Startseite
Musikpolitik

Stellungnahme des Landesmusikrats Berlin e. V. zum Eckpunktepapier der IG Jazz zu einem „Haus für die Musik des 21. Jahrhunderts“

Der Landesmusikrat Berlin e.V. (LMR) unterstützt die Initiative der Interessengemeinschaft Jazz/Berlin (IG Jazz), das in Rede stehende „House Of Jazz“ in einer inhaltlich weiter gefassten Konzeption als „Ein Haus für die Musik des 21. Jahrhunderts“ zu realisieren.

Dabei sieht der LMR vor allem Vorteile darin, unterschiedliche Initiativen, die der Musik des 21. Jahrhunderts verpflichtet sind, auf breiter Basis an einem Ort zu bündeln und diesen Ort – den Bedarfslagen der Beteiligten entsprechend – dann schrittweise zu entwickeln.

Dies erfordert nicht die Notwendigkeit, ein mit hohen Investitionen instand gesetztes Objekt sofort zu bespielen, sondern ermöglicht kontinuierliche Anpassungen auf der Basis einer Grundausstattung, was dem Charakter der bereits vor Ort agierenden Initiativen entspräche.

Vor allem, wenn dieser Ort als „offener Ort für Begegnungen und Austausch“, als Spielstätte mit einem größeren Saal, als Ort für die Vermittlung von Musik des 21. Jahrhunderts auch an nachwachsende Generationen, zur Entwicklung von Projekten und letztlich als Produktionsstätte dienen würde, könnten die bestehenden Spielstätten in Berlin ohne Konkurrenzbefürchtungen weiter existieren und „Das Haus für die Musik des 21. Jahrhunderts“ zu einer sinnstiftenden Bereicherung das Berliner Musiklebens avancieren.

Darüber hinaus erklärt der Landesmusikrat Berlin seine Bereitschaft, bei den weiteren konzeptionellen Beratungen zur Entwicklung eines  „Hauses für die Musik des 21. Jahrhunderts“ mit seinem Know-how und umfangreichen Netzwerk aus der Berliner Musikszene mitzuwirken.

Leitet Herunterladen der Datei ein>>> Pressemitteilung als Download