Carl Parma (Beisitzer, Vorsitzender des Bundesverbandes Musikunterricht - Landesverband Berlin)

Carl Parma studierte von 1982 bis 1988 Schulmusik an der Hochschule der Künste Berlin und Anglistik an der TU Berlin/Manchester University. Nach dem Referendariat 1991 unterrichtete er an verschiedenen Gymnasien die Fächer Musik, Englisch und Ethik/Philosophie, seit 2005 in der Funktion des Fachleiters Musik.

Ab 1999 war er an der Erarbeitung zahlreicher Rahmenlehrpläne beteiligt. Von 2000 bis 2005 begleitete er Schulen als Berater für Schulentwicklung. Von 2005 bis 2013 war er Fachreferent für Musik im Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM).

Von 2012 bis 2015 war er Landesvorsitzender des Verbands Deutscher Schulmusiker (VDS), seit 2015 ist er Landesvorsitzender des Bundesverbands Musikunterricht (BMU). Im Bundesvorstand des BMU ist er seit 2018 zuständig für Gymnasien. Seit 2013 ist er Präsidiumsmitglied des Landesmusikrates Berlin, im Deutschen Kulturrat seit 2018. 

Seit 2014 leitet Carl Parma den Fachbereich Musik des musikbetonten Beethoven-Gymnasium in Berlin. Zudem hält er Vorträge und veröffentlicht  in verschiedenen Fachzeitschriften.