Landesmusikrat BerlinProjekteJugend forscht: Musik

Jugend forscht: Musik

Der Landesmusikrat Berlin lädt mit seinem noch jungen Projekt "Jugend forscht: Musik" SchülerInnen und ihre LehrerInnen zu einer besonderen Art der Zusammenarbeit mit Musikforschungseinrichtungen ein.

WissenschaftlerInnen begleiten SchülerInnen und ihre betreuenden LehrerInnen bei der Themenfindung und -beabeitung im Rahmen der "Besonderen Lernleistung" (Bestandteil der "Fünften Prüfungskomponente im Abitur") oder der Präsentationsprüfung (MSA). Ziel ist das direkte Heranführen der SchülerInnen an die Forschungspraxis.

Infomaterial


1. Preis Jugend forscht: Musik 2017 für Charlotte Schneider

Im Rahmen des Bundespreisträgerkonzerts mit ausgewählten Berliner Jugend musiziert-Preisträgern und in Anwesenheit des Kultursenators, Dr. Klaus Lederer, übergab die diesjährige Jury am 25. Juni im Roten Rathaus der Erstplatzierten von "Jugend forscht: Musik" den Preis. 

Strahlende Gewinnerin ist 2017 Charlotte Schneider vom John-Lennon-Gymnasium Berlin-Mitte mit einer Arbeit zur Klangfarbenmessung bei Streichinstrumenten. Die Laudatio hielt Prof. Dr. Signe Rotter-Broman, Professorin für Musikwissenschaft an der Universität der Künste Berlin, die auch den Jury-Vorsitz inne hatte. Weitere Jury-Mitglieder waren Hemma Jäger, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, und Annette Theis-Brüser, Lehrerin und Fachbereichsleiterin der Referendariatsausbildung im Fach Musik.

Prof. Dr. Signe Rotter-Broman, Annette Theis-Brüser, Charlotte Schneider, Hemma Jäger (v.l.n.r., Foto: Peter Adamik)

NÄCHSTE TERMINE FÜR JUGEND FORSCHT: MUSIK

Keine Termine gefunden

Berichte

Erstmalig Preisverleihung „Jugend forscht: Musik“

im Rahmen des Preisträgerkonzerts „Jugend musiziert Berlin“ im Bechstein Centrum im stilwerk Charlottenburg ...

> Weiterlesen