Berlin steckt voller Musik! Diese Fülle in einem Foto festzuhalten, fordert die Kreativität jeder Hobbyfotografin und jedes Hobbyfotografen heraus. Zu seinem Jubiläum möchte der Landesmusikrat diese Vielfalt von Musik und Stadt auch im Bild dokumentieren – als sichtbaren Querschnitt durch sein vierzigstes Jahr. Interessierte nicht-professionelle Fotografinnen und Fotografen sind aufgerufen, ihre Bilder zum Thema Musik und Stadt einzureichen. Eine Jury wird aus den Einsendungen eine Auswahl treffen, die beim Festakt zum 40-jährigen Jubiläum am 10. Dezember  2018 im Roten Rathaus präsentiert wird. Die besten Bilder werden im Tagesspiegel abgedruckt.

Bitte reichen Sie Ihre Bilder unter info@landesmusikrat-berlin.de mit dem Betreff „Musik und Stadt“ ein. Ihre E-Mail sollte außerdem ihren Namen, Ihre Postadresse sowie einen Titel und einen ganz kurzen Text zum Motiv enthalten (zwei bis drei Zeilen, höchstens 250 Zeichen inkl. Leerzeichen).

Ob drinnen oder draußen, knallig oder leise, heiter oder ernst, im Panorama oder als Stillleben:  Zeigen Sie uns Ihren Blick auf Musik und Stadt!
Wir freuen uns über jeden Beitrag!


Teilnahmebedingungen

Wer kann teilnehmen?
Alle, die das Fotografieren nicht als Beruf betreiben, aber mit offenen Augen und Ohren durch Berlin gehen.

Was kann man einreichen?
Fotos, die das Thema „Musik und Stadt“ überzeugend, gerne auch überraschend transportieren.

Wie kann man einreichen?
Bis zu drei Fotos in digitaler Form (bis 4 MB Dateigröße) mit eindeutigen Dateinamen und einem kurzen Begleit-Text.

Bis wann kann man einreichen?
Einsendeschluss ist Dienstag, der 30. Oktober 2018, 23.59 Uhr.

Was passiert danach?
Die Bilder und kurzen Texte werden auf der Webseite des Landesmusikrates und der Facebook-Seite des Landesmusikrates im Rahmen des Wettbewerbes veröffentlicht. Eine Jury aus Fachleuten und Mitgliedern des Landesmusikrats Berlin legt die besten zehn Fotos fest. Die Bilder und ihre Fotografinnen oder Fotografen werden beim Festakt im Berliner Rathaus am 10. Dezember 2018 ausgezeichnet. Alle Einreichungen werden bei dieser Gelegenheit nochmals präsentiert. Die besten Bilder werden darüberhinaus im Tagesspiegel abgedruckt. Bis zur Bekanntgabe der Gewinnerinnen und Gewinner werden die Namen der einreichenden Personen nicht veröffentlicht.

Rechteeinräumung
Mit der Einsendung stimmen Sie der vergütungsfreien Veröffentlichung des eingereichten Bildes im Rahmen des Wettbewerbes zu. Dies beinhaltet auch die dauerhafte Online-Veröffentlichung auf der Homepage und Facebook-Page des Landesmusikrat Berlin e. V. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.

Urheberrecht
Mit der Teilnahme versichern Sie, dass Sie über alle Rechte am eingereichten Bild verfügen, die uneingeschränkten Verwertungsrechte aller Bildteile haben, dass das Bild frei von Rechten Dritter ist sowie bei der Darstellung von Personen keine Persönlichkeitsrechte verletzt werden. Falls auf dem Bild eine oder mehrere Personen erkennbar abgebildet sind, müssen die Betreffenden damit einverstanden sein, dass das Bild veröffentlicht wird. Sollten dennoch Dritte Ansprüche wegen Verletzung ihrer Rechte geltend machen, so stellen Sie die Veranstalter von allen Ansprüchen frei. Am Computer bearbeitete Fotos dürfen keine Bildteile aus Zeitschriften, Büchern, gekauften CDs usw. enthalten.

Inhalte
Die im Rahmen des Fotowettbewerbs eingereichten Bilder und Kommentare dürfen nicht als obszön, beleidigend, diffamierend, ethisch anstößig, gewaltverherrlichend, pornografisch, belästigend, für Minderjährige ungeeignet, rassistisch, volksverhetzend, ausländerfeindlich, rechtsradikal und/oder als sonst verwerflich anzusehen sein. Die Einreichung entsprechender Bilder kann den Ausschluss vom Fotowettbewerb nach sich ziehen.


Wettbewerbsbeiträge "Musik und Stadt"

(in der Reihenfolge des Eingangs)