washington Barella
Detailseite Datum:23.11.2017 Uhrzeit:18:30 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstraße 3, 12165 Berlin

 

Washington Barella war als Solo-Oboist im Sinfonieorchester von Campinas (Brasilien) und im Orchester Atlantic Sinfonietta in New York (USA). Seit 1992 ist er Solo-Oboist im SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg. Seit 2012 ist Washington Barella Professor an der Universität der Künste Berlin und wird mit seinen Studierenden ein abwechslungsreiches Konzert präsentieren.

Veranstalter: Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf
Eintritt frei
Voranmeldung unter 030 – 90 299 2408 oder unter www.stadtbibliothek-zehlendorf.de

23
NOV
Berliner Jazztreff 31. Berliner Jazztreff mit Jugend jazzt für Combos
Detailseite Datum:03.12.2016 — 04.12.2016 Uhrzeit:ganztägig Ort:ufaFabrik, Viktoriastraße 10-18, 12105 Berlin
03
DEZ
Instrument des Jahres Alte Musik – live: Das zitternde Glänzen der spielenden Wellen
Detailseite Datum:03.12.2016 Uhrzeit:17:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Musikinstrumenten-Museum Berlin, Besuchereingang: Ben-Gurion-Straße, 10785 Berlin

Ensemble L’Aura Rilucente
Maximilian Ehrhardt, Harfe

In diesem Konzert erklingen deutsche Triosonaten und Harfenkonzerte aus dem späten 17. und dem 18. Jahrhundert rund um die Harfe. Zu hören sind auch bislang unveröffentlichte Werke, Das Ensemble L’Aura Rilucente musiziert gemeinsam mit dem Harfenisten Maximilian Ehrhardt, einem der vielversprechendsten Spezialisten für historische Harfe seiner Generation. Auf dem Programm stehen Werke von Johann Philipp Krieger, Georg Friedrich Händel, Georg Philipp Telemann und anderen.

Veranstalter: Musikinstrumenten-Museum Berlin
Eintritt: 14 € / erm. 8 €
Tickets: 030 – 2548 1178 oder unter

Einfach-Pedal-Harfe

Detail einer Einfachpedalharfe von Cousineau Père & Fils, gebaut in Paris um 1785, aus dem Bestand des Musikinstrumenten-Museums

03
DEZ
Instrument des Jahres Himmlische und irdische Harfenmusik aus dem Mittelalter und der Renaissance
Detailseite Datum:03.12.2016 Uhrzeit:17:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Zentral- und Landesbibliothek, Haus Amerika-Gedenkbibliothek, Salon, Blücherplatz 1, 10961 Berlin

Judy Kadar, Harfe

Veranstalter: Zentral- und Landesbibliothek Berlin
Eintritt frei

03
DEZ
Jugend musiziert Berlin 11. Musikalisches Wintermärchen
Detailseite Datum:03.12.2016 Uhrzeit:18:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Logenhaus

Emser Str. 12/13
10719 Berlin-Wilmersdorf

Benefizkonzert
Kinder musizieren für Kinder
zugunsten der Björn-Schulz-STIFTUNG

Mit Bundespreisträgern des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ und Preisträgern des Berliner Landeswettbewerb „Jumu rockt“

Moderation und Gesang : Jochen Kowalski, Countertenor

Vorweihnachtliches vom Schauspieler Peter Bause

Ehrengast : Rüdiger Trantow

Musikalische Gesamtleitung : Anka Sommer
Idee und Konzept : Wolfgang Dederding

Kartenbestellung unter 030 743 21 67,
oder Abendkasse
Eintritt: 12,00 Euro ▪ Kinder bis 6 Jahre frei!

03
DEZ
Berliner JugendJazzOrchester Konzert des BJJO beim 31. Berliner Jazztreff
Detailseite Datum:03.12.2016 Uhrzeit:19:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:ufaFabrik, Viktoriastraße 10-18, 12105 Berlin

Das Berliner JugendJazzOrchester spielt Musik von Richard DeRosa und John Coltrane, Wayne Shorter, Cole Porter, Horace Silver und Bob Dylan in Arrangemenets von Richard DeRosa 

03
DEZ
Instrument des Jahres Konzert zum Jahr der Harfe am 1. Advent
Detailseite Datum:27.11.2016 Uhrzeit:17:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Dorfkirche Mariendorf, Alt-Mariendorf 37, 12107 Berlin


Thomas Siener, Harfen

Thomas Siener spielt zum  1. Advent auf Renaissanceharfe, Keltischer, Spanischer Harfe und der großen Konzertharfe.

Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde Berlin-Mariendorf
Eintritt: 15 € an der Abendkasse / 12 € im Vorverkauf unter 030 – 706 2664 oder unter www.ThomasSienerHarfe.de

27
NOV
Instrument des Jahres Die Winkelharfe von Japan bis Spanien – Konzert im Rahmen des Symposiums zur historischen Harfe
Detailseite Datum:20.11.2016 Uhrzeit:17:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Kammermusiksaal Friedenau, Isoldestraße 9, 12159 Berlin

Tomoko Sugawara: Kugo (historische japanische Harfe)

Veranstalter: Leo Kestenberg Musikschule Tempelhof-Schöneberg in Kooperation mit dem Landesmusikrat Berlin
Eintritt frei

20
NOV
Jugend musiziert Berlin Salonkonzert: Junge Musiker im Rampenlicht
Detailseite Datum:20.11.2016 Uhrzeit:17:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Kulturhaus Karlshorst

Treskowallee 112
10318 Berlin
Eintritt frei!

„Jugend musiziert“ steht seit mehr als 50 Jahren für die Musikbegeisterung von Kindern und Jugendlichen. Rund 20.000 junge Musiker nehmen jährlich an dem Wettbewerb teil. Das Spektrum reicht von Wertungen für „ein Blasinstrument und Klavier“ über Zupfensembles bis zu Akkordeon solo. Und die Teilnehmer überraschen jedes Jahr aufs Neue mit dem hohen Niveau ihrer Darbietungen, mit ihrer Spielfreude und mit Entdeckens werten Stücken, die sonst nur selten den Weg aufs Podium finden. Einige herausragende Berliner Preisträger des diesjährigen Wettbewerbs stellen sich in diesem Konzert vor.

Programm:

Elisabeth Kogan, Violoncello
Tahmina Feinstein, Klavier
Leone Sinigaglia (1868-1944)
Humoreske D-Dur

Noga Baake, Akkordeon
Emilie Roy, Akkordeon
Bernardo Pasquini (1637-1710)
Allegro aus: Sonata a due Cembali
Emil Kronke (1865-1938)
Melodie aus: Suite op. 73 Nr. 1
Peter E. Rompf (geb. 1940)
Als die kleine Hexe Durst hatte

Lewin Kneisel, Klarinette
Béla Kovács (geb. 1937)
H
ommage à Zoltán Kodály

Hommage à Aram Chatschaturjan

Julius Krippahl, Gitarre
Anonym / bearb. v. Siegfried Behrend (1933-1990)
Arabisches Volkslied
Siegfried Behrend (1933-1990)
Fantasie über spanische Volkslieder

Elisabeth Kogan, Violoncello
Tahmina Feinstein, Klavier
Johannes Brahms (1833-18979)
Sonate für Violoncello und Klavier e-Moll op. 38
2. Allegretto quasi menuetto
3. Allegro

Mstislaw Rostropowitsch (1927-2007)
Humoreske C-Dur

Lewin Kneisel, Klarinette
Tahmina Feinstein, Klavier

Camille Saint-Saëns (1835-1921)
Sonate für Klarinette und Klavier Es-Dur op. 167
1. Allegretto
2. Allegro animato
3. Lento
4. Molto allegro

Moderation: Dr. Catrin Gocksch

20
NOV
Instrument des Jahres SYMPOSIUM ZUR HISTORISCHEN HARFE
Detailseite Datum:19.11.2016 — 20.11.2016 Uhrzeit:10:00 Uhr — 18:00 Uhr Ort:Kammermusiksaal Friedenau, Isoldestraße 9, 12159 Berlin

Leitung: Judy Kadar

in Zusammearbeit mit dem Landesmusikrat Berlin und der Leo Kestenberg Musikschule Tempelhof-Schöneberg

Mit einem weiteren Höhepunkt rundet sich das Jahr der Harfe ab. Unter der Leitung von Judy Kadar findet in Kooperation mit der Leo Kestenberg Musikschule und dem Landesmusikrat Berlin am kommenden Wochenende ein Symposium zur historischen Harfe statt.

Internationale WissenschaftlerInnen und HarfenistInnen beleuchten das vielsaitige Instrument in seiner Entwicklung durch die Jahrhunderte: Von der Harfe in Mesopotamien über Begegnungen mit der Harfe in byzantinischer Zeit und das Goldene Zeitalter der Harfe im 15. Jahrhundert bis zu außergewöhnlichen Harfen mit Schnarrenzug aus dem 18. Jahrhundert. Musikalische Einlagen zwischen den Vorträgen und eine Podiumsdiskussion bieten Gelegenheit zum Austausch und farbenreiche Klangeindrücke der historischen Instrumente.

Publikum ist herzlich willkommen, die Vorträge mit musikalischen Einlagen und die Konzerte zu hören:

 

Samstag, 19.11.2016

10:00 – 12.30 Uhr

Die Harfe in Mesopotamien, Birgit Ammon-Lassen

Begegnungen mit der Harfe in byzantinischer Zeit, PD Dr. Dietmar Najock

The harp in Jan van Eyck’s Gent altarpiece, Yves D’Arcizas

 

14.00 – 16.00 Uhr

Surprising Harp Consorts in the 16th and 17th Century, Dr. Julia H. Schröder

Harp playing in Spain and the Americas during the XVI century, Prof. Dr. Egberto Bermudez

 

16.20 – 18.00 Uhr

Über die Harfen im Germanischen Nationalmuseum, Dr. Dieter Krickeberg

Die Gotischen Harfen aus dem Museum in Leipzig und Rom, Eric Kleinman

 

Sonntag, 20.11.2106

10.00 – 12.30 Uhr

Das Goldene Zeitalter der Harfe im 15. Jahrhundert, Judy Kadar

"The most perfect instrument". On continuo playing in 17th century sources, Hannelore Devaere

Die Harfe in der Oper "Orfeo" von Claudio Monteverdi, Loredana Gintoli

 

14.00 – 15.30 Uhr

Podiumsdiskussion über sogenannte "Gotische Harfen", Moderation Dr. Dieter Krickeberg

Among the Earliest Harps: Elam versus Iran, Prof. Dr. Bo Lawergren

 

15:50 – 16:40 Uhr

Zwei außergewöhnliche Harfen aus dem 18. Jahrhundert: Harfe , mit Schnarrenzug (anon.) und Hakenharfe von Jakob Hochbrucker, Pepe Rasmus Weissgerber 

Ort: Kammermusiksaal Friedenau, Isoldestraße 9, 12159 Berlin

Konzerte:

Samstag, 19. November 2016, 20.00 Uhr
Konzert mit historischen Harfen
Loredana Gintoli (ital. dreireihige Harfe), Hannelore Devaere (ital. und span. zweireihige Harfe), COLLAGE – forum für frühe musik berlin

Sonntag, 20. November 2016, 17.00 Uhr
Konzert „Die Winkelharfe von Japan bis Spanien“
Tomoko Sugawara, Kugo (historische japanische Harfe)
Kammermusiksaal Friedenau, Isoldestraße 9, 12159 Berlin

 

Fragen zur Veranstaltung: Birgit Ammon-Lassen, E-Mail: () Mobil: 0176 2402 8124

Veranstalter: Leo Kestenberg Musikschule Tempelhof-Schöneberg in Kooperation mit dem Landesmusikrat Berlin
Eintritt frei

19
NOV
Instrument des Jahres Konzert mit historischen Harfen im Rahmen des Symposiums zur historischen Harfe
Detailseite Datum:19.11.2016 Uhrzeit:20:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Kammermusiksaal Friedenau, Isoldestraße 9, 12159 Berlin

 
Loredana Gintoli: Italienische dreireihige Harfe
Hannelore Devaere: Italienische und spanische zweireihige Harfe

COLLAGE – forum für frühe musik berlin
Judy Kadar: Mittelalterliche Harfen
Konrad Navosak: Mittelalterliche Laute
Klaus Sonnemann: Schalmei, Flöte

Veranstalter: Leo Kestenberg Musikschule Tempelhof-Schöneberg in Kooperation mit dem Landesmusikrat Berlin
Eintritt frei

19
NOV
Instrument des Jahres Große Meister – Populär
Detailseite Datum:25.12.2015 Uhrzeit:20:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Philharmonie, Großer Saal, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin

Konzert mit Clara Schuricht (15 Jahre), Sonderpreisgewinnerin des Landeswettbewerbs "Jugend musiziert Berlin" 2015.

das sinfonie orchester berlin
Stanley Dodds, Dirigent
Guy Braunstein, Violine
Gili Schwarzman, Flöte
Emilio Peroni, Klavier
Clara Schuricht, Horn

Carl Maria von Weber: Aufforderung zum Tanz
Henryk Wieniawski: Violinkonzert Nr. 2 d-moll op. 22
Antonín Dvořák: Violin-Romance op. 11 (Bearbeitung für Flöte und Orchester)
Piotr I. Tschaikowsky: Arie des Lenski aus "Eugen Onegin"
Franz Strauss: Hornkonzert op. 8 (Solistin: Clara Schuricht)
George Gershwin: Rhapsody in Blue
Franz Liszt: Les Préludes

Eine Veranstaltung der Konzertdirektion Prof. Victor Hohenfels

Tickets unter 030 – 47 997 431 oder www.eventim.de

25
DEZ
Instrument des Jahres Vortragsabend der Hornklasse Prof. Marie-Luise Neunecker
Detailseite Datum:18.12.2015 Uhrzeit:20:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Marstall, Krönungskutschensaal, Schlossplatz 7, 10178 Berlin


Vortragsabend
Hornklasse Prof. Marie-Luise Neunecker

Veranstalter: Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin
Eintritt frei

18
DEZ
Landesmusikrat Ringvorlesung – Interdisziplinarität in der Disziplin. Musikwissenschaft als akademisches Fach (9)
Detailseite Datum:15.12.2015 Uhrzeit:19:15 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Universität der Künste, Raum Fa 322, Fasanenstraße 1b, 10623 Berlin


Prof. Dr. Sabine Sanio
(Universität der Künste Berlin, Sound Studies): Musik – Klangkunst – auditive Kultur. Sound Studies aus interdisziplinärer Perspektive

Im Rahmen der Ringvorlesung „Interdisziplinarität in der Disziplin – Musikwissenschaft als akademisches Fach“

b>

Universität der Künste Berlin, Fakultät Musik
Institut für Musikwissenschaft, Musiktheorie, Komposition und Musikübertragung
Profes. Dres. Dörte Schmidt und Susanne Fontaine

Ringvorlesung WS 2015/16
Fasanenstraße 1b, 10623 Berlin
dienstags, 19 – 21 Uhr c.t.: ab 20.10.2015 in Raum Fa 322,
abschließende Podiumsdiskussion am 9.2.2016 im Kammersaal

Interdisziplinarität, Transdisziplinarität und andere Formen von fachlicher Grenzüberschreitung sind derzeit unangefochtene Ideale des wissenschaftlichen Arbeitens. Was aber ist eine Disziplin, zumal wenn sie bereits in sich so vielgestaltig ist wie das akademische Fach Musikwissenschaft?

Rudolf Stephan, Emeritus der Freien Universität Berlin, definierte 1957 in seinem Eintrag zur Musikwissenschaft in dem von ihm herausgegebenen Fischer-Lexikon Musik als eine Disziplin mit vielen Dimensionen: „Musikwissenschaft nennt man jenen Zweig der allgemeinen Kunstwissenschaft, dessen Objekt die Musik ist. Der Begriff besagt zunächst, daß es sich um eine wissenschaftliche, d. h. theoretische Beschäftigung mit Musik handeln, also alles umfassen kann, was nicht praktische Musikausübung ist. […] Ziel der Musikwissenschaft ist es, zu allgemeingültigen Aussagen über Musik zu kommen. Da es nicht nur eine Musik, sondern zahlreiche ‚Musiken’ (Musikarten) gibt, wird der Gegenstand wissenschaftlicher Betätigung im allgemeinen nicht der Gesamtbereich der Musik sein, sondern eine bestimmte Musikart. […] Gliedert sich die Musikwissenschaft auch in viele Teilgebiete, die unterschiedliche Methoden anwenden, so sind doch alle eng miteinander verbunden, bzw. gehen ineinander über.“

So erweist sich der Gegenstand, der die Einheit der Disziplin so selbstbewusst im Namen sichert, letztlich als Kollektivsingular und schon von daher als schlecht geeignet, die Einheit des Faches zu sichern. Und auch die offensichtliche Methodenvielfalt des Faches bietet keinen einheitlichen Bezugspunkt (Guido Adler zählt 1885 in seiner berühmten Übersicht nicht weniger als 23 von ihm sogenannte Hilfswissenschaften auf, derer sich das Fach methodisch bedient). Stephan zeichnet auf dieser Grundlage das Bild einer netzartigen Verkettung und teilweisen Überblendung von methodisch inter- wenn nicht gar transdisziplinär angelegten Arbeitsbereichen. Die Ringvorlesung will genau diese besonderen Bedingungen am Beispiel der Berliner Forschungslandschaft als disziplinäres Spezifikum innerhalb der musikwissenschaftlichen Forschungs-Topographie in Berlin intradisziplinärer Diskussion stellen.

15
DEZ
Instrument des Jahres Hornkonzert von Haydn mit Felix Klieser und dem Württembergischen Kammerorchester
Detailseite Datum:14.12.2015 Uhrzeit:20:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Philharmonie, Kammermusiksaal, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin


Konzert mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn und Felix Klieser, Horn

Württembergisches Kammerorchester Heilbronn
Ruben Gazarian, Dirigent
Felix Klieser, Horn

Programm
Henry Purcell: Abdelazer-Suite
Gustav Holst: St. Paul’s Suite op. 29 Nr. 2
Joseph Haydn: Konzert für Horn und Orchester Nr. 2 D-Dur
Robert Schumann: Adagio und Allegro op. 70 (Bearbeitung für Horn und Orchester)
Antonín Dvořák: Serenade E-Dur op. 22

Veranstalter: Konzertdirektion Hans Adler
Tickets: 030 / 826 47 27
Eintritt: 20 – 60 €

 

14
DEZ
Landesmusikrat Ringvorlesung – Interdisziplinarität in der Disziplin. Musikwissenschaft als akademisches Fach (8)
Detailseite Datum:08.12.2015 Uhrzeit:19:15 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Universität der Künste, Raum Fa 322, Fasanenstraße 1b, 10623 Berlin


Prof. Dr. Wolfgang Auhagen
(Gesellschaft für Musikforschung / Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Musikwissenschaft): Systematische Musikwissenschaft – ein unzeitgemäßes Konstrukt?

Im Rahmen der Ringvorlesung „Interdisziplinarität in der Disziplin – Musikwissenschaft als akademisches Fach“

Universität der Künste Berlin, Fakultät Musik
Institut für Musikwissenschaft, Musiktheorie, Komposition und Musikübertragung
Profes. Dres. Dörte Schmidt und Susanne Fontaine

Ringvorlesung WS 2015/16
Fasanenstraße 1b, 10623 Berlin
dienstags, 19 – 21 Uhr c.t.: ab 20.10.2015 in Raum Fa 322,
abschließende Podiumsdiskussion am 9.2.2016 im Kammersaal

Interdisziplinarität, Transdisziplinarität und andere Formen von fachlicher Grenzüberschreitung sind derzeit unangefochtene Ideale des wissenschaftlichen Arbeitens. Was aber ist eine Disziplin, zumal wenn sie bereits in sich so vielgestaltig ist wie das akademische Fach Musikwissenschaft?

Rudolf Stephan, Emeritus der Freien Universität Berlin, definierte 1957 in seinem Eintrag zur Musikwissenschaft in dem von ihm herausgegebenen Fischer-Lexikon Musik als eine Disziplin mit vielen Dimensionen: „Musikwissenschaft nennt man jenen Zweig der allgemeinen Kunstwissenschaft, dessen Objekt die Musik ist. Der Begriff besagt zunächst, daß es sich um eine wissenschaftliche, d. h. theoretische Beschäftigung mit Musik handeln, also alles umfassen kann, was nicht praktische Musikausübung ist. […] Ziel der Musikwissenschaft ist es, zu allgemeingültigen Aussagen über Musik zu kommen. Da es nicht nur eine Musik, sondern zahlreiche ‚Musiken’ (Musikarten) gibt, wird der Gegenstand wissenschaftlicher Betätigung im allgemeinen nicht der Gesamtbereich der Musik sein, sondern eine bestimmte Musikart. […] Gliedert sich die Musikwissenschaft auch in viele Teilgebiete, die unterschiedliche Methoden anwenden, so sind doch alle eng miteinander verbunden, bzw. gehen ineinander über.“

So erweist sich der Gegenstand, der die Einheit der Disziplin so selbstbewusst im Namen sichert, letztlich als Kollektivsingular und schon von daher als schlecht geeignet, die Einheit des Faches zu sichern. Und auch die offensichtliche Methodenvielfalt des Faches bietet keinen einheitlichen Bezugspunkt (Guido Adler zählt 1885 in seiner berühmten Übersicht nicht weniger als 23 von ihm sogenannte Hilfswissenschaften auf, derer sich das Fach methodisch bedient). Stephan zeichnet auf dieser Grundlage das Bild einer netzartigen Verkettung und teilweisen Überblendung von methodisch inter- wenn nicht gar transdisziplinär angelegten Arbeitsbereichen. Die Ringvorlesung will genau diese besonderen Bedingungen am Beispiel der Berliner Forschungslandschaft als disziplinäres Spezifikum innerhalb der musikwissenschaftlichen Forschungs-Topographie in Berlin intradisziplinärer Diskussion stellen.

08
DEZ
Instrument des Jahres Mittagsmusik zur Adventszeit
Detailseite Datum:04.12.2015 Uhrzeit:13:30 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Universitätsbibliotheken von TU und UdK Berlin (VOLKSWAGEN-Haus), Fasanenstraße 88, 10623 Berlin

Erinnern Sie sich an die Mittagsmusik im Mai 2014, als zarte Bratschentöne durch das Bibliotheksgebäude von UdK und TU wehten? Und alle im Haus förmlich die Luft anhielten, um aufmerksam zuzuhören?

In diesem Jahr koppelt die Universität der Künste die Mittagsmusik wieder mit dem Instrument des Jahres: dem Horn.

Weil dieses Blasinstrument wunderbar festliche Stimmung verbreitet, ertönen die Hornklänge in diesem Jahr als Einstimmung in den Advent. Solisten und Ensembles spielen vom 30. November bis zum 4. Dezember jeweils um 13:30 Uhr im Wechsel. 

Die Minikonzerte erarbeitete Prof. Christian-Friedrich Dallmann mit seiner Hornklasse an der UdK-Fakultät Musik.

https://www.udk-berlin.de/kalender/detailansicht/calendar/show/mittagsmusik-in-der-bibliothek-1/

04
DEZ
Instrument des Jahres Mittagsmusik zur Adventszeit
Detailseite Datum:03.12.2015 Uhrzeit:13:30 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Universitätsbibliotheken von TU und UdK Berlin (VOLKSWAGEN-Haus), Fasanenstraße 88, 10623 Berlin

Erinnern Sie sich an die Mittagsmusik im Mai 2014, als zarte Bratschentöne durch das Bibliotheksgebäude von UdK und TU wehten? Und alle im Haus förmlich die Luft anhielten, um aufmerksam zuzuhören?

In diesem Jahr koppelt die Universität der Künste die Mittagsmusik wieder mit dem Instrument des Jahres: dem Horn.

Weil dieses Blasinstrument wunderbar festliche Stimmung verbreitet, ertönen die Hornklänge in diesem Jahr als Einstimmung in den Advent. Solisten und Ensembles spielen vom 30. November bis zum 4. Dezember jeweils um 13:30 Uhr im Wechsel. 

Die Minikonzerte erarbeitete Prof. Christian-Friedrich Dallmann mit seiner Hornklasse an der UdK-Fakultät Musik.

https://www.udk-berlin.de/kalender/detailansicht/calendar/show/mittagsmusik-in-der-bibliothek-1/

03
DEZ
Instrument des Jahres Mittagsmusik zur Adventszeit
Detailseite Datum:02.12.2015 Uhrzeit:13:30 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Universitätsbibliotheken von TU und UdK Berlin (VOLKSWAGEN-Haus), Fasanenstraße 88, 10623 Berlin

Erinnern Sie sich an die Mittagsmusik im Mai 2014, als zarte Bratschentöne durch das Bibliotheksgebäude von UdK und TU wehten? Und alle im Haus förmlich die Luft anhielten, um aufmerksam zuzuhören?

In diesem Jahr koppelt die Universität der Künste die Mittagsmusik wieder mit dem Instrument des Jahres: dem Horn.

Weil dieses Blasinstrument wunderbar festliche Stimmung verbreitet, ertönen die Hornklänge in diesem Jahr als Einstimmung in den Advent. Solisten und Ensembles spielen vom 30. November bis zum 4. Dezember jeweils um 13:30 Uhr im Wechsel. 

Die Minikonzerte erarbeitete Prof. Christian-Friedrich Dallmann mit seiner Hornklasse an der UdK-Fakultät Musik.

https://www.udk-berlin.de/kalender/detailansicht/calendar/show/mittagsmusik-in-der-bibliothek-1/

02
DEZ
Instrument des Jahres Mittagsmusik zur Adevntszeit
Detailseite Datum:01.12.2015 Uhrzeit:13:30 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Universitätsbibliotheken von TU und UdK Berlin (VOLKSWAGEN-Haus), Fasanenstraße 88, 10623 Berlin

Erinnern Sie sich an die Mittagsmusik im Mai 2014, als zarte Bratschentöne durch das Bibliotheksgebäude von UdK und TU wehten? Und alle im Haus förmlich die Luft anhielten, um aufmerksam zuzuhören?

In diesem Jahr koppelt die Universität der Künste die Mittagsmusik wieder mit dem Instrument des Jahres: dem Horn.

Weil dieses Blasinstrument wunderbar festliche Stimmung verbreitet, ertönen die Hornklänge in diesem Jahr als Einstimmung in den Advent. Solisten und Ensembles spielen vom 30. November bis zum 4. Dezember jeweils um 13:30 Uhr im Wechsel. 

Die Minikonzerte erarbeitete Prof. Christian-Friedrich Dallmann mit seiner Hornklasse an der UdK-Fakultät Musik.

https://www.udk-berlin.de/kalender/detailansicht/calendar/show/mittagsmusik-in-der-bibliothek-1/

01
DEZ
Landesmusikrat Ringvorlesung – Interdisziplinarität in der Disziplin. Musikwissenschaft als akademisches Fach (7)
Detailseite Datum:01.12.2015 Uhrzeit:19:15 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Universität der Künste, Raum Fa 322, Fasanenstraße 1b, 10623 Berlin


Dr. Rebecca Wolf
(Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Musikwissenschaft): Musik und Akustik. Die Lehre von den Musikinstrumenten als Brücke zur Wissenschafts- und Technikgeschichte

Im Rahmen der Ringvorlesung „Interdisziplinarität in der Disziplin – Musikwissenschaft als akademisches Fach“

Universität der Künste Berlin, Fakultät Musik
Institut für Musikwissenschaft, Musiktheorie, Komposition und Musikübertragung
Profes. Dres. Dörte Schmidt und Susanne Fontaine

Ringvorlesung WS 2015/16
Fasanenstraße 1b, 10623 Berlin
dienstags, 19 – 21 Uhr c.t.: ab 20.10.2015 in Raum Fa 322,
abschließende Podiumsdiskussion am 9.2.2016 im Kammersaal

Interdisziplinarität, Transdisziplinarität und andere Formen von fachlicher Grenzüberschreitung sind derzeit unangefochtene Ideale des wissenschaftlichen Arbeitens. Was aber ist eine Disziplin, zumal wenn sie bereits in sich so vielgestaltig ist wie das akademische Fach Musikwissenschaft?

Rudolf Stephan, Emeritus der Freien Universität Berlin, definierte 1957 in seinem Eintrag zur Musikwissenschaft in dem von ihm herausgegebenen Fischer-Lexikon Musik als eine Disziplin mit vielen Dimensionen: „Musikwissenschaft nennt man jenen Zweig der allgemeinen Kunstwissenschaft, dessen Objekt die Musik ist. Der Begriff besagt zunächst, daß es sich um eine wissenschaftliche, d. h. theoretische Beschäftigung mit Musik handeln, also alles umfassen kann, was nicht praktische Musikausübung ist. […] Ziel der Musikwissenschaft ist es, zu allgemeingültigen Aussagen über Musik zu kommen. Da es nicht nur eine Musik, sondern zahlreiche ‚Musiken’ (Musikarten) gibt, wird der Gegenstand wissenschaftlicher Betätigung im allgemeinen nicht der Gesamtbereich der Musik sein, sondern eine bestimmte Musikart. […] Gliedert sich die Musikwissenschaft auch in viele Teilgebiete, die unterschiedliche Methoden anwenden, so sind doch alle eng miteinander verbunden, bzw. gehen ineinander über.“

So erweist sich der Gegenstand, der die Einheit der Disziplin so selbstbewusst im Namen sichert, letztlich als Kollektivsingular und schon von daher als schlecht geeignet, die Einheit des Faches zu sichern. Und auch die offensichtliche Methodenvielfalt des Faches bietet keinen einheitlichen Bezugspunkt (Guido Adler zählt 1885 in seiner berühmten Übersicht nicht weniger als 23 von ihm sogenannte Hilfswissenschaften auf, derer sich das Fach methodisch bedient). Stephan zeichnet auf dieser Grundlage das Bild einer netzartigen Verkettung und teilweisen Überblendung von methodisch inter- wenn nicht gar transdisziplinär angelegten Arbeitsbereichen. Die Ringvorlesung will genau diese besonderen Bedingungen am Beispiel der Berliner Forschungslandschaft als disziplinäres Spezifikum innerhalb der musikwissenschaftlichen Forschungs-Topographie in Berlin intradisziplinärer Diskussion stellen.

01
DEZ
Instrument des Jahres 7 Uraufführungen für VIOLA
Detailseite Datum:06.12.2014 Uhrzeit:18:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Studio 1, Kunstquartier Bethanien, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin

Bratsche: Mike Flemming

Auf dem Programm stehen neue Solo-Werke von:

James Etherington
Tim Florence
Margarete Huber
Paul Mertens
Georgios Sfiridis
Markus Wettstein
Ruth Wiesenfeld

Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

06
DEZ
Instrument des Jahres Offene Werkstatt: Bratsche – Sehen, Hören, Ausprobieren
Detailseite Datum:29.11.2014 Uhrzeit:13:00 Uhr — 17:00 Uhr Ort:Geigenbaumeister Thomas Rojahn, Taborstraße 6, 10997 Berlin

Eintritt frei!

Weitere Informationen unter: www.RojahnGeigen.de

29
NOV
Instrument des Jahres Die Staatsstreicher im Museumskonzert
Detailseite Datum:23.11.2014 Uhrzeit:11:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Bode-Museum, Am Kupfergraben, 10117 Berlin

Museumskonzert mit dem Bratischistenensemble "DIE STAATSSTREICHER" der Staatsoper Unter den Linden anlässlich des Projekts "Die Bratsche – Instrument des Jahres 2014"

Vor dem Konzert gibt es ein Glas Prosecco im Museumscafé – und danach können Sie dort einkehren oder die Ausstellung im Haus betrachten (der Museumseintritt ist im Preis der Konzertkarte inbegriffen). Dabei bietet sich besonders ein Gang zum "Objekt des Tages" an, das Ihnen zu Konzertbeginn kurz vorgestellt und zu dem auch eine Führung angeboten wird, für die Sie sich beim Besucherdienst des Bode-Museums unter oder telefonisch unter 030 – 266 42 42 42 anmelden können.

Die Staatsstreicher:
Volker Sprenger, Viola
Katrin Schneider, Viola
Boris Bardenhagen, Viola
Wolfgang Hinzpeter, Viola

Auf dem Programm stehen Originalkompositionen von:
York Bowen
Guido Papini
Jurg Baur
Ladislav Kupovič

sowie in unterschiedlichen Arrangements ein Querschnitt durch Werke von:
Wolfgang Amadeus Mozart
Richard Wagner
Giuseppe Verdi
Engelbert Humperdinck
Richard Strauss

Eintritt: 22 €
Tickets sind erhältlich unter http://www.staatsoper-berlin.de/de_DE/onlinetickets/11153

Ein Konzert der Staatskapelle Berlin – Staatsoper Unter den Linden in Zusammenarbeit mit den Staatlichen Museen zu Berlin.

Die Museumskonzerte im Bode-Museum werden unterstützt von M. M. Warburg & Co. KGaA und Bankhaus Löbbecke AG.

23
NOV
Instrument des Jahres Klangbilder der Deutschen Romantik
Detailseite Datum:22.11.2014 Uhrzeit:20:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Zitadelle Spandau, Gotischer Saal, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin

Konzert im Rahmen von"Klassik in Spandau"

Marion Leleu, Viola
Stephanie Hoernes, Klavier

Werke von Hans Sitt, Robert Schumann, Franz Schubert und Carl Reinecke

Eintritt: 16,00 / 9,00 €
Kartentelefon: 030 333 540-21/-22

Informationen unter www.zitadelle-spandau.de

Bus X33 (U-Bahnhof Zitadelle)
U-Bahnlinie U7 (Zitadelle)

22
NOV
Instrument des Jahres TAG DER BRATSCHE
Detailseite Datum:21.11.2014 Uhrzeit:13:30 Uhr — 22:30 Uhr Ort:Konzerthaus Berlin, Werner-Otto-Saal und Musikclub, Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Eintritt freiEinlass nach Anmeldung über den Landesmusikrat Berlin

Wir danken dem Konzerthaus Berlin für die großzügige Unterstützung des "Tages der Bratsche"!

Auch in diesem Jahr widmet der Landesmusikrat Berlin dem Instrument des Jahres einen eigenen Tag, der ein Tag der Begegnung mit der Bratsche und durch die Bratsche sein soll. Im Konzerthaus am Gendarmenmarkt werden Bratschisten, junge Bratschenschüler/-innen und die interessierte Berliner Öffentlichkeit zusammenkommen, sich austauschen, einander zuhören und miteinander musizieren. Dabei wird die Bratsche im Mittelpunkt vielseitiger Programmpunkte stehen:

13.30 Uhr: Meisterkurs Bratsche, Leitung Amalia Arnoldt (Solo-Bratschistin des Konzerthausorchesters Berlin). Dokument

15.30 Uhr: Workshop mit Marion Leleu (UdK Berlin) – "Körpergerechte Haltung und Einstellung beim Bratsche-Spielen". Dokument

16.30 Uhr: Workshop Bratsche, Leitung: Felix Korinth (Konzerthausorchester Berlin)
VIOLA-Offensive: Eröffnung durch das Bratschen-Ensemble Berliner Musikschulen, Einstudierung: Katharina Becker, Shuho Hoshi-Berg, Bettina Marquardt, Christian Roloff. Dokument

18.30 Uhr: Vortrag Jean Severin (Weimar): "Bratschen fallen nicht vom Baum – Wie große und kleine Bratschen heute gebaut werden"

20.00 Uhr KONZERT

Einleitung: Tilman Muthesius (Potsdam): "Einführung zum historischen Bratschenbau"

Irmgard Huntgeburth (UdK/Bratsche): "Bratsche Barock" mit drei Studierenden

  • Giovanni Pierluigi da Palestrina (1525-1594): zwei Ricercari sopra li Toni
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Sonata in F-Dur

Aida Carmen Soanea (Bratsche) mit Pianist und Geigerin

  • Norbert von Hannenheim (1898-1945): Sonaten für Viola und Klavier

Igor Budinstein (Solo-Bratschist des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin)

  • Niccolò Paganini (1782-1840): "Nel cor più non mi sento" (1827)

Hartmut Rohde (UdK/Bratsche), Marie-Pierre Langlamet (Berliner Philharmoniker/Harfe) und Holger Groschopp (UdK/Klavier)

Ursula Mamlok (*1923):

  • "From my garden" für Viola solo (1983)
  • "Wolkenfelder" für Viola und Harfe (1965/Rev. 2004)
  • "Above clouds" für Viola und Klavier (2013/14) – Deutsche Erstaufführung

TANGO mit Julia Adler-Mai und José Gallardo

  • Gustavo Beytelmann (*1945): Tango-Suite "5 piezas para viola y piano" (1997)

Dokument

21
NOV
Landesjugendensemble Neue Musik Konzert des Landesjugendensembles Neue Musik
Detailseite Datum:08.11.2014 Uhrzeit:17:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Sophiensäle, Sophienstraße 18, 10178 Berlin

Konzert der 4. Arbeitsphase des Landesjugendensembles Neue Musik

Programm:

Juliane Klein: weit – weiter (2005)
Sarah Nemtsov: communication – lost-found? (Neufassung 2014)
Katia Tchemberdji: Ouverture für Kammerensemble (2014)
Myriam Marbe: Sym-phonia. "Auf einmal musste ich singen" (1996)

Solistin (Mezzosopran): Karina Repova

Leitung: Jobst Liebrecht und Gerhard Scherer

Tickets unter: 030 283 52 66

08
NOV
Instrument des Jahres Tango Jazz and beyond…
Detailseite Datum:08.11.2014 Uhrzeit:21:30 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Kunstfabrik Schlot, Invalidenstraße 117, 10115 Berlin

 

Bratsche: Juan Lucas Aisemberg
Vibraphon: Oli Bott

Klavier: Tuyêt Pham
Kontrabass: Arnulf Ballhorn

Tango, Jazz, World und Klassik – ganz im Stile des Tango Nuevo kombiniert die Gruppe Vibratanghissimo unterschiedliche Stilrichtungen zu einem faszinierenden musikalischen Erlebnis. Von der ersten Note an zieht die Magie dieser Musik das Publikum in ihren Bann. Die vier Ausnahmemusiker beherrschen das Spiel mit den unterschiedlichen Genres perfekt: ob schmachtende Tangovariationen auf der Bratsche, spannende Jazzimprovisationen am Vibraphon, raffinierte Klavierklänge oder überraschende Kontrabass-Soli – das Quartett findet stets die richtigen Töne. Jeder Musiker darf sein virtuoses Können solo ausleben, doch das harmonische Zusammenspiel ist es, was den eigentlichen Zauber des Phänomens Vibratanghissimo ausmacht. Dem Tango wird ja an sich Ausdrucksstärke nachgesagt – wenn man ihn dann so interpretiert wie das Berliner Quartett, wird das Ganze zu einem aufregenden musikalischen Feuerwerk!

Eintritt 12,- / erm. 10,- €

Kartenreservierungen unter 030 44 82 160 oder  

08
NOV
Instrument des Jahres Tango Jazz and beyond…
Detailseite Datum:07.11.2014 Uhrzeit:21:30 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Kunstfabrik Schlot, Invalidenstraße 117, 10115 Berlin

 

Bratsche: Juan Lucas Aisemberg
Vibraphon: Oli Bott

Klavier: Tuyêt Pham
Kontrabass: Arnulf Ballhorn

Tango, Jazz, World und Klassik – ganz im Stile des Tango Nuevo kombiniert die Gruppe Vibratanghissimo unterschiedliche Stilrichtungen zu einem faszinierenden musikalischen Erlebnis. Von der ersten Note an zieht die Magie dieser Musik das Publikum in ihren Bann. Die vier Ausnahmemusiker beherrschen das Spiel mit den unterschiedlichen Genres perfekt: ob schmachtende Tangovariationen auf der Bratsche, spannende Jazzimprovisationen am Vibraphon, raffinierte Klavierklänge oder überraschende Kontrabass-Soli – das Quartett findet stets die richtigen Töne. Jeder Musiker darf sein virtuoses Können solo ausleben, doch das harmonische Zusammenspiel ist es, was den eigentlichen Zauber des Phänomens Vibratanghissimo ausmacht. Dem Tango wird ja an sich Ausdrucksstärke nachgesagt – wenn man ihn dann so interpretiert wie das Berliner Quartett, wird das Ganze zu einem aufregenden musikalischen Feuerwerk!

Eintritt 12,- / erm. 10,- €

Kartenreservierungen unter 030 44 82 160 oder  

07
NOV
Instrument des Jahres Die Staatsstreicher – Matinee zum Jahr der Bratsche mit dem Bratschenquartett der Staatskapelle Berlin
Detailseite Datum:02.11.2014 Uhrzeit:11:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Kulturhaus Centre Bagatelle, Zeltinger Straße 6, 13465 Berlin

Die Staatsstreicher:
Volker Sprenger
Katrin Schneider
Wolfgang Hinzpeter
Boris Bardenhagen

Der Landesmusikrat Berlin hat für 2014 die Bratsche zum „Instrument des Jahres“ gekürt. Grund genug für die „Staatsstreicher“, allesamt Mitglieder der Bratschengruppe der Staatskapelle Berlin, ein Programm mit Originalkompositionen von Bowen, Papini u.a. zu präsentieren. Daneben erlaubt sich das Quartett aber auch einen augenzwinkernden Kommentar zum Stammrepertoire „Ihrer“ Staatsoper Unter den Linden: Mit einem Querschnitt durch die Opernliteratur von Mozart, Wagner, Verdi bis zu Humperdinck und Richard Strauss in unterschiedlichen Arrangements.

Auf dem Programm stehen Originalkompositionen von:
York Bowen
Guido Papini
Jurg Baur
Ladislav Kupovič

sowie in unterschiedlichen Arrangements ein Querschnitt durch Werke von:
Wolfgang Amadeus Mozart
Richard Wagner
Giuseppe Verdi
Engelbert Humperdinck
Richard Strauss

Eintritt 15,00 € / Mitglieder und Studenten 10,00 € / Kinder 6,00 €

Kartenreservierungen unter 030 – 868 70 16 68 oder

www.centre-bagatelle.de/index.php/veranstaltungen

02
NOV
Landesjugendensemble Neue Musik Konzert des Landesjugendensembles Neue Musik
Detailseite Datum:30.10.2014 Uhrzeit:ganztägig Ort:Grand Hotel Ahrenshoop, Schifferberg 24, 18347 Ostseebad Ahrenshoop

Konzert der 4. Arbeitsphase des Landesjugendensembles Neue Musik

Auf dem Programm stehen Werke von Juliane Klein, Mayako Kubo, Myriam Marbe, Isabel Mundry, Sarah Nemzov und Katia Tchemberdji.

30
OKT
Instrument des Jahres Abschlusskonzert des Kammermusikworkshops ORIENT-EXPRESS zum Thema Bağlama – Instrument des Jahres 2013
Detailseite Datum:24.11.2013 Uhrzeit:17:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Rathaus Schöneberg, Brandenburghalle und Theodor-Heuss-Saal

Abschlusskonzert des Kammermusikworkshops ORIENT-EXPRESS der Leo Kestenberg Musikschule in Zusammenarbeit mit CrossKultur BA Tempelhof-Schöneberg zum Thema "Bağlama – Instrument des Jahres 2013"

Zum Kammermusikworkshop eingeladen sind Musikschulschüler/innen im Alter von etwa 7-15 Jahren, die westliche Instrumente (es können auch 2 Klavierspieler teilnehmen) oder Bağlama spielen. Sie spielen in drei Kammermusikgruppen unter der Leitung von Emin Türkarslan, Laurie Randolph und Gaby Bultmann orientalische Musik und Klanggeschichten.
Im Tutti erarbeiten alle drei Gruppen zusammen zwei türkische/aserbaidschanische Lieder, in den Gruppen je nach Alter und Spielstand 1-2 weitere orientalische Stücke oder eine improvisierte Klanggeschichte.

Anmeldung:
Info: Tel. 030 01521 3069653 oder montags 14-17 Uhr unter 030 902774975

Dokument

24
NOV
Instrument des Jahres ORIENT-EXPRESS
Detailseite Datum:23.11.2013 — 24.11.2013 Uhrzeit:ganztägig Ort:Rathaus Schöneberg, Brandenburghalle, Willy-Brandt-Saal, Theodor-Heuss-Saal

Kammermusikworkshop der Leo Kestenberg Musikschule in Zusammenarbeit mit CrossKultur BA Tempelhof-Schöneberg zum Thema "Bağlama – Instrument des Jahres 2013"

Samstag, 23.11.2013, 10.00-12.30 Uhr
Sonntag, 24.11.2013, ab 14.30 Uhr

Sonntag, 24.11.2013, 17.00 Uhr, Abschlusskonzert im Rathaus Schöneberg/Brandenburghalle und Theodor-Heuss-Saal

Zum Kammermusikworkshop eingeladen sind Musikschulschüler/innen im Alter von etwa 7-15 Jahren, die westliche Instrumente (es können auch 2 Klavierspieler teilnehmen) oder Bağlama spielen. Sie spielen in drei Kammermusikgruppen unter der Leitung von Emin Türkarslan, Laurie Randolph und Gaby Bultmann orientalische Musik und Klanggeschichten.
Im Tutti erarbeiten alle drei Gruppen zusammen zwei türkische/aserbaidschanische Lieder, in den Gruppen je nach Alter und Spielstand 1-2 weitere orientalische Stücke oder eine improvisierte Klanggeschichte.

Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei! Notenmaterial wird zugemailt.
Anmeldung:
Info: Tel. 030 01521 3069653 oder montags 14-17 Uhr unter 030 902774975

Dokument

23
NOV
Jugend musiziert Berlin Jumu rockt! – Das Preisträgerkonzert
Detailseite Datum:22.11.2013 Uhrzeit:19:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:JustMusic Berlin, Moritzplatz, Oranienstraße 140-142, 10969 Berlin

"Jumu rockt! – Das Preisträgerkonzert"

Mit Preisträgern der Pop-Kategorien von Jugend musiziert Berlin

Eintritt frei!

22
NOV
Landesjugendensemble Neue Musik Konzert des Landesjugendensembles Neue Musik Berlin
Detailseite Datum:16.11.2013 Uhrzeit:15:00 Uhr — 22:00 Uhr Ort:Umspannwerk Alexanderplatz, Voltairestraße 5, 10179 Berlin

Landesjugendensemble Neue Musik Berlin beim Länderspiel der Neuen Musik: Studio Musikfabrik lädt zum Treffen aller deutschen Landesjugendensembles für Neue Musik ein!

Samstag, 16. November 2013, 11.00-14.00 Uhr: Symposium zur pädagogischen Situation von Neuer Musik und Nachwuchs in Deutschland

15.00—22.00 Uhr: Konzerte der Landesjugendensembles für Neue Musik aus sechs Bundesländern

Umspannwerk Alexanderplatz, Voltairestraße 5, 10179 Berlin

Bei jedem Länderspiel entsteht etwas Gemeinsames, etwas, was nicht als Sieg oder Niederlage in Punkten gemessen werden kann. Aus sechs unterschiedlichen deutschen Bundesländern finden sich nun alle Jugendensembles für Neue Musik erstmals in Berlin zu einem Treffen ein. Dort bietet sich den Jugendlichen eine bisher einmalige Möglichkeit zusammen zu musizieren und sich über ihr ungewöhnliches Hobby auszutauschen: der Beschäftigung mit zeitgenössischer Musik – intensives Proben und Konzerte eingeschlossen.

„Jugendensembles für Neue Musik begeistern junge Menschen für diese faszinierende, aber oft sperrige zeitgenössische Kunstform“, schreibt Norbert Lammert, Bundestagspräsident und Schirmherr der Veranstaltung in einem Grußwort zum „Länderspiel der Neuen Musik“: „Frühzeitige Förderung des talentierten Nachwuchses bildet so nicht zuletzt ein solides Fundament für künstlerische Innovationen und die Rezeption dieser Kunst.“

Von 11:00 bis 14:00 Uhr reflektiert ein Symposium die pädagogischen Situationen von Neuer Musik und Nachwuchs in Deutschland. Ab 15:00 Uhr stellen sich die Landesjugendensembles in Konzerten vor.

Im Umspannwerk werden die knapp 130 Jugendlichen in sechs 30-minütigen Konzerten ihre Herangehensweise an die Neue Musik präsentieren. Höhepunkt des musikalischen Treffens ist die gemeinsame Interpretation des Werkes „Form 2“ von James Tenney, ein raumgreifendes Werk, welches sich auf das Schaffen von John Cage bezieht.

Das Symposium bietet die Möglichkeit zur Diskussion über Herausforderungen und Möglichkeiten, die diese Ensembles bieten. Cathy Milliken, selbst als Komponistin und Musikerin bei zahlreichen Education-Projekten beteiligt, wird den Podiumsgästen Dieter Mack (Komponist), Winrich Hopp (Künstlerische Leitung Musikfest Berlin), Gerhard R. Koch (Journalist) und Jürgen Krebber (Internationales Musikinstitut Darmstadt) sowie den Leitern der jeweiligen Ensembles Fragen zu künstlerischen Ansprüchen, pädagogischen Methoden und organisatorischen Aufgaben stellen. In einer heterogen besetzten Gesprächsrunde können dabei verschiedene Positionen und unterschiedliche Bedürfnisse verhandelt werden.

Ergänzend leiten Cathy Milliken und Melvyn Poore, Musiker des Ensembles musikFabrik, Workshops für sieben Berliner Schulklassen, die zum Abschluss dieses Projektes ebenfalls ein kurzes Stück im Rahmen der Länderspiel-Konzerte präsentieren.

 

Programm und Ablauf der Konzerte

15.00 – 15.45 LandesJugendEnsemble Neue Musik Schleswig-Holstein | chiffren
György Ligeti, Melodien
Hans-Joachim Hespos, CON-fetti

16.00 – 16.45 Landesjugendensemble Niedersachsen
Christophe Bertrand, Skiaï
Karlheinz Stockhausen, Auswahl aus Tierkreis
Bent Sørensen, The Deserted Churchyards

17.00 -17.45 Thüringen via nova e.V.
Hubert Hoche, The sun is shining over a winter landscape
Peter Helmut Lang, Neues Werk – UA
Johannes K. Hildebrandt, Linien VII extended – UA
Ludger Kisters, Fluten

18.15 – 18.30 John White, Drinking and Hooting Machine,
gemeinsames Stück von Berliner Schulklassen, Teilnehmer des Educationprogramms

18.30 – 19.15 James Tenney, Form 2,
gemeinsames Stück aller Landesjugendensembles

19.30 – 20.15 NRW Studio musikFabrik
Harrison Birtwistle, Ritual Fragment
Dieter Mack, Luft

20.30 -21.15 Landesjugendensemble Rheinland-Pfalz / Saar
Volker Staub, Erinnerung
Morton Feldman, Nature Pieces (Arr. 1, 2 und 4 Volker Staub)
Georgina Derbez, Symphonia
Volker Staub, OEO # 1, 4 und 5

21.30 – 22.00 Landesjugendensemble Neue Musik Berlin
Hans Werner Henze / Jobst Liebrecht, Gisela Suite
Friedrich Schenker, Konzert für 14

Das Projekt wird gefördert von der Ernst von Siemens Stiftung. Studio musikFabrik steht in der Trägerschaft von musikFabrik und Landesmusikrat NRW und wird gefördert von der Kulturstiftung des Bundes sowie vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW.

16
NOV
Jugend musiziert Berlin Anmeldeschluss 2014
Detailseite Datum:15.11.2013 Uhrzeit:ganztägig

  

15
NOV
Instrument des Jahres Abschlusskonzert Bağlama – Instrument des Jahres 2013
Detailseite Datum:13.11.2013 Uhrzeit:19:30 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Universität der Künste, Konzertsaal, Bundesallee 1-12, 10719 Berlin-Wilmersdorf

ABSCHLUSSKONZERT des Bağlama-Jahres 2013

Mit Berliner Bağlama-Solisten, -Ensembles und -Orchestern

Der Eintritt ist frei, Karten sind an der Abendkasse (ab 18:30 Uhr) erhältlich.

13
NOV
Landesjugendensemble Neue Musik Konzert des Landesjugendensembles Neue Musik Berlin
Detailseite Datum:10.11.2013 Uhrzeit:15:00 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Kunstquartier Bethanien, Studio 1, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin

Konzert der Probenphase II des Landesjugendensembles Neue Musik

Konzert im Rahmen des Festivals "Klangwerkstatt Berlin"

Programm:

Georg Katzer: Besteigung eines mittleren Gipfels (1998) – Auf den Stufen des Kreuzbergs
Panos Iliopoulos: eKkReMeS: 1. Satz (2012)
Jobst Liebrecht: Amherst chambers – Variationen für Oktett (2010)
Landesjugendensemble: Improvisation I: Phasen (2013) UA
Friedrich Schenker: Konzert für Vierzehn (2007)
Francesco Filidei:
I funerali dell’anarchico Serantini (2008)
Panos Iliopoulos: eKkReMeS: 2. Satz (2013)
Sidney Corbett: Lines für Malte Spohr (2006)
Panos Iliopoulos: eKkReMeS: 3. Satz (2013) UA
Hans Werner Henze/Jobst Liebrecht: Nebelheim und Sonnenland (2010/13)

Tickets zum Preis von 7 / 5 € sind erhältlich unter oder an der Tageskasse.

10
NOV
Jugend forscht: Musik Beginn der Themenfindungsphase, Phase II
Detailseite Datum:01.11.2013 Uhrzeit:ganztägig
01
NOV
Landesjugendorchester Konzert des Landesjugendorchesters Berlin für Berliner Schulen
Detailseite Datum:01.11.2013 Uhrzeit:11:30 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Konzerthaus Berlin, Großer Saal, Am Gendarmenmarkt 2, 10117 Berlin

Musikalische Leitung: Johannes Klumpp
Solist: Özgür Ersoy – Bağlama

Programm:
Giuseppe Verdi: Ouvertüre zur Oper "Die Sizilianische Vesper"
Giuseppe Verdi: Ouvertüre zur Oper "Aida"
Sinem Altan: Konzert für Bağlama und Orchester
Richard Wagner: Vorspiel und Liebestod aus der Oper "Tristan und Isolde"
Viktor Ullmann: 2. Sinfonie

Pressetext

Gespräch

Kurztext

01
NOV
Instrument des Jahres Konzert des Landesjugendorchesters Berlin für Berliner Schulen
Detailseite Datum:01.11.2013 Uhrzeit:11:30 Uhr — 00:00 Uhr Ort:Konzerthaus Berlin, Großer Saal, Am Gendarmenmarkt 2, 10117 Berlin

Sinfonie-Konzert mit Auftragskomposition für Berliner Schulen

Sinem Altan: Konzert für Bağlama und Orchester 

Musikalische Leitung: Johannes Klumpp
Solist: Özgür Ersoy – Bağlama

Vollständiges Programm:
Giuseppe Verdi: Ouvertüre zur Oper "Die Sizilianische Vesper"
Giuseppe Verdi: Ouvertüre zur Oper "Aida"
Sinem Altan: Konzert für Bağlama und Orchester
Richard Wagner: Vorspiel und Liebestod aus der Oper "Tristan und Isolde"
Viktor Ullmann: 2. Sinfonie

Pressetext

Gespräch

Kurztext

01
NOV
Jugend musiziert Berlin Preisträgerkonzert im Museum im Wasserwerk Friedrichshagen
Detailseite Datum:09.12.2012 Uhrzeit:ganztägig

Müggelseedamm 307, Berlin-Friedrichshagen 12587, Beginn 16.30 Uhr

09
DEZ
Jugend forscht: Musik Beginn der Themenfindungsphase
Detailseite Datum:01.11.2012 — 31.01.2013 Uhrzeit:ganztägig
01
NOV
Landesjugendorchester Jubiläumskonzert
Detailseite Datum:07.10.2012 Uhrzeit:ganztägig Ort:Konzerthaus Berlin

Musikalische Leitung: Gürer Aykal
Solisten: Selim Aykal, Fagott
Hornquartett (Charlotte Petrides, Jacob Cirkel, Luise Becher, Simon Bähr) Abschlusskonzert der 51. Arbeitsphase des Landesjugendorchesters Berlin in Colditz (30.9.-6.10.2012). Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens unternimmt das LJO im Anschluss an die Herbstarbeitsphase eine Konzerttournee in die Türkei.

20.00 Uhr, Konzerthaus Berlin, Großer Saal

Musikalische Leitung: Gürer Aykal
Solisten: Selim Aykal, Fagott
Charlotte Petrides, Jacob Cirkel, Luise Becher, Simon Bähr – Hornquartett Hornado

Abschlusskonzert der 51. Arbeitsphase des Landesjugendorchesters Berlin in Colditz (30.9.-6.10.2012). Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens unternimmt das LJO im Anschluss an die Herbstarbeitsphase eine Konzerttournee in die Türkei.

Programm
Ferit Tüzün: Söyleşi
Gioacchino Rossini: Konzert für Fagott und Orchester
Carl Heinrich Hübler: Konzertstück für 4 Hörner und Orchester
Johannes Brahms: 4. Sinfonie e-Moll op. 98

07
OKT
Regionalwettbewerb Jugend musiziert Populäre Musik Jumu rockt! – Das Preisträgerkonzert
Detailseite Datum:26.09.2012 Uhrzeit:ganztägig

QUASIMODO, Kantstr. 12a, 10623 Berlin
Beginn 18.00 Uhr

26
SEP