Seit der Spielzeit 2019–2020 präsentiert das Landesjugendensemble Neue Musik ein neues Konzept: das Junge Musiklabor Berlin. Neben den Konzertarbeitsphasen finden zweimal jährlich Workshops statt, in denen sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer intensiv mit Inhalten der Neuen Musik auseinandersetzen und Kompetenzen entwickeln – im Hören, im Gespräch und in der Praxis.

Zur Anmeldung


Workshop: Minimal now! Eine Reise in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Minimal Music

Das Junge Musiklabor Berlin lädt alle Neugierigen zwischen 14 und 19 Jahren herzlich ein, mit der Musik zu experimentieren, zu wachsen, sich überraschen zu lassen und andere neugierig zu machen!

Sommerferien ja, aber eigentlich kann man nirgendwo hin? Wir bringen das Junge Musiklabor dieses Jahr zu Euch nach Hause!
In unserem digitalen Workshop werdet Ihr in all die zahlreichen Facetten, Techniken und Ansätze der Minimal Music eintauchen, die in der zeitgenössischen Musik eine besondere Stellung einnimmt: Sie ist radikal und doch flexibel. An zwei abwechslungsreichen Tagen werdet Ihr mit dem brandneuen Programm digital stage gemeinsam musizieren, analysieren, diskutieren und einiges zu hören bekommen. Und Ihr werdet im wahrsten Sinne des Wortes eine virtuelle, kerosinfreie Reise nach Amerika unternehmen: im Live-Interview mit Komponistin Julia Wolfe in New York!

Hier kommt ihr für eine musikalische Einstimmung zu unserer Minimal Music- youtube-playlist!

Aart Strootman, Komponist und Gitarrist, und Ramon Lormans, Schlagzeuger, (stargaze) erarbeiten zusammen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Hören, im Gespräch und in der Praxis einen Zugang zu fordernder Neuer Musik. Zusätzlich werden die Komponistin Julia Wolfe und Dirigent und s t a r g a z e-Gründer André de Ridder einen spannenden Einblick in ihre Arbeit geben. 

Der Workshop umfasst zwei gemeinsame Tage im digitalen Raum. Die Teilnahme an beiden Tagen ist für angemeldete Teilnehmerinnen und Teilnehmer verpflichtend.

Sonntag und Montag, 28. und 29.6.2020, 10 bis 17 Uhr
Wo: Zuhause, Konferenztool zoom und andere digitale Räume

Die Teilnahme ist kostenlos!
Zum Ausschreibungsflyer