Wir.sind.Kultur - Header und Logo

Podiumsdiskussion zur Zukunft der Berliner Kulturpolitik

Bei einer Online-Diskussionsrunde am 12. April 2022 vereinbarten die kulturpolitischen Spitzen der Koalitionsparteien von RotGrünRot mit der Berliner Kulturszene den gemeinsamen Weg hin zu einem Kulturfördergesetz für Berlin. Übergreifender Konsens bestand beim Ziel, Kunst und Kultur in Berlin mithilfe eine solchen Gesetzesverfahrens verbindlich abzusichern. Beim Zeithorizont dagegen herrschte keine Einigkeit. Während aus der Koalition um Geduld geworben wurde, betonte die Initiative die Dringlichkeit ihres Anliegens. Die Gespräche sollen nun fortgesetzt und ein gemeinsamer Fahrplan noch im Jahr 2022 fest vereinbart werden. 

Es diskutierten:
Daniela Billig
, Bündnis 90/Die Grünen
Melanie Kühnemann-Grunow, SPD
Dr. Manuela Schmidt, Die Linke
Janina Benduski, Landesverband freie darstellende Künste Berlin e.V.
Hella Dunger-Löper,
 Landesmusikrat Berlin e.V.
Oliver Möst, Netzwerk freier Berliner Projekträume und -initiativen e.V.

Moderation: Julia Schell


Kunstaktion: „Halbe Kultur ist gar nichts!“

Potsdamer Platz, 4. November 2021

Zum Teilen: auch auf Youtube !


Wer wir sind

Wir sind ein wachsender Zusammenschluss von Verbänden und Vereinen, die sich für ein Berliner Kulturfördergesetz einsetzen.
Kontakt: info@kulturfoerderngesetz.de

Was wollen wir? 
Berliner Kulturschaffende durch die Krise bringen,
die Kulturszene in Berlin wieder aufbauen,
Berliner Kultur mit einem Kulturfördergesetz nachhaltig absichern.

Mitmachen!

Kontakt: info@kulturfoerderngesetz.de

Was ist bisher geschehen?

  • 18.01.2021: Wir brauchen ein Berliner Kulturfördergesetz. Podiumsdiskussion bei ALEX Berlin
    Zur Videoaufzeichnung 
  • 01.03.2021: Diskussionsprozess für ein Berliner Kulturfördergesetz: spartenübergreifende Auftaktveranstaltung.
    Gründung der Arbeitsgruppen. 
  • 22.03.2021: Wie könnte ein Berliner Kulturfördergesetz aussehen? Podiumsdiskussion bei ALEX Berlin 
    Zur Videoaufzeichnung

Kulturfördergesetze: Dokumente und Info

Texte zu einem künftigen Berliner Kulturfördergesetz

Entwürfe und Beschlussvorlagen der Fraktionen und Parteien im Berliner Abgeordnetenhaus

Kulturfördergesetze in anderen Bundesländern

Kulturfördergesetze in Nachbarländern


Termine

Termine: Wir.Sind.Kultur.
26
AUG

Plenumssitzung

26.08.2022 - 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Datum: 26.08.2022
Uhrzeit: 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Ort: Online-Veranstaltung
Veranstalter: Initiative für ein Berliner Kulturfördergesetz

Kontakt: info@kulturfoerderngesetz.de

07
SEP

Sitzung der Arbeitsgruppe Darstellende Künste / Tanz

07.09.2022 - 16:00 Uhr - 19:00 Uhr

Datum: 07.09.2022
Uhrzeit: 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Ort: Online-Veranstaltung
Veranstalter: Initiative für ein Berliner Kulturfördergesetz

Kontakt: dkb@laft-berlin.de

Vergangene Termine

12
APR

Wir.Sind.Kultur.

12.04.2022 - Podiumsdiskussion zur Zukunft der Berliner Kulturpolitik

Datum: 12.04.2022
Uhrzeit: 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Ort: ZOOM Videokonferenz / Livestream
Veranstalter: Initiative für ein Berliner Kulturfördergesetz

Auf dem Podium:

  • Daniela Billig, Bündnis 90/Die Grünen
  • Melanie Kühnemann-Grunow, SPD
  • Dr. Manuela Schmidt, Die Linke
  • Janina Benduski, Landesverband freie darstellende Künste Berlin e. V.
  • Hella Dunger-Löper, Landesmusikrat Berlin e.V.
  • Oliver Möst, Netzwerk freier Berliner Projekträume und -initiativen e. V.

Moderation: Julia Schell

Aufzeichnung des Gesprächs: https://www.youtube.com/watch?v=CrVMc_wa4Kc

15
MÄR

Wir.Sind.Kultur.

15.03.2022 - Musizieren für den Frieden

Datum: 15.03.2022
Uhrzeit: 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Ort: Brandenburger Tor, Pariser Platz
Veranstalter: ver.di Berlin-Brandenburg, Fachgruppe Musik

ver.di Berlin-Brandenburg, der Landesmusikrat Berlin, das Präsidium des Chorverbands Berlin sowie weitere Verbände sind bestürzt über den russischen militärischen Angriff auf die Ukraine. Wir sind davon überzeugt, dass es viele Chöre, Sängerinnen und Sänger gibt, die ihre Stimmen für den Frieden erheben werden. Vor dem Brandenburger Tor zeigen wir Solidarität.

Wir rufen die Berliner Chöre und Ensembles, Musikerinnen und Musiker dazu auf, gemeinsam mit uns für den Frieden zu musizieren.

Noten können hier heruntergeladen werden:
https://www.landesmusikrat-berlin.de/

31
JAN

Wir.Sind.Kultur.

31.01.2022 - BE:COME VISIBLE - MACHT aus Strukturen Utopien! Podium im Roten Salon

Datum: 31.01.2022
Uhrzeit: ganztägig

Videoaufzeichnung der Veranstaltung auf Youtube

Vorstellung des Vereins Pro Quote Bühne e.V., Thematik des Abends: Angelika Zacek, Regisseurin, Vorstand Pro Quote Bühne, Vorstand Pro Quote Bühne

Moderation: Idil Baydar (sie/ihr), Kabarettistin und Schauspielerin

Keynote: Prof. Dr. Thomas Schmidt (er/ihm), Professor und Direktor des Studiengangs Theater- und Orchestermanagement in Frankfurt

Diskussionspanel:

  • Prof. Dr. Thomas Schmidt (er/ihm), Professor und Direktor des Studiengangs Theater- und Orchestermanagement in Frankfurt
  • Dr.in Bahar Haghanipour (sie/ihr), Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses, Sprecherin für Frauenpolitik und Gleichstellung der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen
  • Hella Dunger-Löper (sie/ihr) , Präsidentin des Landesmusikrates Berlin e.V., Vertreterin der Initiative ‚Kultur.Fördern.Gesetz.‘
  • Helge Lindh (er/sein), Bundestagsabgeordneter und kulturpolitischer Sprecher der SPD
  • Naomi Kean (sie/ihr), freischaffende Kostüm- und Bühnenbildnerin, Vorstandsmitglied im assistierenden netzwerks

Auf der "Open Stage" haben Künstler:innen durch kurze Performances sich und ihre Arbeit vorgestellt.

  • 1. Slot: Finja Messer (sie/ihr), Sängerin, Performerin und Produktionsleiterin Regie: Amelie Hafner (sie/ihr), freischaffende Regisseurin und Produktions-/Regieassistentin
  • 2. Slot: Sangwha Park (sie/ihr), Performancekünstlerin
  • 3. Slot: Emilia de Fries (sie/ihr), freischaffende Schauspielerin, Autorin, Produzentin

Ausstattung: Jane Saks
Organisation Pro Quote Bühne: France-Elena Damian (Vorstand), Eva Jankowski (Vorstand), Helena Kontoudakis (Vorstand), Angelika Zacek (Vorstand)
Organisation Volksbühne: Vanessa Unzalu Troya (Leiterin P14), Doris Schnabl (KBB Chefdisponentin), Lena Fuchs (Leitung Presse/Öffentlichkeit), Celina Nicolay (Künstlerische Betriebsdirektorin), Bernhard Ferrari (Technischer Leiter Roter Salon), Klaus Dobbrick (Leiter Ton/Video-Abteilung Volksbühne)
Kantinenmitarbeitende und Abenddienstleistende Stream-Crew: Boiling Head Media
Live-Regie: Ranav Adhikari Kamera: Caroline Betram, Yannina Isla
Grafische Gestaltung: Caram Kapp
Presse/Öffentlichkeitsarbeit: Yvonne de Andrés
Fotos: Daniel Nartschick

Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
mit Unterstützung von: Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz; tak Theater Aufbau Kreuzberg

04
NOV

Wir.Sind.Kultur.

04.11.2021 - KUNSTAKTION Kulturfördergesetz

Datum: 04.11.2021
Uhrzeit: 11:00 Uhr - 12:00 Uhr
Ort: Potsdamer Platz, Alte Ampel

Am Donnerstag, den 4.11.2021 wird das Berliner Abgeordnetenhaus neu konstituiert.
Die Initiative für ein Berliner Kulturfördergesetz veranstaltet an diesem Tag eine Kunstaktion im öffentlichen Raum. Ziel der Aktion ist u.a. die Verankerung des Kulturfördergesetzvorhabens im Koalitionsvertrag, der gerade verhandelt wird.

Live-Malerei, Live-Musik, Live-Performance, Installation Instrumentenkästen, Plakatdemo

Wie können Sie sich beteiligen?
A. mit einer eigenen Kunstaktion
B. Durch persönliche Präsenz, Beteiligung an der Plakatdemo
C. Fotografieren und Teilen der Bilder auf Social Media

Video-Bericht von der Kunstaktion: https://www.youtube.com/watch?v=WXLGh9lZv_Q

28
OKT

Wir.Sind.Kultur.

28.10.2021 - Gesprächsrunde zum Thema Formalität beim Branchentreff (LAFT)

Datum: 28.10.2021
Uhrzeit: ganztägig
Ort: Ackerstadtpalast, Ackerstraße 169/170, 10115 Berlin
Veranstalter: LAFT

Fachgespräch
u.a. mit Janina Benduski, Heinrich Horwitz, Stephan Behrmann

09
SEP

Wir.Sind.Kultur.

09.09.2021 - Pressegespräch der Initiative für ein Berliner Kulturfördergesetz

Datum: 09.09.2021
Uhrzeit: 11:00 Uhr - 12:30 Uhr
Ort: Online-Veranstaltung
Veranstalter: Initiative für ein Berliner Kulturfördergesetz

Anmeldung: https://www.survio.com/survey/d/Z1V9K4M3C1J2L7X3P

Ansprechpartnerin:
Franziska Stoff, Tel. +49 163 1 74 51 13
E-Mail: stoff@landesmusikrat-berlin.de

05
JUL

Wir.Sind.Kultur.

05.07.2021 - Ein lebendiger, lernender Organismus? Zum Ist-, Soll- und Kann-Zustand des neuen Kulturgesetzbuches NRW

Datum: 05.07.2021
Uhrzeit: 19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Ort: Online-Veranstaltung
Veranstalter: Kulturpolitische Gesellschaft e. V., Institut für Kulturpolitik, Bonn

Einladung zur Online-Podiumsdiskussion

Klicken Sie bitte auf folgenden Link, um an der Online-Podiumsdiskussion teilzunehmen:
https://us02web.zoom.us/j/86264971633
Webinar-ID: 862 6497 1633

Mit der Schaffung eines Kulturgesetzbuches für Nordrhein-Westfalen möchte das Land alle für Kunst und Kultur relevanten Rechtsvorschriften erstmals in einem eigenen Gesetzbuch übersichtlich und transparent bündeln.

Expertinnen und Experten aus Politik und Kultur diskutieren auf Einladung der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. / Landesgruppe NRW über die Relevanz des neuen Regelwerks für den Kulturbereich. Was können die Kulturakteur*innen in NRW vom neuen Kulturgesetzbuch erwarten? Was ist neu? Was kann es leisten, was das bisherige Kulturfördergesetz nicht leistet? Welche Konsequenzen bringt das Kulturgesetzbuch hinsichtlich der Kulturförderlogiken für den Kulturbereich? Was bedeutet das Kulturfördergesetz für die soziale Lage der Künstler*innen? Und was braucht es für eine nachhaltige Wirksamkeit des Gesetzes?

Online-Podiumsdiskussion mit:

  • Isabel Pfeiffer-Poensgen, Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-​Westfalen (angefragt)
  • Kurt Eichler, Schatzmeister und Mitglied des Geschäftsführenden Vorstands der Kulturpolitischen Gesellschart e.V., Vorsitzender der Fonds Soziokultur
  • N.N., Städtetag NRW
  • Heike Herold, Geschäftsführerin der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren NRW e.V., stellvertretende Vorsitzende des Kulturrats NRW
  • Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger, Kulturdezernentin des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe
  • Annegret Schwiening, Geschäftsführerin des Landesverbands der Musikschulen in NRW, Sprecherin der KuPoGe-Landesgruppe NRW

Begrüßung: Barbara Neundlinger, Kulturpolitische Gesellschaft, Geschäftsführerin

Moderation: Peter Grabowski

24
JUN

Wir.Sind.Kultur.

24.06.2021 - Call for Access! Leitlinien zur Förderung marginalisierter Akteur*innen im Kulturbetrieb

Datum: 24.06.2021
Uhrzeit: 10:00 Uhr - 11:30 Uhr

Das Thema Antidiskriminierung rückt im Kulturbetrieb durch die gesellschaftlichen Aushandlungsprozesse und Kämpfe um soziale Ungleichheit (verstärkt durch die Corona-Pandemie), Rassismus und Sexismus, aber auch durch das Bekanntwerden der verheerenden Auswirkungen von Machtmissbrauch, nach und nach in den Fokus der Diversitätsentwicklung. Gleichzeitig sind Kunst- und Kulturschaffende aus marginalisierten Communitys weiterhin von Zugangsbarrieren betroffen.  

Diversity Arts Culture ruft mit der Expertise Call for Access! Leitlinien zur Förderung marginalisierter Akteur*innen im Kulturbetrieb dazu auf, diese Zugangsbarrieren abzubauen.

Im Fokus der Expertise stehen bereits vorhandene Gesetzgebungen zu Antidiskriminierung, die derzeit kulturpolitisch noch nicht ausreichend berücksichtigt werden. Ausgehend von lokalen und internationalen Best Practice Ansätzen sollen Handlungsspielräume in der Förderung aufgezeigt werden, um die Professionalisierung und Stärkung von marginalisierten Kunst- und Kulturschaffenden nachhaltig in den Förderstrategien zu verankern. 

Der Call for Access nimmt die bevorstehenden Landtagswahlen zum Anlass, jetzt Leitlinien für die Berliner Verwaltung und Politik zu formulieren, wie Antidiskriminierungsmaßnahmen programmatisch umgesetzt werden können. Die Leitlinien werden im Rahmen eines Fachaustausches am 24. Juni 2021, 10:00 – 11:30 Uhr, vorgestellt. Die Veranstaltung richtet sich vornehmlich an Akteur*innen, die sich im Rahmen ihrer Arbeit (kultur)politisch für Antidiskriminierung einsetzen. Die Veranstaltung wird in Deutsche Gebärdensprache verdolmetscht. Bitte leiten Sie die Einladung auch an engagierte Kolleg*innen weiter.

Anmeldung über diesen Link: diversity-arts-culture.berlin/anmeldung-online-launch-call-access

26
MAI

Wir.Sind.Kultur.

26.05.2021 - Podiumsdiskussion: Kunst oder Kultur?

Datum: 26.05.2021
Uhrzeit: 15:00 Uhr - 16:30 Uhr
Ort: Zoom-Livestream
Veranstalter: Wir.Sind.Kultur. AG Übergreifende Ziele

Kunst oder Kultur?
Was meinen wir und welche Folgen haben Begriffe und Definitionen für politisches Handeln?

Aufzeichnung vom 26. Mai 2021 │Zum Zoom-Video

Podium:

  • Christin Lahr | Professorin Medienkunst, Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig
  • Kathrin Schülein | Intendantin Theater Ost / Initiative „Kultur ins Grundgesetz“
  • Cymin Samawatie | Musikerin
  • Olaf Zimmermann | Generalsekretär Deutscher Kulturrat  

Moderation: Ralf Sochaczewsky | Dirigent, Vizepräsident des Landesmusikrats Berlin e. V.

22
APR

Wir.Sind.Kultur.

22.04.2021 - Online-Konferenz: „Gemeinsam für Kunst und Kultur“

Datum: 22.04.2021
Uhrzeit: 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Ort: Online-Veranstaltung
Veranstalter: Initiative „Kultur ins Grundgesetz“

Kontakt: info@kulturinsgrundgesetz.de
https://kulturinsgrundgesetz.de


Wir.Sind.Kultur. – alphabetische Liste


Wir.Sind.Kultur. – die Arbeitsgruppen

  • AG Kampagne
  • AG Ergebnissicherung
  • AG Übergreifende Ziele – Sprecherin: Christina Hilmer-Benedict E-Mail
  • AG Räume – Sprecherin: Christina Hilmer-Benedict E-Mail
  • AG Vielfalt, Chancengleichheit und Antidiskriminierung – Sprecherin: Ciglia Gadola E-Mail
  • AG-Musik – Sprecher: Thomas Ritschel E-Mail
  • AG-Darstellende Künste/Tanz
  • AG Bibliotheken
  • AG Bildende Kunst
  • AG Literatur – Sprecher: Peter Dietze E-Mail

Gesicht zeigen – für ein Kulturfördergesetz

Warum braucht Berlin ein Kulturfördergesetz?
Sagen Sie es uns: ein Selfie, ein Satz unter dem Betreff „Wir sind Kultur.“ Legen Sie unseren „Wir.Sind.Kultur.“-Rahmen über Ihr Foto! Laden Sie unser Logo „Kultur.Fördern.Gesetz.“ herunter, drucken Sie es aus und halten Sie es in die Kamera! Oder zeigen Sie es auf Ihrem Tablet an und fotografieren Sie sich mit Ihrem Telefon!

Zu den Statements


Kultur.Fördern.Gesetz. - Kunst-Plakat-Aktion im öffentlichen Raum

Das Aktionsbündis Kultur.Fördern.Gesetz. hat zur Beteiligung an einer Kunst-Plakat-Ausschreibung im öffentlichen Raum zum Thema Kulturfördergesetz Berlin aufgerufen. Teilnahmeberechtigt waren alle in Berlin lebenden professionellen Künstler*innen.

Nun gilt es, die Gewinnermotive überall in der Stadt sichtbar zu machen und damit unsere Botschaft für ein Kulturfördergesetz zu transportieren. Bestellen Sie sich kostenfrei Ihre Plakate und Postkarten und hängen Sie sie in Ihrer Institution oder Ihrem Kiez auf oder legen Sie sie aus!

Hier gelangen Sie zum Bestellformular. Bitte geben Sie Ihre dort Bestellung auf:

https://www.survio.com/survey/d/U9H1I2H2P8E9Y1J0S

Hier sehen Sie die Gewinnermotive:


Das Kampagnenlogo zum Download

Grafik „Kultur.Födern.Gesetz.“ auf weißem Grund

PNG Datei