Herzlich willkommen bei Jugend musiziert Berlin!

Jugend musiziert ist ein jährlich in drei Stufen – auf Regional-, Landes- und Bundesebene – durchgeführter Wettbewerb für Kinder und Jugendliche, die mit ihrem Instrument oder Gesang in Solo- und Ensemblewertungen auftreten können. Mehr ...


Absage - Miele Primus Preisträgerkonzert 2022

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen kann das Miele Primus Preisträgerkonzert 2022 mit Preisträgerinnen und Preisträgern von "Jumu Goes Digital" 2021 leider nicht wie geplant stattfinden. Im Jahr 2023 wird die Kooperation wie gewohnt fortgeführt. Für die Bereitschaft und langjährige Zusammenarbeit mit Miele Primus bedanken wir uns sehr herzlich und freuen uns auf das nächste Konzert zum Jahresbeginn 2023!


Bundesausschreibung für "Jugend musiziert" 2022 ist veröffentlicht!

Die Ausschreibung für den 59. Wettbewerb "Jugend musiziert" ist veröffentlicht.
Viele spannende Kategorien warten auf Euch - Ihr könnt sie hier ansehen!


NÄCHSTE TERMINE

Termine: Jugend musiziert Berlin
12
FEB

Regionalwettbewerb Berlin Süd

12.02.2022 - 13.02.2022 - ganztägig

Datum: 12.02.2022 - 13.02.2022
Uhrzeit: ganztägig
Veranstalter: Landesmusikrat Berlin e. V.

Weitere Informationen folgen!

12
FEB

Regionalwettbewerb Berlin Nord

12.02.2022 - 13.02.2022 - ganztägig

Datum: 12.02.2022 - 13.02.2022
Uhrzeit: ganztägig
Veranstalter: Landesmusikrat Berlin e. V.

Weitere Informationen folgen!

12
FEB

Regionalwettbewerb Berlin – POP

12.02.2022 - 13.02.2022 - ganztägig

Datum: 12.02.2022 - 13.02.2022
Uhrzeit: ganztägig
Veranstalter: Landesmusikrat Berlin e. V.

Weitere Informationen folgen!

19
FEB

Regionalwettbewerb Berlin Mitte

19.02.2022 - 20.02.2022 - ganztägig

Datum: 19.02.2022 - 20.02.2022
Uhrzeit: ganztägig
Veranstalter: Landesmusikrat Berlin e. V.

Weitere Informationen folgen!

06
MÄR

Preisträgerkonzert Regionalwettbewerb Berlin-Mitte

06.03.2022 - 11:00 Uhr - 13:00 Uhr

Datum: 06.03.2022
Uhrzeit: 11:00 Uhr - 13:00 Uhr
Veranstalter: Landesmusikrat Berlin e. V.

31
MÄR

Landeswettbewerb

31.03.2022 - 03.04.2022 - ganztägig

Datum: 31.03.2022 - 03.04.2022
Uhrzeit: ganztägig
Ort: Universität der Künste
Veranstalter: Landesmusikrat Berlin e. V.

Weitere Informationen folgen!

Alle Termine des Landesmusikrats, einschließlich aller Termine zu Jugend musiziert, finden Sie hier.


BERICHTE

Teaser-Bild

Hoffnung auf echte musikalische Begegnungen (20.10.2021)

Jetzt anmelden zu Jugend musiziert Berlin 2022 / Neu: Filmmusik, Beats & Rhymes

Zum 59. Mal startet im Jahr 2022 der Wettbewerb „Jugend musiziert“. Jugendliche Instrumentalistinnen und Instrumentalisten zwischen 4 und 21 Jahren sind eingeladen, sich bis zum 15. November anzumelden. Sängerinnen und Sänger können bis zum 27. Lebensjahr teilnehmen. Die Teilnehmenden haben die Chance, sich vom Regional- über den Landeswettbewerb bis zum Bundeswettbewerb zu spielen und zu singen. Dieser wird vom 2. bis 9. Juni 2022 in Oldenburg stattfinden.

Ein besonderes Angebot gibt es in Berlin: zu den Kategorien „Beats & Rhymes“ (neu) und „Komposition: Filmmusik“ können vorbereitende Workshops besucht werden. Anmeldefrist ist hier der 25. Oktober.

Markus Wenz, Vorsitzender des Landesausschusses von Jugend musiziert Berlin: „Im vergangenen Jahr haben die Teilnehmenden eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie auch unter schwierigen Rahmenbedingungen ihren musikalischen Traum leben wollen. Für das kommende Jahr setzen wir daher alles daran, dass dies wieder live möglich sein wird, damit die große Motivation unserer jungen Musikerinnen und Musiker ihren Widerhall durch Publikum, Jurorinnen und Juroren in Präsenz finden kann.“

Streichinstrumente, Akkordeon und Schlagzeug sind als Solo-Kategorien ausgeschrieben. Hinzu kommt eine Vielfalt von Ensemble-Kategorien: Klavier-Kammermusik, Duo: Klavier und ein Blasinstrument, Vokal-, Zupf- und Harfen-Ensemble sowie Alte Musik und Bağlama-Ensemble. Jugend musiziert Berlin – POP lädt außerdem zu den Kategorien Gesang (Pop) und – zum ersten Mal! – Beats & Rhymes ein. Auf Landesebene sind Komposition und Komposition: Filmmusik ausgeschrieben, dazu Interkulturelle Perkussion sowie Jugend forscht: Musik für junge Musikforscherinnen und -forscher der 10.–13. Klassen an allgemeinbildenden Schulen. Die bundesweit ausgelobte offene Kategorie Jumu open wird in Berlin auch für Jugendliche aus Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt angeboten.

Anmeldeschluss: 15. November 2021, 18 Uhr

Weitere Informationen: https://www.landesmusikrat-berlin.de/projekte/jugend-musiziert-berlin/

Ansprechpartnerinnen:
Sophia Berendt, berendt@landesmusikrat-berlin.de
Workshops, Jugend musiziert Berlin – POP: Georgia Haubrok, haubrok@landesmusikrat-berlin.de

DIese Pressemitteilung als PDF

Teaser-Bild

Endlich wieder live! (25.8.2021)

Vorfreude bei Jugend musiziert Berlin auf das Bundespreisträgerkonzert

Das Bundespreisträgerkonzert von Jugend musiziert Berlin im Roten Rathaus kann vor Publikum stattfinden. Das Konzert ist Abschluss und traditioneller Höhepunkt der Wettbewerbssaison unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters. 14 Berliner Preisträgerinnen und Preisträger spielen die Werke aus ihren Wettbewerbsprogrammen, die ihnen persönlich besonders wichtig sind. Es erklingen Kompositionen von Edvard Grieg, Louis Ganne und Makoto Shinohara u. a.

Nach einer langen Zeit rarer Möglichkeiten zum Musizieren vor Publikum ist dieses Konzert ein besonderer Moment für die jungen Musikerinnen und Musiker aus Berlin, die sich vielfach bereits mit ihrem ganzen Leben der Musik widmen: Sie haben sich trotz aller Einschränkungen bei „Jugend musiziert“ ganz nach vorne gespielt und auch auf Bundesebene herausragende Ergebnisse erzielt. „Wir freuen uns auf diesen Moment der persönlichen Begegnung gerade in diesem Jahr ganz besonders“, so Markus Wenz, Vorsitzender des Landesausschusses Jugend musiziert Berlin.

Bundespreisträgerkonzert
Sa., 28. August 2021, 17 Uhr, Festsaal des Roten Rathauses, Rathausstr. 15, 10178 Berlin
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist notwendig und noch bis zum 27.8.2021 möglich:
https://www.survio.com/survey/d/B9T3T5E2F5T2I6F5O

Nach „Jugend musiziert“ ist vor „Jugend musiziert“ – neu: Kategorie Beats & Rhymes

Ab September können sich Berliner Jugendliche wieder in vielen spannenden Kategorien beim größten Musikwettbewerb Deutschlands für 2022 anmelden. Die Besonderheit in Berlin im kommenden Jahr: Erstmalig erklingen Beats & Rhymes im Wettbewerb!

Hier kann bereits die Ausschreibung für „Jugend musiziert“ 2022 eingesehen werden:
https://www.landesmusikrat-berlin.de/projekte/jugend-musiziert-berlin/ausschreibung/

Ansprechpartnerinnen
Sophia Berendt, Projektleitung Jugend musiziert Berlin
Georgia Haubrok, Projektleiterin Jugend musiziert Berlin - POP
jumu@landesmusikrat-berlin.de

Diese Pressemitteilung als PDF

Der Landesmusikrat Berlin e. V. setzt sich für die Institutionen und Verbände ein, die das Berliner Musikleben prägen. Er vertritt und koordiniert die musikpolitischen Interessen seiner Mitglieder und berät den Senat und die Fraktionen im Berliner Abgeordnetenhaus. In eigenen Projekten wirkt der Landesmusikrat selbst in die Kulturlandschaft Berlin hinein. Dabei nimmt er besonders den musikalischen Nachwuchs in den Blick.

Website: www.landesmusikrat-berlin.de

Teaser-Bild

Berliner Preisträgerinnen und Preisträger beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ (25.05.2021)

26 1. Preise gehen nach Berlin / Durchführung als Videowettbewerb

Der Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ fand in diesem Jahr als Videowettbewerb statt. Vom 22. bis zum 26. Mai 2021 wurden mehr als 1500 Videos aus ganz Deutschland von 30 Jurys bewertet. Insgesamt 120 unter den 2246 Teilnehmerinnen und Teilnehmern kommen aus Berlin.

Der Landesmusikrat Berlin als Träger des Berliner Wettbewerbs und alle weiteren Verantwortlichen von Jugend musiziert Berlin freuen sich sehr über die erfolgreiche Teilnahme der Berliner Jugendlichen im Bundeswettbewerb. Von den insgesamt 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmern erreichten hier 26 einen 1. Preis, 40 einen 2. Preis und 28 einen 3. Preis. „Mit den so vorher nie dagewesenen Einschränkungen in der Vorbereitungszeit können sie auf dieses Ergebnis besonders stolz sein“, so Markus Wenz, Vorsitzender des Landesausschusses Jugend musiziert Berlin

Aufgrund der Verlängerung des Lockdowns wurde die Bundesebene des renommiertesten Wettbewerbs für die musizierende Jugend in Deutschland als Videowettbewerb umgesetzt. Auf den zentralen Aspekt der Begegnung und des Austauschs musste so weiterhin verzichtet werden – das „JumuTV“ aber ermöglichte allen Interessierten während der Wettbewerbstage ein musikalisches Rahmenprogramm und einen digitalen Einblick in ausgewählte Wettbewerbs­beiträge und die Verkündung der Ergebnisse.

Herzliche Einladung zum Bundespreisträgerkonzert auch in diesem Jahr!

Traditionell präsentieren sich die Berliner Preisträgerinnen und Preisträger im Festsaal des Roten Rathauses. Das diesjährige Bundespreisträgerkonzert wird dort am 28. August 2021 um 17 Uhr stattfinden, sollten die Pandemie­entwicklung und die damit verbundenen Öffnungen es wieder möglich machen.

Der Eintritt ist frei – um Anmeldung wird gebeten: https://www.survio.com/survey/d/B9T3T5E2F5T2I6F5O

Alle Ergebnisse und weitere Informationen zum Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2021:
https://www.jugend-musiziert.org/aktuell.html

Ansprechpartnerin
Sophia Berendt, Projektleitung Jugend musiziert Berlin
jumu@landesmusikrat-berlin.de
Tel.: 030 39 87 73 59  ·  Mobil: 01573 5 34 27 56

Diese Pressemitteilung als PDF

Teaser-Bild

„Jumu Goes Digital“: Gemeinsamer Regional- und Landeswettbewerb erfolgreich beendet (22.03.2021)

„Jugend musiziert“ erstmals digital / Großes Engagement in Jurys und bei Sonderauszeichnungen

Der Wettbewerb Jugend musiziert Berlin 2021 hat an den beiden vergangenen Wochenenden erstmalig in vollständig digitaler Form stattgefunden. Insgesamt haben 27 Jurys an sieben Tagen 233 eingereichte Videos bewertet und im Anschluss 406 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fachlich beraten.

Durch den Lockdown vor Weihnachten 2020 entfielen für viele junge Musikerinnen und Musiker essenzielle Proben- und Unterrichtsmöglichkeiten, zumal die Berliner Musikschulen bis heute für den Unterrichtsbetrieb geschlossen sind. Die hohe Zahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmern bei „Jumu Goes Digital“ zeigt deutlich die Notwendigkeit von motivierenden und anspornenden Erlebnissen im kulturellen Stillstand und das große Bedürfnis, trotz aller Schwierigkeiten weiter zu musizieren.

Zahlreiche Stifterinnen und Stifter honorieren auch in diesem Jahr besondere Leistungen im Wettbewerb mit Sonderpreisen, darunter auch viele Instrumentenfachgeschäfte der Hauptstadt.

Markus Wenz, Vorsitzender des Landesausschusses Jugend musiziert Berlin: „Die vorgestellten Leistungen sind, vor allem unter den schwierigen Bedingungen, durchweg hervorragend und bestärken uns nachträglich in der Entscheidung, die Wettbewerbsebenen von Region und Land in diesem Jahr an die Umstände angepasst als gemeinsame Wertungen durchzuführen. So konnten wir den Teilnehmenden Verlässlichkeit bieten. Nicht zu vergessen ist an dieser Stelle das Engagement unserer Jurorinnen und Juroren, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in den Beratungsgesprächen eine qualifizierte und motivierende Rückmeldung gegeben haben.“

Und „Jumu Goes Digital“ ist noch nicht vorbei: Im Live-Stream aus der Mendelssohn-Remise am Gendarmenmarkt werden sich Preisträgerinnen und Preisträger von Jugend musiziert Berlin 2021 am Sonntag, den 25. April 2021 um 11 Uhr mit ihren Wettbewerbsbeiträgen präsentieren.

Der virtuelle Eintritt ist frei – um Anmeldung wird gebeten: https://www.survio.com/survey/d/W9E9B9V9Y9M6S1B6K

Alle Ergebnisse und weitere Informationen zum 58. Gemeinsamen Regional- und Landeswettbewerb Jugend musiziert Berlin: https://www.landesmusikrat-berlin.de/projekte/jugend-musiziert-berlin/landeswettbewerb/

Ansprechpartnerin:
Sophia Berendt, Projektleitung Jugend musiziert Berlin
jumu@ landesmusikrat-berlin.de | Tel.: 030 39 87 73 59 | Mobil: 01573 5 34 27 56

Diese Pressemitteilung als PDF