Tag des Saxophons

Sonnabend, 28. September 2019, 14 bis 21 Uhr, im Haus des Rundfunks, Masurenallee

Ein Tag der Begegnung mit dem Saxophon – von Klassik bis Jazz, von Big Band bis Sinfonieorchester und Militärmusik. Im Haus des Rundfunks dreht sich alles um das Saxophon. In den verschiedenen Sälen und Räumen des rbb-Hauses ist viel Platz zum Ausprobieren, Lauschen, Austauschen und Begegnen. Konzerte, Ausstellungen und ein Vortrag laden ein, das Saxophon in all seinen Facetten zu entdecken. Eintritt frei!

PROGRAMM (Änderungen vorbehalten)

14 Uhr
Begrüßung mit musikalischem Auftakt

Ab 14 Uhr
Saxophon zum Anfassen, Ausprobieren, Anschauen Präsentation der Berliner Musikschulen mit Erstunterricht für Neugierige, Ausstellungen von Instrumentenbauern und Händlern mit „Saxophon-live-Reparatur“ in der Schauwerkstatt, Ausstellungen von Musikbibliotheken des VÖBB, Berliner Musikinstitutionen und Verlagen

14.15 Uhr            
Musikschul-Big-Bands
mit JayJayBeCe (Musikschule City West), der Flintstones Big Band (Musikschule Neukölln), Big Brass Neuruppin (Musikschule Ostprignitz-Neuruppin) und dem Saxophon-Ensemble der Freien Musikschule Potsdam

16.45 Uhr            
Leutnant Kristian Palauneck:
„Das Saxophon und die deutsche Militärmusik – ein wiederkehrendes Akzeptanzproblem“
Vortrag mit Live-Musik
Es spielt das Saxophonquartett des Landespolizeiorchesters Brandenburg

18 Uhr
Abschlusskonzert im Großen Sendesaal

1. Teil: Konzert mit dem Berliner Sibelius Orchester unter der Leitung von Simon Rössler
Jean Sibelius: Spring Song op. 16
Modest Mussorgsky: „Das alte Schloss“ aus Bilder einer Ausstellung (instr. von Maurice Ravel)
Paul Creston: Konzert für Altsaxophon und Orchester op. 26
Solist: Adrien Liebermann (Klasse: Johannes Ernst)

2. Teil: BJJO – „Duke Ellington Revisited
Leitung: Dick Oatts
Das Berliner JugendJazzOrchester (BJJO) spielt neu entdeckte Duke-Ellington-Kompositionen in Arrangements von Richard de Rosa und Dick Oatts. 

Veranstalter: Landesmusikrat Berlin e. V. und Landesmusikrat Brandenburg e. V. in Kooperation mit dem Rundfunk Berlin-Brandenburg

Eintritt frei!

Anfahrt zum Haus des Rundfunks, Masurenallee 8:
Mit der S-Bahn: S 41/42/46, Messe Nord
Mit der U-Bahn: U2, Theodor-Heuss-Platz
Mit dem Bus: M49, Haus des Rundfunks