Startseite
Startseite

Jugend musiziert Berlin rockt den YOU Summer Break

Erstmals Jumu-Preisträger auf Europas größtem Jugendevent

Frischer Mädchen-Pop, nachdenkliche Alternative-Songs und die wilde Mischung aus Jazz und Punk: Beim nächsten YOU Summer Break (07.07.2017, 11:00-12:30 Uhr) sind erstmals die besten Pop-Bands des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ mit dabei und bieten 90 Minuten unterhaltsame Live-Musik. Zu hören sind: die „Hirokesen“, „Taxi nach Tegel“, „Mango Delight“ und „NOAH“.

„Es ist toll, dass ‚Jugend musiziert Berlin‘ sich auf der YOU erstmals einem Publikum vorstellen kann, welches den Wettbewerb möglicherweise noch nicht so gut kennt“, freut sich Franziska Stoff, Generalsekretärin des Landesmusikrats Berlin. „Viele nehmen uns noch immer als schwerpunktmäßig „klassisch“ wahr, dabei geht „Jumu rockt“ im kommenden Jahr bereits in die 12. Runde. Uns geht es darum, mit ‚Jugend musiziert‘ eine möglichst große Zahl von Berliner Kindern und Jugendlichen in ihrer musikalischen Entwicklung zu fördern und qualifiziert zu beraten.“

Der dreistufige Wettbewerb Jugend musiziert ist der größte Musikwettbewerb für Kinder und Jugendliche in Deutschland. Jährlich nehmen in der Bundesrepublik auf Regional-, Landes- und Bundesebene mehr als 25.000 Kinder und Jugendliche teil.

Der Berliner Landesmusikrat war 2006 treibende Kraft einer Pilotgruppe, die den traditionsreichen Wettbewerb erstmals auch für Solowertungen im Bereich der populären Musik öffnete. Seit 2009 wird dem Beispiel bundesweit gefolgt. 2012 führte Berlin die Kategorie „Band (Rock und Pop)“ ein, seit diesem Jahr beteiligt sich auch Brandenburg.

Jugend musiziert Berlin rockt den YOU Summer Break
Freitag, 7. Juli 2017, 11-12:30 Uhr
YOU Stage Berliner Messegelände Halle 23

Ausgewählte PreisträgerInnen aus Berlin und Brandenburg sind auch zu erleben bei

„Jumu ROCKT! ‑ Das Preisträgerkonzert“
Freitag, 30. Juni 2017, 19.00 Uhr
Just Music SkyLiveClub, Oranienstraße 140-142, 10969 Berlin

Jugend musiziert steht unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin. Der Wettbewerb wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Jugend, Bildung und Familie.

Leitet Herunterladen der Datei ein>>> Pressemitteilung als Download